Werbung

Pressemitteilung vom 17.11.2022    

Uhus Grete und Hannes regieren den Stöffel-Park

Der Stöffel-Park wird im Herbst leiser. Und bis die Besuchersaison am 1. März wieder beginnt, sind die Uhus Grete und Hannes wieder die Könige des Geländes. "Derzeit fressen sie sich schon mal den Winterspeck an", berichtet Carmen Engel vom Stöffel-Park, die das Vogelpaar im Blick behält und füttert.

Hannes und Grete haben beide ihren eigenen Ast zum Sitzen ausgewählt. Hannes beobachtet die Umgebung noch aufmerksam. (Fotos: Tatjana Steindorf)

Enspel. In diesem Jahr hatten die beiden keinen Nachwuchs, das heißt, sie wollten keinen. Sie haben die Eier angepickt. Das kommt vor. Im Jahr davor aber hatten sie drei prächtige Junge aufgezogen. Sie sahen - als sie zum Auswildern abgeholt wurden - schon so groß aus wie ihre Eltern. Und dann wird es auch Zeit für sie, ein selbstständiges Leben zu führen.
Vielleicht wird es im kommenden Jahr wieder dazu kommen. Der Nachwuchs würde wieder ausgewildert werden, denn Gefangenschaft ist nicht das Ziel.

Für Hannes und Grete ist das keine Option mehr, weil sie schon lange ausgewachsen sind und nie lernten, sich selbst zu versorgen. Wenn sie aber die Wahl hätten, dann würden sie wohl auch gerne bleiben. Denn selbst bei laufendem Betrieb haben im Steinbruch vor Jahren Uhus genistet. Und erst kürzlich hat ein Mitglied des Stöffelvereins einen freilebenden Uhu im Gelände gesehen.



Nach der Winterruhe, im zeitigen Frühjahr, wird Hannes versuchen, seiner Grete den Hof zu machen, ihr das Essen kredenzen, sie versuchen zu bezirzen. Und dann mal sehen, vielleicht gibt er erneut Nachwuchs. Mit Eiern ist ab Anfang der Buchersaison zu rechnen. Und später muss Carmen Engel wohl in Deckung gehen, wenn sie die Voliere betritt. „Wenn das Junge schlüpft, dann wird es von seinen Eltern vehement beschützt“, sagt sie lachend. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


DNA-Analyse bestätigt: Zwölf Lämmer in Wallmerod gehen auf das Konto des Wolfs

Wallmerod. Die genommenen DNA-Proben von acht toten Lämmern, die innerhalb der Verbandsgemeinde Wallmerod (Westerwaldkreis) ...

Warnstreiks bei der Deutschen Telekom: 12.000 Mitarbeiter senden starkes Signal

Region. Nach Angaben von ver.di beteiligten sich bundesweit etwa 12.000 Telekom-Mitarbeiter an den ganztägigen Warnstreiks, ...

713 'Meister made in Koblenz': Westerwälder erzielt bestes Prüfungsergebnis

Region. Kurt Krautscheid, Präsident der HwK Koblenz, eröffnete die Veranstaltung mit lobenden Worten für die Vielfalt und ...

Workers' Memorial Day: IG BAU warnt vor unterschätzten Gefahren im Freien

Westerwaldkreis. Anlässlich des internationalen Workers' Memorial Day warnte Gordon Deneu, Bezirksvorsitzender der IG BAU ...

Lebenselixier Trinkwasser: SGD Nord setzt Wasserschutzgebiet "Stollen Alexandria" fest

"In einem sehr umfangreichen Verfahren konnten wir sicherstellen, dass für die Menschen in der Region um Bad Marienberg ihr ...

Besondere Bilderausstellung im Rathaus Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. "Malen und kreativ sein fand ich schon von Kindesbeinen an sehr spannend und inspirierend. Den Linkshändern ...

Weitere Artikel


Ganze 200 Meter weit: Herbstlicher "Vogelzug" im Neuwieder Zoo

Herbstlicher Vogelzug im Zoo
Neuwied. Bei den Nacktgesichtshokkos, die vor ein paar Wochen als neue Tierart in den Zoo gekommen ...

IKK Südwest für Mutterschutz bei Fehlgeburt

Region. auf jede 20. Geburt im Krankenhaus kommt durchschnittlich eine Fehlgeburt – das zeigt eine Analyse der IKK Südwest ...

Westerwälder Gespräche melden sich mit Samuel Koch zurück

Montabaur. "Mit Samuel haben wir für die Rückkehr der Westerwälder Gespräche genau den richtigen Experten gewonnen", ist ...

60 Jahre MGV "Apollonia" 1962 Simmern e.V. - Jubiläumskonzert

Simmern. 60 Jahre MGV "Apollonia" Simmern sind bei weitem nicht alle Jahre, die der Verein existiert. Mündlichen Überlieferungen ...

Neuhäusel: Versuchter Einbruch in Wohnhaus - Zeugen gesucht

Neuhäusel. Durch den dadurch entstandenen Lärm wurde der Bewohner des Hauses aufmerksam, der sich in einem anderen Stockwerk ...

"Keramik im Advent" im Keramikmuseum Westerwald

Höhr-Grenzhausen. Auf der Suche nach einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk oder einem sympathischen, handgefertigten Unikat ...

Werbung