Werbung

Pressemitteilung vom 26.10.2022    

Warnhinweis: Vermehrtes Auftreten reisender Teerkolonnen in der Region

In einer Pressemitteilung warnt die Polizei vor einer aktuellen Betrugsmasche. Aktuell trat diese nur in angrenzenden Regionen auf, da es sich um reisende Kolonnen handelt, ist jedoch davon auszugehen, dass diese zeitnah auch bei uns in der Region auf "Opfersuche" gehen werden.

Symbolfoto. (Foto: Pixabay)

Region. In den vergangenen zwei Tagen kam es in angrenzenden Regionen zu einem vermehrten Auftreten reisender Teerkolonnen. Diese erschienen ohne Auftrag bei Anwohnern und gaben an, von einer anderen Baustelle noch Teer übrigzuhaben. Mit diesem könne man den Hof des jeweiligen Anwohners günstig teeren. Im Ergebnis wurden deutlich überhöhte Rechnungsforderungen gestellt, die Fläche der geteerten Fläche wurde deutlich zu groß berechnet und die Arbeiten erfolgten nur mangelhaft. Dementsprechend wurden jeweils Ermittlungsverfahren wegen Betrugsverdachts eingeleitet.

Auch eine Reinigung eines Hofs oder andere Arbeiten im Außenbereich werden von solchen Kolonnen gern angeboten. Diese Angebote sind allerdings selten seriös und ihr Geld wert. Wer also Arbeiten an Haus und Hof verrichten lassen will, sollte sich selbst einen entsprechenden Dienstleister suchen und Preise vergleichen.



Die Polizei warnt vor Angeboten reisender Kolonnen und bittet beim Auftreten um Hinweise. Diese nimmt jede Polizeistation entgegen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Machtvolle Kundgebung in Montabaur für Demokratie, Toleranz und Vielfalt

Montabaur. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur herrschte eine bemerkenswert friedliche, entspannte Stimmung, trotz ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Alkoholisierter Fahranfänger kracht in Oberelbert in zwei Bäume - Ein Verletzter

Oberelbert. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 2.10 Uhr in der Stelzenbachstraße in Oberelbert. ...

Schwerer Verkehrsunfall bei Berzhahn: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrzeugführer

Berzhahn. Gegen 2.35 Uhr wurden die alarmierten Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Unfall auf der Kreisstraße 92 bei Berzhahn ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Weitere Artikel


Neue Pilgerwege durch den Westerwald schaffen

Westerwaldkreis. Die Faszination am Pilgern ist ungebrochen: Im Vor-Coronajahr 2019 haben sich beispielsweise fast 350.000 ...

"Aktion Wühlmaus": Jährliche Aktion im Ignatius-Lötschert-Haus Horbach

Horbach. Der Förderverein will die wichtige Einrichtung für unsere Alten und Pflegebedürftigen gerade in dieser schwierigen ...

Aktion "evm mit Herz": Neue Grünanlage mit Spielplatz für Daubach

Daubach. Ziel war es, die schön gelegene Grünanlage "Aussichtsbalkon in der Hochstraße" mit neuen Sitzbereichen, einem Boulespielfeld ...

Seebrücke Montabaur: Junge Menschen machen sich stark für Geflüchtete

Montabaur. Die "Seebrücke" ist eine politische Bewegung der Zivilgesellschaft, die auf bundesweit mehr als 300 lokale Gruppen ...

KHDS zum Weltschlaganfalltag: Schlaganfall erkennen und handeln

Dierdorf/Selters. Jährlich am 29. Oktober ist der Weltschlaganfalltag, der dazu dienen soll, das öffentliche Bewusstsein ...

Naturschutzinitiative lädt zur Exkursion in das Naturschutzgebiet Nauberg ein

Hachenburg. Bei dem gesamten Gebiet handelt es sich um einen Kernlebensraum der Europäischen Wildkatze und ein wichtiges ...

Werbung