Werbung

Nachricht vom 05.11.2022    

Bad Marienberg: Bürgermeister Heidrich informiert sich aus erster Hand über Wällermarkt

Am bestens besuchten verkaufsoffenen Sonntag nutzte Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Marienberg Andreas Heidrich die Gelegenheit, sich beim Vorstand der Wäller Markt Genossenschaft Andreas Giehl und Ina Fischer über die aktuelle Entwicklung des regionalen Bündnisprojekts Wällermarkt zu informieren. Um auf den Wällermarkt aufmerksam zu machen, stellte Giehl eines der Elektro-Lieferfahrzeuge aus.

Von links: Andreas Giehl, Ina Fischer vom Flurhof Bad Marienberg und Bürgermeister Andreas Heidrich. Foto: Röder-Moldenhauer

Bad Marienberg. Andreas Giehl konnte vermelden, dass zwischenzeitlich die Lieferungen ausschließlich mit den eigenen Elektro-Fahrzeugen an die Haustüren der Besteller im Westerwald erfolgen und bislang ohne jegliche Reklamation und zur Zufriedenheit der Kunden funktionieren. Dies sei eine wesentliche Voraussetzung, weitere Kunden zu gewinnen, betont Giehl. Schließlich sei im Westerwald die Mund-zu-Mund-Werbung begeisterter Kunden die effizienteste Form der Werbung.

Der Vorstand konnte weiter berichten, dass jede Woche weitere Anbieter am Wällermarkt teilnehmen und der Umsatz kontinuierlich steige. „Circa 20 Prozent aller Bestellungen erreichen unsere Anbieter mittlerweile aus dem gesamten Bundesgebiet. Somit sind wir auch ein wirkungsvoller Botschafter für unseren Westerwald“, berichtet Giehl voller Stolz. Auch der Wällermarkt Gutschein werde bereits sehr gut angenommen. Teil des Gutschein-Systems sei die Wällermarkt Arbeitgeber-Card, für die die Vermarktung gerade begonnen wurde.



Ina Fischer, die als einer der zahlreichen Westerwälder Erzeugerbetriebe erst seit einigen Wochen am Wällermarkt teilnimmt, erwähnte, dass sie nicht nur auf Online-Bestellungen setze, sondern auch sich einen positiven Werbeeffekt für ihren Hofladen erhofft.

Alles in allem zeigte sich Bürgermeister Heidrich beeindruckt von der positiven Entwicklung des Projekts und betonte: „Ich bin überzeugt, dass unser Zuschuss, den wir als Verbandsgemeinde der Wäller Markt Genossenschaft gewährt haben, bestens angelegt ist, zumal zwischenzeitlich mehr als 300 Genossenschaftsmitglieder aus der Wirtschaft und allen Bevölkerungsschichten als Mitglieder gewonnen werden konnten“. Andreas Heidrich wünschte Andreas Giehl weiterhin viel Erfolg für die Entwicklung der Genossenschaft und der Online-Plattform Wällermarkt. red



Mehr dazu:   Wäller Markt  
Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Frühjahrsauktion am 9. März 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bei der Frühjahrsauktion warten etwa 450 Positionen auf dem Betriebsgelände der Firma Philippi-Auktionen in Moschheim ...

Entdecken Sie ganzheitliche Gesundheit: Die Premiere der GGT im Haus Dreiklang

Birnbach. Zum ersten Mal öffnet das Haus Dreiklang seine Türen für die Ganzheitlichen Gesundheitstage (GGT), ein Event, das ...

Dritte Spendenwanderung der Sparkasse Westerwald-Sieg und KuV Limbach: Jeder Schritt zählt

Bad Marienberg. Am Sonntag, dem 21. April, veranstaltet die Sparkasse Westerwald-Sieg in Kooperation mit dem Kultur- und ...

Mit alten Schätzen aus dem Vintage Kontor nachhaltig leben und schenken

Kirchen. Begleitet wurde Sandra Köster von den Wirtschaftsförderern Lars Kober (Kreisverwaltung) und Riccarda Vitt (VG Kirchen). ...

"MT-Kulturtreff" organisiert Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur in Montabaur

Montabaur. Am 23. Februar 2024 hat Uli Schmidt, einer der Initiatoren des Netzwerks "MT-Kulturtreff", die Fortsetzung der ...

Kostenloser Berufsorientierungsabend für Eltern bei der IHK in Koblenz

Koblenz. Mütter und Väter sind wichtige Ratgeber und Vorbilder in vielen Lebensbereichen ihrer Kinder, auch wenn es darum ...

Weitere Artikel


"Chili" sucht ein gemütliches Zuhause – raus aus dem Tierheim

Ransbach-Baumbach. "Chili" befindet sich seit September 2022 im Tierheim Ransbach-Baumbach. Sie zeigt sich dort als sehr ...

Drei Tageswohnungseinbrüche in Nomborn und Dreikirchen

Dreikirchen. Es wurden Schränke, Kommoden und andere Behältnisse durchwühlt und die Täter konnten unerkannt entkommen. Um ...

Jugendaustausch 2023 zwischen Herschbach und Pleudihen-sur-Rance - jetzt anmelden!

Herschbach. Während ihres Aufenthalts sind die Gäste aus dem Westerwald in Gastfamilien untergebracht und nehmen mit ihren ...

Benefizkonzert mit der "Steve Taylor Blues Band": SIN holte Musik nach Ebernhahn

Ebernhahn. Ein Coup gelangen dem Vorstand von SIN, ein Benefiz Konzert zu veranstalten, und dazu die in der Region sehr bekannte ...

Unfall bei Oberhaid: Zwei Autos kollidieren, hoher Sachschaden

Oberhaid. Laut Polizeibericht war am Samstagmorgen ein 18-jähriger auf der K 128 von Wittgert nach Oberhaid unterwegs. Auf ...

Zeugen gesucht: Gefährliches Überholmanöver auf der B414

Hachenburg. Laut Polizeibericht, war eine Autofahrerin gegen 18 Uhr mit ihrem Pkw auf der B414 aus Richtung Hachenburg nach ...

Werbung