Werbung

Pressemitteilung vom 18.11.2022    

Polizei Westerburg berät aktiv in Ortsgemeinden zum Thema Einbruch- und Diebstahlschutz

Angesichts der dunklen Jahreszeit hat die Polizei Westerburg mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Koblenz am gestrigen Tage bis in die späten Abendstunden mit mehreren Teams eine Sondermaßnahme zum Thema Einbruch- und Diebstahlschutz durchgeführt.

Bürgergespräch mit Dame und Kind
(Foto: PM)

Westerburg. Bei dieser Präventionsmaßnahme ging es darum, den Wohnungsinhabern vor Ort wichtige praktische Verhaltenshinweise zu geben, um das Einbruchs- oder Diebstahlsrisiko so gering wie möglich zu halten. "Wenngleich das aktuelle polizeiliche Lagebild Wohnungseinbruch im Dienstgebiet der PI Westerburg nicht besorgniserregend ist, versuchen wir als zuständige Polizei, durch aktive Kontaktaufnahmen mit Bürgern und Wohnungs- sowie Hausbesitzern dafür zu sorgen, dass dies auch bestmöglich so bleibt. Wir möchten für Rat suchende Menschen auch gerne ansprechbar sein", so Norbert Skalski, Leiter der Polizeiinspektion Westerburg.

Die Polizei führte die Maßnahmen insbesondere in Ortslagen durch, in welchen es in den letzten Monaten vermehrt zu Fahrrad- und E-Bike-Diebstählen gekommen ist. Die eigens hierfür eingerichtete Ermittlungsgruppe der PI Westerburg weist darauf hin, dass gefahrenerhöhende Situationen in den Wohngebieten nach Möglichkeit vermieden werden sollen. So stellten die eingesetzten Beamten bei der gestrigen Einsatzmaßnahme eine hohe Anzahl von Häusern und Wohnungen fest, bei denen Garagentore oder Türen von Nebengebäuden erkennbar offen standen bzw. unverschlossen waren. Hinzu kam eine nicht geringe Anzahl von gänzlich unbeleuchteten Wohnungen / Häusern, bei denen zudem auch nicht selten die Fenster gekippt waren. Auch eine offenstehende Haustür konnte festgestellt werden.

Bei den zunächst in den Ortsgemeinden Guckheim, Herschbach, Girkenroth, Salz, Wallmerod, Zehnhausen b.W., Ailertchen und Höhn durchgeführten Präventionsmaßnahmen wurden aus diesen Gründen über 50 Haustürgespräche mit den Bürgern geführt. Die Polizei bewertet die Resonanz der Maßnahmen nahezu ausschließlich positiv. Fast alle angesprochenen Wohnungs- und Hausbesitzer nahmen die polizeilichen Verhaltenshinweise sowie die weiterführenden Informationsangebote nebst ausgeteilten Flyern dankend an und begrüßten derartige Maßnahmen in den Ortsgemeinden.



Im Wesentlichen geht es darum, alle vorhandenen Sicherungsmöglichkeiten / Schlösser etc. in jedem Falle zu nutzen, auch bei allen Nebengebäuden und nicht nur zur dunklen Jahreszeit. Zudem ist es ratsam, bei Abwesenheit darauf zu achten, nicht eine gänzlich unbeleuchtete Wohnung zu hinterlassen. Hinzu kommen diverse moderne technische Sicherungsmaßnahmen, über welche die Polizei Westerburg interessierte Bürgern gerne aufklärt und diesbezüglich auch Kontakte zu den beratenden Fachdienststellen des PP Koblenz herstellt, so PHK Oliver Gläßer, Leiter der Ermittlungsgruppe. Zudem ist die Polizei an konkreten und sofortigen Bürgerhinweisen interessiert, wenn z.B. in den Ortslagen unbekannte Personen ein auffälliges Verhalten an den Tag legen, insbesondere zur Abend- oder Nachtzeit. Die Polizei wird derartige Präventionsmaßnahmen in den nächsten Monaten weiterführen. Sie fügen sich ein in das Präsenzkonzept der PI Westerburg. Dieses Konzept möchte die persönliche Kontaktaufnahme mit den Bürgern sowie die Wahrnehmbarkeit der Polizei im öffentlichen Raum in den Mittelpunkt stellen. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuer und Flamme für 100 Jahre: Festkommers der Feuerwehr Langenhahn

Langenhahn. Der Festkommers wurde von Detlef Größchen, dem Vorsitzende des Fördervereins der Feuerwehr Langenhahn moderiert, ...

Dreister Tierdiebstahl in Alpenrod: Acht Gänse von Hofgut entwendet

Alpenrod. Nach eingehender Untersuchung der Spurenlage schließt die Polizei aus, dass die Gänse Opfer eines Fuchses oder ...

Verkehrsunfall in Bad Marienberg: Zwei Personen leicht verletzt und hoher Sachschaden

Bad Marienberg. Gegen 17 Uhr kam es an der besagten Kreuzung zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Laut den Ermittlungen der ...

Frontalzusammenstoß auf der L 307 bei Hilgert fordert drei Verletzte und zwei Totalverluste

Hilgert. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall um 18.15 Uhr zwischen Höhr-Grenzhausen und Ransbach-Baumbach. ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B255 bei Boden - Junger Fahrer verliert Kontrolle über seinen Pkw

Boden. Am Freitagabend (14. Juni) gegen 18.15 Uhr befuhr der junge Mann die B255 in Richtung Montabaur, als er vermutlich ...

"SparkassenVersicherung" fördert Feuerwehr der Verbandsgemeinde Hachenburg mit moderner Technik

Hachenburg. In einer feierlichen Zeremonie überreichten Joachim Merkel und Dieter Wagenknecht von der "SV SparkassenVersicherung" ...

Weitere Artikel


46.000 Eisenbahnschwellen erneuert: Sanierung der Holzbachtalbahn bei Marienrachdorf so gut wie abgeschlossen

Marienrachdorf. „Heute ist ein guter Tag für die gesamte Region. Mit dem Austausch der letzten von insgesamt 46.000 erneuerten ...

Sechste Folge der "Wir Westerwälder" Videoserie stellt den "Backfreund" vor

Westerwaldkreis. Zu Fuße des weit sichtbaren Industriedenkmals "Grube Georg" an der A3 werden hier seit 16 Jahren Backwaren ...

„Art & Dinner“: Kunst und Vier-Gang Menü in Bendorf genießen

Bendorf. Art & Dinner bedeutet gutes Essen, etwas Neues aus der Kunstwelt zu erfahren und gemeinsam mit Ihrer Familie, Freunden ...

B 414 – Ersatzneubau der Talbrücke über die Nister bei Nister

Nister. Als Erstes wird die außer Betrieb gesetzte Behelfsrampe von der L 288 auf die B 414 wieder aktiviert. Für den Rückbau ...

EG Diez-Limburg: Auswärtsfahrt an die Ostsee, Heimspiel gegen Tilburg

Limburg-Diez. Die Piranhas aus Rostock laufen bisher den eigenen Erwartungen hinterher. Mit einem nominell starken Kader ...

Tag der offenen Tür am Kopernikus-Gymnasiums Wissen

Wissen. Die Orientierungsstufenleitung informiert um 9 Uhr in der Turnhalle umfassend über das pädagogische und organisatorische ...

Werbung