Werbung

Nachricht vom 25.11.2022    

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in Bad Marienberg ist eröffnet

Von Helmi Tischler-Venter

Bad Marienberg hat wieder einen großen Weihnachtsmarkt wie vor der Pandemie. Um eine gemütliche Atmosphäre zu erzeugen, wurden in diesem Jahr drei Budenstraßen wieder mit Holzhackschnitzeln ausgelegt und auf der Bühne sorgen kleine und große Akteure für ein adventliches Programm.

Fotos: Wolfgang Tischler

Bad Marienberg. Die drei städtischen Kitas und die Bläserklasse der Marie-Curie-Realschule plus machten am Donnerstag, dem 24. November, den Anfang. Die offizielle Begrüßungs- und Eröffnungsrede oblag Bürgermeisterin Sabine Willwacher, die sich auch bei den Aktiven, den Stadtsoldaten und den Sponsoren für ihr Engagement bedankte. Im Anschluss sorgte das Jugendorchester der Stadtkapelle Rennerod für weihnachtliche Live-Musik und die schwungvolle Abendunterhaltung gestalteten The Torais.

Andreas Garth, der auch auf der Bühne moderierte, erzählte, dass kurzfristige krankheitsbedingte Absagen den Organisatoren viel Flexibilität und Arbeit bis zur letzten Minute abverlangen. Statt des Schulchors wird am Freitag die Bläserklasse des Evangelischen Gymnasiums auftreten und anstelle von Straight and Dry dürfen sich die Besucher auf Mille and More freuen. Eine weitere Änderung betrifft das Feuerwerk, das nicht wie in der Vor-Pandemie-Zeit in großer Form stattfindet, stattdessen gibt es am Samstag eine kleine Ausgabe um 19.30 Uhr, bevor Mirko Santocono mit seiner Band spielt.

Der Nikolaus streift täglich beim Einsetzen der Dunkelheit über das Marktgelände und beschenkt die kleinen Kinder. Ein nostalgisches Karussell dreht seine Runden. Rein optisch wirkt der Weihnachtsmarkt kleiner als in der Erinnerung, aber die Anzahl der Anbieter sei erfreulicherweise gleichgeblieben, sagte Garth. Es fehlten das großflächige Gastronomiezelt, das Bauernhofzelt und die Jurte, einige Kunsthandwerker und Gastronomen hätten aufgegeben, aber es sei gelungen, neue Marktbetreiber zu gewinnen.



In einem Zelt backen die Besucher eigenhändig über einer Feuerschale ihr Stockbrot, das sie zu Kakao verzehren. Eine Baumstriezel-Manufaktur präsentiert ihr besonderes Gebäck neben dem Stand eines Schmieds, der sein Traditionshandwerk vorführt. An anderer Stelle kann man schön gestaltete Tage- oder Rezeptbücher aus einer Buchbinderei bewundern.

Die Feldbeckerey hat süßes und herzhaftes Gebäck mitgebracht, gleich mehrere Stände bieten Würstchen oder Glühwein feil, Käsespätzle mit Röstzwiebeln oder Schinken, Crepes, Sandwiches, viele bunte Bonbons, Lebkuchenherzen, gebrannte Nüsse und Mandeln, Kinderpunsch und Kakao erfreuen den Gaumen.

Die Kleinen Herzen verkaufen Westerwälder Marmeladen und Gelees, die Malteser haben Lose und die Grundschule Unnau Fensterbilder im Angebot. Außerdem kann man verschiedenste Textilien erwerben: warme Felle, Schals, Socken und Mützen, auch handgestrickt sowie Lederwaren, Schmuck, weihnachtliche Holzdekoration und Geschenkartikel.

Andreas Garth lobte den unermüdlichen Einsatz des Marktmeisters und der Organisatoren von der Werbegemeinschaft sowie von Kerstin Schmidt von der Tourist-Info und der Stadtsoldaten und hofft auf regen Besuch in Bad Marienberg bis zum Abschluss des Weihnachtsmarktes am Sonntagabend. Während dieser Zeit sind auch die Geschäfte sonntags geöffnet. (htv)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Weihnachtsmärkte  
Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Figurentheater in Bad Marienberg: Yakari und der Riesenvielfraß

Neustadt. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die ...

Informationstag und Anmeldung der neuen Fünfer am Westerwald-Gymnasium

Altenkirchen. Das Angebot richtet sich an die Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr die fünfte Klasse besuchen werden. ...

Erneute Absage des Schlittenhunderennen Liebenscheid für 2023

Liebenscheid. Von Seiten der Gemeinde Liebenscheid wurden die Ortsvereine im Juli 2022 darüber informiert, dass nach einer ...

Wohnmobil brennt auf der B 255 bei Rothenbach völlig aus

Rothenbach. Der Fahrer hatte das Gefährt auf einem Feldweg am Rande der B 255 zwischen Rothenbach und Obersayn abgestellt. ...

Buchtipp: „Sexfallen und Killerpflanzen“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. Die wegen ihrer Schönheit verehrten Orchideen sind Trickbetrügerinnen, die mit der Farbe und Form ihrer Blüten ...

Stimmungsvoller Adventsnachmittag lädt nach Selters ein

Selters. Den Samstagnachmittag begleiten die Sängerin Prisca Martens, die Musicalgruppe "Music!“ und die Band "Out of the ...

Weitere Artikel


Kids der Goethe-Grundschule erobern Saal der "Zweiten Heimat" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Begeistert lauschten die gut 300 Kids in vier Aufführungen den Puppen, die mit viel Liebe zum Detail in ...

Gemeinsam etwas auf den Weg bringen - Naspa Stiftung engagiert sich im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. „Wie viele Menschen sich im Westerwaldkreis ehrenamtlich für so unterschiedliche gesellschaftliche Belange ...

Westerwaldwetter: Wechselhaftes Herbstwochenende

Region. Am Freitag gibt es immer wieder einzelne Schauer. Am Nachmittag schaut öfter die Sonne hinter den Wolken hervor. ...

Klinik-Neubau in Müschenbach: Rüddel und Reuber kritisieren die Entscheidung

Müschenbach. Die Kuriere hatten über den geplanten Klinik-Neubau in Müschenbach bereits berichtet. "Die Kritik bleibt weiterhin ...

Deutschland-Ranking Familienfreundlichkeit: Montabaur ist auf Platz fünf

Montabaur. Was macht eine Kleinstadt aus? Ganz klar, die Lebensqualität. Das Magazin Kommunal arbeitet in Kooperation mit ...

Lichter gegen Gewalt 2022

Westerwaldkreis. Im Frauenhaus erhalten von Gewalt bedrohte und/oder betroffene Frauen Schutz und Unterstützung. Sie bekommen ...

Werbung