Werbung

Pressemitteilung vom 17.11.2022    

Berufswunsch Rennfahrer: 15-jähriger Leuteroder dem Ziel ganz nah

Endlich war es soweit! Die Spannung war für Enrico Förderer aus Leuterod gar nicht mehr auszuhalten. Denn es ging für den 15-Jährigen das erste Mal auf den Hockenheimring. Nach reichlicher Übung und zwei Testtagen ist sein Ziel nur noch bestärkt: Bereits im nächsten Jahr möchte er Autorennen fahren können.

Enrico Förderer absolvierte eine sehr gute Leistung auf dem Hockheimring. (Fotos: Storm Photography)

Leuterod/Hockenheimring. Die erste Ausfahrt auf der großen Rennstrecke war für Enrico Förderer ein besonderes Highlight. In einem Aston Martin Vantage GT4 von Dörr Motorsport durfte er zwei Tage lang trainieren. Für den erst 15-Jährigen ging es auf den Hockenheimring. „Das erste Mal auf solch einer riesigen Strecke selbst fahren zu dürfen ist der Wahnsinn! Ich bin die letzten Wochen auf meinem Simulator die Strecke so oft gefahren, aber jetzt wirklich hier fahren zu dürfen ist doch etwas ganz anderes“, erzählt Enrico.

Früh morgens ging es los, zuerst wurde ihm das Auto erklärt und worauf er auf der Strecke achten musste. Dann durfte er ins Auto steigen und seine ersten Runden drehen. Er kam relativ schnell zurecht und hatte sichtlich Spaß dabei. „Das ist so toll, meine Höchstgeschwindigkeit waren 241 Kilometer pro Stunde. Und da das Fahrzeug nicht über ein ABS System verfügt, braucht man verdammt viel Kraft in den Beinen, um in die Bremse zu treten. Man muss sich langsam daran tasten, wie spät man vor der Kurve bremsen kann, damit man noch heil durch kommt. Das ist alles gar nicht so einfach wie es von außen aussieht“, berichtet der Leuteroder. Am Ende der beiden Testtage war der Renningenieur sehr zufrieden mit ihm, er lobte seine Leistungen und dass er alles genau so umgesetzt hat, wie es ihm gesagt wurde, obwohl er zum ersten Mal auf der Rennstrecke war.



Nun steht für den Schüler noch deutlicher fest, dass er im nächsten Jahr endlich Autorennen fahren möchte. „Auf meinem Weg an die Spitze des Motorsports bin ich auf jegliche Form der finanziellen Unterstützung angewiesen. Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach Sponsoren, Werbepartnern und Unterstützern. Nur gemeinsam ist man stark! Jede noch so keine finanzielle Unterstützung bringt mich meinem Ziel einen Schritt näher“, so Enrico. Alles Infos dazu finden Sie auf seiner Homepage.

Unterstützt wird Enrico bisher vom Fitup Sportcenter aus Montabaur, Rinas Haarwerk aus Montabaur, der AXA Versicherung Alexander Leis aus Ransbach-Baumbach, der Cleany-XL und der Clean-XL aus Leuterod, von Strategon GmbH – Baufinanzierung aus Bad Nauheim, von der Jund & Wittlich Steuerberaterpartnerschaft aus Dierdorf, von Dama Solutions und der Dama Sports Group aus Frankfurt, von V&M Productions und von Storm Photography. (PM)


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Klimaschutzministerium fördert Sanierung des Dreifelder Weihers mit rund 1,7 Millionen Euro

Dreifelden. Am Mittwoch (3. April) überreichte Katrin Eder (Landesumweltministerin) den Förderbescheid im Beisein von Gabriele ...

Dreschhallenmarkt in Münchhausen: Ein Fest für Genießer und Geselligkeit startet in Saison

Münchhausen. Der Dreschhallenmarkt in Münchhausen, der am 10. Mai wieder startet, ist nicht nur ein Paradies für bewusste ...

Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Heuzert. Es muss nicht immer die große Wanderung sein. Manchmal ist auch eine kleine aber feine Strecke genau richtig, um ...

Kirchenkonzert in Montabaur: Blasorchester Daubach lädt zur Uraufführung einer Messe

Montabaur. Das eigentlich für November 2023 geplante Kirchenkonzert musste krankheitsbedingt abgesagt werden und wird nun ...

Solwodi Koblenz meldet fast 100 von Gewalt betroffene Frauen

Koblenz. Zumeist waren die Frauen von Gewalt und Misshandlungen in nahen sozialen Beziehungen betroffen. "Wir hatten aber ...

Weitere Artikel


Gegen Gewalt an Frauen: Wirges setzt Zeichen an "Orange Day"

Wirges. Die Verbandsgemeindeverwaltung Wirges möchte mit möglichst vielen Kollegen orangefarbene Luftballons in den Himmel ...

"Keramik im Advent" im Keramikmuseum Westerwald

Höhr-Grenzhausen. Auf der Suche nach einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk oder einem sympathischen, handgefertigten Unikat ...

Neuhäusel: Versuchter Einbruch in Wohnhaus - Zeugen gesucht

Neuhäusel. Durch den dadurch entstandenen Lärm wurde der Bewohner des Hauses aufmerksam, der sich in einem anderen Stockwerk ...

Kassenärztliche Vereinigung fordert Inflationsausgleich

Mainz/Region. Berufsständische Vertretungen im Land stehen daher geschlossen hinter der Forderung an die Politik, einen finanziellen ...

Höchstenbach: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Höchstenbach. Die 38-jährige Fahrerin des dritten PKW fuhr nahezu ungebremst auf den vor ihr stehenden PKW auf, der dadurch ...

Bätzing-Lichtenthäler absolviert Praxistag auf Renneroder Bauernhof

Rennerof. Gemeinsam mit dem Bauernpaar, Kerstin und Peter Doppstadt, wurde in der gemütlichen Bauernküche zunächst der Tagesplan ...

Werbung