Werbung

Nachricht vom 10.11.2022    

Realschule Dierdorf engagiert sich für die Tafel Dierdorf-Puderbach

Von Wolfgang Tischler

Die Nelson-Mandela-Schule Realschule plus Dierdorf veranstaltet am 19. November ein soziales Projekt, um die Tafel Puderbach-Dierdorf zu unterstützen. Dazu werden die Schüler Flyer in 67 Orten verteilen, in möglichst vielen Orten Sammelstellen einrichten, vor fünf Supermärkten informieren und auch viele soziale Dienste gegen Lebensmittelspenden anbieten.

Grafik Realschule

Dierdorf. Am Samstag, dem 19. November, findet das Spendenprojekt der Schüler zugunsten der Tafel Puderbach-Dierdorf statt. Die Schüler möchten an diesem Tag möglichst viele haltbare Lebensmittel für die Tafel sammeln.

Verschiedene Ideen für den Tag
Unter anderem stehen die Schüler an diesem Tag mit einem Informationsstand vor Supermärkten in unserer Region. An diesen werden die Schüler der Schule über die Arbeit der Tafel und die benötigten Lebensmittel informieren.

Alle Lebensmittel, die gesammelt werden, müssen mindestens noch rund sechs Monate haltbar, ungeöffnet, ein Etikett mit dem Inhalt besitzen, trocken und ungekühlt lagerbar sein.

1. Zutaten zum Kochen und Backen
Öl, Mehl, Zucker, Dosenmilch, H-Milch, H-Sahne, Kaffee, Tee, Kakao, Salz, Trockenhefe, Gewürze.

2. Beilagen und sonstige Konserven im Glas oder in der Dose
Fisch, Fleisch, Gemüse, Obst, Nudeln, Reis, Fertigsaucen im Glas oder in der Dose für Nudeln oder Reis, Aufbackbrötchen mit langer Haltbarkeit, Marmelade, Nougataufstrich.

3. Komplette Mahlzeiten
Dosensuppen, Ravioli, Eintöpfe, Chili con Carne.

4. Hygieneartikel
Zahncreme, Zahnbürste, Seife, Shampoo, Duschzeug, Waschmittel.



Unter dem Motto „Kauf eins mehr“ werden die Schüler darum bitten, bei dem Einkauf einfach ein Lebensmittel mehr einzukaufen und dann am Infostand zu spenden.

Diese Stände finden Sie bei
Fundgrube in Dierdorf
REWE:XL Hundertmark in Dierdorf
Edeka-Markt Fellenzer in Herschbach
Edeka-Markt Fellenzer in Puderbach
REWE Petz in Selters

In der Woche vor dem Projekttag werden die Schüler in ihrem Wohnort Flyer verteilen, die über das Projekt informieren und in denen die Einwohner gebeten werden, an dem Samstag haltbare Lebensmittel an eine der Sammelstellen zu bringen. Die Adresse der nächsten Sammelstelle werden auf dem Flyer bekannt gegeben. Zusätzlich finden Sie eine aktuelle Liste der Adressen zum Download.

Die Flyer oder das Plakat kann sofort über Social-Media-Kanäle weitergegeben werden. Teilen Sie es einfach auf Facebook, TikTok, Instagram, WhatsApp et cetera.

Die Schüler bieten auch kleine Dienstleistungen an, die Sie als Auftraggeber mit Lebensmittelspenden vergüten können. Geldspenden sind auch schön, Lebensmittelspenden aber besser! (woti)


Video zum Projekt



Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Gabriele Wieland mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbands geehrt

Montabaur. Von den etwa 600 Aktiven, die in der VG Montabaur ihren Dienst für die Allgemeinheit versehen, fanden rund zwei ...

Falsche Handwerker zocken Rentnerin in Winkelbach ab: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Winkelbach. Gegen 15 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer bei der Seniorin und boten an, ihre Dachrinne für einen niedrigen ...

"Wäller Helfen" und lokale Partner starten Schwimmprojekt für Kinder im Westerwald

Westerwaldkreis. In den vergangenen Jahren hat der Verein "Wäller Helfen" bereits eine Reihe gemeinnütziger Projekte erfolgreich ...

Omnibus auf der B49 bei Montabaur ausgebrannt: Technischer Defekt führte zu Feuerwehreinsatz

Holler. Gegen 17.30 Uhr alarmierte ein Busfahrer die Feuerwehr, als er einen Brand in seinem Fahrzeug bemerkte. Der Vorfall ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Verbreitet Bodenfrost am Wochenende

Region. Im Laufe des Vormittags löst sich der Nebel am heutigen Freitag, dem 11. November auf und die Temperaturen steigen ...

Einbrecher langten in Dernbach und Döttesfeld zu

Dernbach/Döttesfeld. Am späten Donnerstagnachmittag kam es in der Wiesenstraße in Dernbach zu zwei Wohnungseinbrüchen. Die ...

Abbieger übersehen: Unfall auf der L 288 mit zwei leicht Verletzten

Westerburg. Zu dem Verkehrsunfall kam es am Donnerstag gegen 8.40 Uhr auf der L 288/L 1551. Der Unfallverursacher fuhr aus ...

Stille Gedenkfeier zur Reichspogromnacht in Herschbach

Herschbach. Axel Spiekermann begrüße die Besucher und erinnerte in einer kurzen Ansprache an die Schrecken des 9. und 10. ...

Stromausfall in Montabaur und Horressen: Deshalb war der Strom weg

Montabaur. Wie die Energienetze Mittelrhein, die Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, in einer Pressemitteilung ...

Infoabend: Wie steht es um die Erweiterung der Kläranlage Mudenbach?

Mudenbach. Der anfallende Klärschlamm soll, so die Empfehlung, per Druckleitung von Mudenbach nach Hachenburg transportiert ...

Werbung