Werbung

Nachricht vom 16.07.2011    

Die mongolische Steppe musikalisch im Westerwald

Die Reihe "Musik in alten Dorfkirchen" findet am Sonntag, 14. August, in der evangelischen Kirche Nordhofen ihre Fortsetzung. Die Gruppe "Transmongolia" entführt in die Weiten der Mongolei - musikalisch. Kehlkopfgesang und landestypische Instrumente werden zu hören sein.

Aus der Mongolei kommt das Enseble "Transmongolia" mit landestypischen Instrumenten und gastiert in der evangelischen Kirche Nordhofen.

Nordhofen. Wind weht, Pferdehufe dröhnen und die Steppe erwacht! All dies können die Gäste des nächsten Konzertes der Reihe "Musik in alten Dorfkirchen" am Sonntag, 14. August, ab 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Nordhofen erleben. Natürlich nur musikalisch, aber mit der Gruppe "Transmongolia" aus der Mongolei auf hohem Niveau. Gefördert wird das Projekt im Kultursommer Rheinland-Pfalz von der Kreissparkasse Westerwald und der Kevag. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. als Veranstalter freut sich mit dem Kulturkreis der VG Selters und der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen auf viele Musikbegeisterte.

Die vier Musiker des Ensembles "Transmongolia" sind nicht nur hervorragende Meister im für die Mongolei typischen Kehlkopfgesang. Sie spielen ebenso meisterlich ihre landestypischen Instrumente wie die Pferdekopfgeige oder die mongolische Oboe. Wie sehr die umherziehenden Nomaden des zentralasiatischen Steppenlandes mit Musik und Gesang verbunden sind, zeigen die Musiker eindrucksvoll. Sie geben der Natur eine Stimme und bringen so die Weiten der Steppe in die Nordhofener Kirche.

Es folgt noch das Abschlusskonzert der diesjährigen Weltmusikreihe, bei dem der Zauber der keltischen Harfe zu erleben ist. Mit Cecile Corbel und ihrem Trio kommt am 25. September eine wunderbare Sängerin und Harfenistin direkt aus der Bretagne im Norden Frankreichs in die evangelische Kirche in Selters.

Der Kartenvorverkauf läuft für alle Konzerte im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstrasse 28). Dazu gibt es für das Konzert am 14. August auch Karten in Selters bei Hackmann´s Griffelladen (im Saynbach-Center) und beim Kulturkreis der VG Selters im Rathaus. "Besorgen Sie sich ihre Karten rechtzeitig", rät Uli Schmidt von der Kleinkunstbühne Mons Tabor.
Eintritt je 12 Euro im Vorverkauf, Tageskasse 14 Euro. Beginn der Konzerte immer sonntags um 17.00 Uhr. Einlass jeweils ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich unter Tel.: 02602/950830.
Infos bei Uli Schmidt (keine Karten), Tel. 06439/909227, Email uli@kleinkunst-mons-tabor.de oder im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de .


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die mongolische Steppe musikalisch im Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Kaum eine andere zum Kauf angebotene Immobilie in Hachenburg hat in den vergangenen Monaten die Gemüter so erhitzt, wie das zentral gelegene Gasthaus "Deutsches Haus", das als D-Haus über die Grenzen Hachenburgs hinaus bekannt war.


Region, Artikel vom 03.03.2021

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 181 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Dass eine schwere Straftat aus dem Jahr 2018 erst 2021 verhandelt werden konnte, war alleine dem Verhalten des Angeklagten geschuldet, der sich unmittelbar nach der Tat 2018 ins Ausland absetzte und erst 2020 bei erneuter Einreise nach Deutschlang festgenommen werden konnte.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Spirituelles Festival wird verschoben

Hachenburg. „Wir hoffen und wünschen, dass dann wieder viele Menschen sicher gemeinsam zusammenkommen dürfen“, so KulturZeit-Leiterin ...

„Zeigt her eure Künste!“

Hachenburg. In diesen für die Kultur schwierigen Zeiten wollen die Kultur-Veranstalter Kulturschaffende unterstützen und ...

The Gift of Music: Patrick Lück vereint Künstler in der Krise

Region. Patrick Lück kämpft gerade für den Erhalt der Kultur- und Kreativ-Szene. Denn wer wäre prädestinierter als er, der ...

Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Autoren für Heimatjahrbuch gesucht: „Wäller Gastlichkeit“

Montabaur. So legte das Redaktionsteam der Wäller Heimat (Mitglieder: Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, ...

Buchtipp: „Der Rede wert“ von Peter Krawietz

Dierdorf/Oppenheim. „Eine gute Rede ist wie ein schöner Spazierweg: Sie holt ihre Zuhörer ab, da wo sie sind, um möglichst ...

Weitere Artikel


Hospizverein Westerwald bietet Seminar

Dernbach/WW. Der Hospizverein Westerwald lädt ein zum Seminartag am Samstag, 3. September nach Dernbach ins Aloysia-Löwenfels ...

Forum stellte Programm für das zweite Halbjahr vor

Westerwaldkreis. Die Angst vor dem sozialen Abstieg wächst! Deshalb warnt das Forum Soziale Gerechtigkeit im Westerwaldkreis ...

Freude über Kicker-Spende

Siershahn. Über eine neue Attraktion verfügt der Jugendtreff der Gemeinde Siershahn seit wenigern Wochen. Die Westerwald ...

Information und Unterhaltung bei "SWR auf Tour"

Bad Marienberg. Die Veranstaltung auf dem neuen Marktplatz war ein voller Erfolg.
Bei bestem Sommerwetter fanden über 1500 ...

Westerwaldkreis: Drogenring wurde gesprengt

Westerwaldkreis. Den Rauschgiftfahndern der Kripo Montabaur gelang ein empfindlicher Schlag gegen die Westerwälder Drogenszene. ...

Traumautos in der Region auf Tour

Mittelrhein-Classic des ADAC am 6. August

Region. Nach dem großen Debüterfolg im Jahr 2010 startet die ADAC Mittelrhein-Classic ...

Werbung