Werbung

Pressemitteilung vom 23.11.2022    

Siegfried Lüpke aus Westerburg gewann 9.000 Euro in der TV-Show "BINGO!"

Einen spannenden Tag im Fernsehstudio erlebte am Sonntag (20. November) Siegfried Lüpke (81) aus Westerburg. Der sympathische Rentner war einer der beiden Kandidaten in der TV-Show "BINGO!". Unter zehntausenden Mitspielern war er ausgelost worden und gewann vor einem großen Publikum 9.000 Euro.

Nach der Live-Sendung gab es noch ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf. (Foto: privat)

Westerburg. Das Wochenende begann für Siegfried Lüpke und seiner Frau Ingrid mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte er dann seine Gegenspielerin Brigitte aus Hildesheim in Niedersachsen kennen. Am Sonntagnachmittag begann dann direkt die Probe im berühmten "BINGO!"-Studio in Hannover. Um Punkt 17 Uhr startete dann die Live-Show im NDR Fernsehen.

Den ersten Punkt im Schätzspiel holte sich Siegfried Lüpke direkt. In zwei Spielrunden setzte sich Siegfried Lüpke dann durch und zog ins Finale ein. Im neuen Finalspiel "Das süße Glück" gewann er in der ersten Runde 9.000 Eur0.

"Das riskiere ich", meinte Siegfried Lüpke. Das hätte Siegfried Lüpke noch mal setzen können. Aber er riskierte den Gewinn nicht. Was Siegfried Lüpke mit dem Geld machen möchte, wusste er noch nicht genau. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jahreshauptversammlung der NABU-Gruppe Kroppacher Schweiz

Kroppacher Schweiz. "Antonius Kunz ist die gute Seele der Westerwälder-Seenplatte", beschrieb Karin Rohrbach-Gramsch seinen ...

Grundsteuer: Frist bis 31. Januar 2023 verlängert

Region. Das Landesamt für Steuern empfiehlt jedoch, mit der Erklärung nicht bis zum Ende der verlängerten Abgabefrist zu ...

Stromausfall im Bereich Montabaur

Montabaur. Dies bedeutet, dass spannungsführende Teile mit Erdreich in Verbindung gekommen sind und in der Folge die Stromversorgung ...

B414 bei Müschenbach: Autofahrer kommt von der Fahrbahn ab und erfasst zwei Fußgänger

Müschenbach. Wie die Polizei Hachburg berichtet, war der 41-jährige Pkw-Fahrer auf der B414 aus Richtung Hachenburg kommend ...

Verkehrsinsel in Kirburg beschädigt: Autofahrerin war betrunken

Kirburg. Wie die Polizei Hachenburg berichtet, passierte der Unfall gegen 1.40 Uhr auf B414 am Ortseingang von Kirburg. Im ...

Team der VG Wirges setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Wirges. Der Gedenk- und Aktionstag soll zur Bekämpfung von Diskriminierung und jeder Form von Gewalt gegenüber Frauen und ...

Weitere Artikel


Energietipp: Vorteil einer Wärmedämmung - 19 Grad können sich unterschiedlich anfühlen

Region. Wie diese Temperatur in Innenräumen empfunden wird, hängt davon ab, wie gut die Gebäudehülle gedämmt ist. Bei gut ...

Genug Betrug: Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale warnen vor Fakeshops

Mainz. Als Beispiel nennt das Landeskriminalamt die Internetseite fahrrad-handels.de: Hier wurden laut Recherchen der Polizei ...

Sessionsstart beim DCV - Derwischer Jecken stürmen das Rathaus

Dernbach. Mit einem dreifachen „Derwisch – HELAU!“ wurde der Ortsbürgermeister Ferdi Düber mit der „altehrwürdigen Sitzungsglocke“ ...

Übung der Freiwilligen Feuerwehren rund um Montabaur - Ernstfälle erprobt

Montabaur. Im Mittelpunkt der Übung standen die alternative Wasserversorgung, verschiedene Logistikaufgaben, die Alarmierung ...

Sachbeschädigung am ICE-Bahnhof Parkplatz Nord Montabaur - Zeugenaufruf

Montabaur. Das beschädigte Fahrzeug des 52-jährigen Geschädigten aus Koblenz parkte im hinteren Bereich des dortigen Rondells. ...

Hundsdorf: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Stahlseil über Feldweg gespannt

Hundsdorf. Da der Weg viel von Radfahrern und Spaziergängern genutzt wird, werden diese angehalten, besondere Vorsicht auf ...

Werbung