Werbung

Pressemitteilung vom 18.11.2022    

EG Diez-Limburg: Auswärtsfahrt an die Ostsee, Heimspiel gegen Tilburg

Nach dem Sieg unter der Woche beim Tabellenletzten in Krefeld stehen am kommenden Wochenende zwei schwierige Aufgaben für die EG Diez-Limburg an. Am Freitag (18. November) brechen die Rockets erstmalig in der laufenden Saison zur weitesten Auswärtsfahrt nach Rostock auf, am Sonntag (20. November) gastieren die Tilburg Trappers am Heckenweg.

Das Spiel in Rostock zu Saisonbeginn. (Foto: M. Enderich)

Limburg-Diez. Die Piranhas aus Rostock laufen bisher den eigenen Erwartungen hinterher. Mit einem nominell starken Kader stehen nach 21 Spielen lediglich 9 Punkte und somit der vorletzte Platz der Tabelle zu Buche. Dass der Mannschaft ausreichend Qualität zur Verfügung steht, zeigten zuletzt die Heimsiege gegen Herne und Herford. Aus der Mannschaft von Cheftrainer Chris Stanley ist insbesondere der Kanadier Keegan Dansereau hervorzuheben, der aktuell bei 16 Saisontoren steht. „Das wird für uns eine ganz schwierige Aufgabe“, prophezeit der Sportliche Leiter der Rockets, Arno Lörsch. „Zum einen müssen wir schauen, auf welches Personal wir zurückgreifen können und zum anderen ist Rostock wesentlich stärker einzuschätzen, als es der derzeitige Tabellenplatz aussagt. Wir müssen diszipliniert auftreten und aus einer starken Defensive agieren“.

Am Sonntag begrüßen die Rockets mit den Tilburg Trappers ein absolutes Topteam der Oberliga Nord in der Diezer Eishalle. Dass die Verantwortlichen offensichtlich unzufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf sind und die Voraussetzungen innerhalb der Liga unterschiedlicher nicht sein können, zeigt die Tatsache, dass Tilburg erst kürzlich mit Brett Bulmer, dem letztjährigen Topscorer, einen vierten Importspieler verpflichtete. Aktuell reihen sich die Trappers mit 40 Punkten hinter den beiden Teams aus Hannover und den Crocodiles aus Hamburg auf dem vierten Platz der Tabelle ein. „Tilburg verfügt über vier nahezu ausgeglichene Reihen“, sagt Andrej Teljukin über die Niederländer. „Alle Spieler sind technisch sehr stark und hervorragende Schlittschuhläufer. Mit Brett Bulmer sind sie jetzt noch flexibler und breiter aufgestellt. Aber jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden.“ Das Spiel am Sonntag, 20. November, beginnt um 18 Uhr in der Eisporthalle am Diezer Heckenweg.



Wie sich die personelle Situation für die beiden Partien am Wochenende gestaltet, entscheidet sich erst kurzfristig. Nach Ihren Sperren stehen Lauris Bajaruns und David Lademann wieder im Kader. Marcel Kurth (beruflich verhindert) und Felix Fleischer (familiäre Gründe) werden für das Spiel in Rostock nicht zur Verfügung stehen, bei Torben Reuner und Maximilian Herz bleibt der Genesungsprozess abzuwarten. Der Langzeitverletzte Steve Slaton fällt weiterhin aus. Bezüglich des Einsatzes von Förderlizenzspielern steht die sportliche Leitung in engem Austausch mit den jeweiligen Vereinen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Überzeugend am heimischen Heckenweg: Starke Rockets gewinnen gegen Essen

Limburg. Noch vor der Partie wurde Kapitän David Lademann für seinen 150. Einsatz im Trikot der Rockets geehrt. Den Gästen ...

Vorbericht Eishockey: Die Moskitos kommen zu den Rockets

Limburg-Diez. „Die gestrige Niederlage war sicherlich vermeidbar“, ärgert sich der sportliche Leiter am Arno Lörsch noch ...

Eishockey: Rockets unterliegen in Herne

Limburg-Diez. In den ersten drei Minuten zeigten die Herner den Gästen jedoch, wer der Herr im Hause war und so ging es erstmal ...

Eishockey: Starker Auftritt der EGDL wird nicht belohnt

Limburg-Diez. 44 Minuten waren am Diezer Heckenweg gespielt, als Sandis Zolmanis aus halbrechter Position lediglich das Gestänge ...

Souveräner 3:0 Sieg der Westerwald Volley im Rheinlandderby gegen den TV Feldkirchen

Ransbach-Baumbach. „Das hatten wir so nicht erwartet. Wir hatten mit erheblicher Gegenwehr gerechnet“, wunderte sich der ...

Tischtennis: Grenzau will im Heimspiel gegen Mühlhausen punkten

Höhr-Grenzhausen. Dramatisch, packend, mitreißend: Die letzten Partien der Westerwälder – egal ob in der Tischtennis-Bundesliga ...

Weitere Artikel


B 414 – Ersatzneubau der Talbrücke über die Nister bei Nister

Nister. Als Erstes wird die außer Betrieb gesetzte Behelfsrampe von der L 288 auf die B 414 wieder aktiviert. Für den Rückbau ...

Polizei Westerburg berät aktiv in Ortsgemeinden zum Thema Einbruch- und Diebstahlschutz

Westerburg. Bei dieser Präventionsmaßnahme ging es darum, den Wohnungsinhabern vor Ort wichtige praktische Verhaltenshinweise ...

46.000 Eisenbahnschwellen erneuert: Sanierung der Holzbachtalbahn bei Marienrachdorf so gut wie abgeschlossen

Marienrachdorf. „Heute ist ein guter Tag für die gesamte Region. Mit dem Austausch der letzten von insgesamt 46.000 erneuerten ...

Tag der offenen Tür am Kopernikus-Gymnasiums Wissen

Wissen. Die Orientierungsstufenleitung informiert um 9 Uhr in der Turnhalle umfassend über das pädagogische und organisatorische ...

Multi-Resistente Erreger: Qualitätssiegel wird übergeben

Altenkirchen/Region. Zuletzt stellten sich trotz pandemiebedingter Einschränkungen acht Alten- und Pflegeheime sowie sechs ...

Spendenaktion der Xpertus IT: Nordmanntanne "Paul" schmücken und Gutes tun

Mogendorf. Pro 100 Kugeln, die aufgehängt wurden, spendet das Unternehmen 500 Euro an gemeinnützige Organisationen. Dieses ...

Werbung