Werbung

Pressemitteilung vom 24.10.2022    

Das Tierheim in Ransbach-Baumbach vermittelt "Notfellchen Ophelia"

Das kleine Tierheim in Ransbach-Baumbach platzt fast aus allen Nähten, darum wird dringend Platz benötigt, um weitere Notfälle ("Notfelle") aufnehmen zu können. "Ophelia", eine wunderschöne Hündin hegt die große Hoffnung, dass sie hoffentlich schnell ein "Zuhause für immer“ findet.

Fotos: Tierheim Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. „Ophelia“ ist eine sehr ängstliche und unsichere Hündin. Sie benötigt Menschen mit viel Zeit und Geduld. Dabei lässt sie sich sehr gerne ausgiebig streicheln, den Umgang mit einer Leine muss sie noch üben. Doch das dürfte kein großes Problem sein, das Ziel sollte sein, wenn Herrchen oder Frauchen die Leine holen, dass sie freudig angetänzelt kommt, weil sie weiß, es geht nach draußen.

„Ophelia“ kann stundenweise hervorragend allein zu Hause bleiben und zudem ist sie vollkommen stubenrein. Sie wünscht sich ein Zuhause mit einem souveränen Ersthund, von dem sie noch lernen kann und an dem sie sich orientiert.

„Ophelia“ ist vier Jahre und sechs Monate alt, kastriert und gechipt. (PM)

Kontaktdaten: Mühlenweg 66
56235 Ransbach-Baumbach
0176 42208286
tierheim-ransbach-baumbach@hotmail.com

Spendenkonto: Tierheim Ransbach-Baumbach,
Glückshunde e. V.
IBAN DE45 5739 1800 0007 4795 06
BIC: GENODE51WW1


Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Härtlingen für Demokratie": Kundgebung für Demokratie in Härtlingen

Härtlingen. Elke Holzenthal, Peter Holl und Elisabeth Pelke organisierten die Veranstaltung, die durch zusätzliche Redebeiträge ...

Flucht nach Verkehrsunfall in Malberg: Polizei sucht Zeugen

Luckenbach. In der Zeit zwischen 19 Uhr am Freitagabend und 11 Uhr am Sasmstagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit ...

Neues Gerätehaus der Löschgruppe Horressen/Elgendorf feierlich eingeweiht

Montabaur-Horressen/Elgendorf. In der für heutige Zeiten sensationellen Bauzeit von 16 Monaten wurde das neue Gerätehaus ...

Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Regionale Rindfleisch-Offensive im Westerwald: Die Beef Wochen starten

Region. Die Westerwälder Beef Wochen bieten rund zehn Aktionen, bei denen Information, Erlebnis und Genuss vereint werden. ...

Unbekannter Zeuge nach Straßenverkehrskonflikt in Selters wird gebeten, sich zu melden

Selters. Am Donnerstagmorgen (18. April), 8.10 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße in Selters zu einem Zwischenfall. Genauer ...

Weitere Artikel


Herrlicher Blumenschmuck zum Rosenkranzmonat in Sankt Petrus in Ketten in Hellenhahn-Schellenberg

Hellenhahn-Schellenberg. Traditionell gilt der Oktober als Rosenkranz-Monat und ist, wie der Monat Mai, in besonderer Weise ...

Fachtagung: "Digitalisierung - neue Möglichkeiten für gewaltbereite Menschen"?

Das Smarte-Home kann zum Alptraum werden, wenn der Gewalttäter zwar durch die Polizei physisch der Wohnung verwiesen wurde, ...

Westerwälder Literaturtage enden mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Landfrauenküche

Altenkirchen. Jörg Hohenadl liest aus "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich“. Das Buch war das Ergebnis eines ...

Hundertster Geburtstag im Haus Dickmann in Rennerod

Rennerod. Am Nachmittag fand sich dann die Verwandtschaft des “Geburtstagskinds“ zu Kaffee, Kuchen und einem Glas Sekt ein. ...

Rockets erneut gegen Leipzig - diesmal zu Hause am Heckenweg

Diez-Limburg. Es war bekannt, dass es ein schwieriges Spiel in Leipzig wird, aber der Umstand, kurz vor Spielbeginn mit Marcel ...

Partielle Sonnenfinsternis auch über dem Westerwald

Region. Am Dienstag, dem 25. Oktober, wird sich pünktlich zur Mittagszeit der Mond ein Stück zwischen Erde und Sonne schieben. ...

Werbung