Werbung

Pressemitteilung vom 13.11.2022    

"Kinder Garten Eden" Gemünden erhielt Evangelisches Gütesiegel

Die Kindertagesstätte "Kinder Garten Eden" in Gemünden hat das evangelische Gütesiegel für Kindereinrichtungen erhalten. Die bundesweite Auszeichnung prämiert Einrichtungen, die in ihrer religions- und sozialpädagogischen Arbeit eine besondere Qualität gewährleisten. Die Kita wurde nun schon das dritte Mal ausgezeichnet.

V.l.: Sabine Herrenbrück (Leitung Fachbereich Kindertagesstätten Zentrum Bildung der EKHN, Roberta Donath (Referentin für Qualitätsentwicklung für Kitas in der EKHN), Pfarrer Michael Reschke aus Gemünden, Erzieherin Jennifer Steltzer und Erzieher Bastian Lauterbach vom Kiga-Team in Gemünden, Ulrike Scherf (stellvertretende Kirchenpäsidentin). (Foto: Zentrum Bildung der EKHN)

Gemünden/Wiesbaden. Die Kita in Gemünden hat das Gütesiegel erstmals 2012 erhalten und konnte das Siegel nun schon zum zweiten Mal rezertifizieren. Neun weitere evangelische Kindertagesstätten in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) erhielten diesmal das Siegel ebenfalls (Kita Auferstehungsgemeinde, Kita Königskinder und Kita Petrusgemeinde aus Wiesbaden, Kita Arche Noah Taunusstein, Kita Arche Noah in Geisenheim, KiFaZ Stephanusgemeinde Gießen, Kita Schatzkiste Hörbach, Kita Mozartstraße Herborn, die Kita Biblis-Nordheim, Kita Arche Noah in Darmstadt-Kranichstein, Kita Mainz-Hechtsheim, die Kita Regenbogen Bingen und die Kita Morgenstern in Nierstein).

Die Leiterin des Fachbereichs Kindertagesstätten des Zentrums Bildung der EKHN, Sabine Herrenbrück, begrüßte über 250 Teilnehmende in der Lutherkirche in Wiesbaden. Nach einem feierlichen Gottesdienst mit Pfarrerin Barbara Benoit übergab die stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf die Gütesiegel an die Einrichtungen. In Ihrer Ansprache sagte sie: „Ich finde es großartig, dass Sie damit ein klares Zeichen setzen: In evangelischen Kitas gibt es eine besondere Qualität, Standards, für die wir stehen. Das zeichnet unsere Arbeit aus. Dafür stehen Sie alle und Ihre Teams in den Kitas“.

Das Gütesiegel der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA) wird als Qualitätssiegel nur an Einrichtungen vergeben, die erfolgreich ein Qualitätsentwicklungssystem in ihrem Haus etabliert haben. Die Einrichtungen müssen dabei mindestens seit vier Jahren Qualitätsentwicklung und -sicherung als Instrument zur kontinuierlichen Reflexion und Weiterentwicklung ihrer pädagogischen Arbeit genutzt haben, bevor sie sich bewerben können. Dabei sind das evangelische Profil und die Fachlichkeit der Einrichtungen besonders im Blick. Die Auszeichnung gilt fünf Jahre und muss dann erneut geprüft werden.



Mit dem BETA-Gütesiegel erhalten die evangelischen Träger und Einrichtungen ein bundesweit einheitliches Zeichen mit dem ihr Qualitätsprofil sichtbar und anerkannt wird. Das Verfahren soll Lernprozesse in Gang setzen und die Einrichtungen ermutigen, die Arbeit wertzuschätzen und eigene Entwicklungspotentiale zu entdecken. Klare Strukturen und durchschaubare Abläufe sollen am Ende Kindern, Eltern und den Mitarbeitenden der Einrichtungen Verbindlichkeit und Sicherheit geben.

Derzeit gibt es insgesamt 596 Kindertagesstätten in der EKHN mit knapp 46.051 Plätzen und rund 6.600 Mitarbeitenden (Fachkräfte, Hauswirtschaft und Reinigung). Im kommenden Jahr investiert die EKHN fast 50 Millionen Euro in die Arbeit der Kindertagesstätten. Das bedeutet, dass ein evangelischer Kindergartenplatz mit über 1.200 Euro im Jahr aus Kirchenmitteln bezuschusst wird.

Mehr Informationen zum Gütesiegel und zu den einzelnen Kitas gibt es hier. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Siershahn feierte mit Festkommers ihr 125-jähriges Jubiläum

Siershahn. Bei einem solchen Festakt ist es selbstverständlich, dass auch die Spitzen der Kommunalpolitik anwesend sind, ...

AKTUALISIERT: Verkehrsunfall auf der B414 bei Nister: Vollsperrung, brennendes Fahrzeug und zwei Verletzte

Nister. Gegen 15 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B414 in Fahrtrichtung L288. Ein ...

Großer Wallfahrtstag lädt Gläubige zum Kloster Marienstatt ein

Streithausen. In einer herzlichen Einladung an Schwestern und Brüder im seelsorgerlichen Dienst sowie Pilger, animiert die ...

Immer "Sonntags um vier": Start der Kurkonzert-Reihe in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Ab Sonntag, 26. Mai, ist es soweit: Die Kurkonzert-Reihe beginnt in Bad Marienberg. Jeden Sonntag, von Mai ...

60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Vorbereitungen zur Gewerbe- und Leistungsschau in Hof verlaufen planmäßig

Hof. Robert Fischbach, Vorsitzender des Gewerbevereins Hof e. V., berichtet von einem erfreulichen Anmeldestand: "Bis Mitte ...

Weitere Artikel


WLAN für Daubach: Ortsgemeinde installiert Hotspot

Daubach. Der Hotspot versorgt den Platz vor dem Rathaus und Teile des Heimathauses mit WLAN. Auf dem Platz finden verschiedene ...

Gut besuchte Benefiz-Theater-Uraufführung zugunsten der VOR-TOUR der Hoffnung

Bendorf. Ein Fahrrad, mit dem die engagierten Mitglieder des Vereins „VOR-TOUR der Hoffnung“ seit einem Vierteljahrhundert ...

Ransbach-Baumbach im "Flippers" Taumel: Olaf begeisterte Jung und Alt

Ransbach-Baumbach. „Wir haben ja hier in unserer Halle schon viel erlebt, aber diese Stimmung, ist einmalig. Die Leute feiern ...

Großübung in Selters – über 120 Feuerwehrkräfte übten den Ernstfall im Stadtzentrum

Selters. Die außergewöhnliche Lage und die Vielzahl an verschiedenen Wohneinheiten sollten vielversprechend für ein spannendes ...

Großer St. Martinsumzug in Weidenhahn

Weidenhahn. Vor Beginn des Umzugs, fand in der Kirche St. Peter und Paul zu Weidenhahn ein Kindergottesdienst statt, an dem ...

St. Martin reitet durch Caan

Caan. Die die Gemeinde Caan bereichtet, begann der Martinszug in der Waldstraße-Gartenstraße, wo Pfarrer Hartmut Failling ...

Werbung