Werbung

Nachricht vom 21.10.2022    

Gewaltfreie Kommunikation - Telefonfortbildung der LZG am 26. Oktober

Gewaltfreie Kommunikation ist ein effektives Mittel für mehr Wertschätzung untereinander. Sie hält sich an klare Regeln, die es ermöglichen, einem sprachlichen Pfad zu folgen. Wie man das am besten umsetzt, erfahren Interessierte bei einer Telefonfortbildung am Mittwoch, 26. Oktober.

(Symbolbild)

Region. Wer geübt ist in gewaltfreier Kommunikation, kann Selbstwirksamkeit entwickeln und ist weniger abhängig davon, was der Gegenüber sagt. Diese Sprache kann Ärger und Frust in Verbindung und Verständnis verwandeln.

Übersicht:
Termin: 26. Oktober, 11 bis 12 Uhr
Titel: Gewaltfreie Kommunikation heißt auch: Gesund kommunizieren
Referentin: Claudia Althaus, Geschäftsführerin Stimme-Ausdruck-Persönlichkeit, Heppenheim

Neben dem fachlichen Input durch die Expertin bleibt genügend Zeit für die Fragen der Teilnehmenden. Interessierte wählen sich zum angegeben Termin mit der Telefonnummer 0221 98203406 und dem Zugangscode 245877# ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Themen und Termine für Telefonfortbildungen finden Sie hier. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Trockengelegt: Dem Wiesensee ging beim Abfischen das Wasser aus

Stahlhofen. Das Ablassen des Wassers aus dem Wiesensee wurde seitens der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord angeordnet, ...

Kostümspaß zu Karneval - aber sicher? Kein Problem mit diesen Tipps!

Region. Grundsätzlich sollte man bei allen Karnevalsartikeln die Warnhinweise ernst nehmen. Kostüme und Accessoires sollten ...

Hachenburg: Mit 1,85 Promille etwas "unorthodox" gefahren

Hachenbrug. Es war 2.10 Uhr in der Nacht, als Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg in der Saynstraße der Stadt einen Fahrzeugführer ...

Austausch über Situation im ärztlichen Bereitschaftsdienst - was muss passieren?

Region. Die Zuständigkeit hierzu obliege der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Rahmen ihrer Selbstverwaltung. Die Situation ...

Caritas unterstützt Menschen in der Energiekrise

Westerwaldkreis. Die Vergabe des Geldes erfolgt über die Strukturen der Caritas im Bistum Limburg. Auch der Caritasverband ...

"Een jecke Blutspend - Wenn net jitz, wann dann!?‘" - Blutspenden über Karneval

Selters/Weidenhahn. Leider verlassen sich 97 Prozent der deutschen Bevölkerung auf die nur drei Prozent der Mitbürger, die ...

Weitere Artikel


"Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren" zeigt "Ticket ins Paradies"

Hachenburg. Kinder sollten aus den Fehlern ihrer Eltern lernen! Mit diesem Gedanken im Kopf machen sich die geschiedenen ...

Nach vier Jahrzehnten als Lektor: Heinz Mathäy geht in den Ruhestand

Westerwaldkreis. Heinz Mathäy ist einer derjenigen, die nicht gerne im Rampenlicht stehen, aber aus der Gemeinde nicht mehr ...

Matthias Jäger wird neuer Löschgruppenführer in Horressen-Elgendorf

Horressen-Elgendorf. So war Jäger bereits schon einmal zwischen 2017 und 2021 stellvertretender Löschgruppenführer. Damals ...

Feuerwehr Nentershausen ehrt Kameraden für langjährige Treue

Nentershausen. So auch in der Freiwilligen Feuerwehr Nentershausen, bei der kürzlich einige Kameraden genau dafür geehrt ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Konzert "Jazz for Fun" - zurücklehnen und genießen

Höhr-Grenzhausen. Joachim Marmann (git), Bernhard Rath (sax), Ansgar Sauerborn (bass) und Andreas Berg (drums) bieten einen ...

"Vielfalt: Menschen in Rheinland-Pfalz" – Fotowettbewerb läuft bis 1. November

Region. Der Wettbewerb soll die Sichtbarkeit der Vielfalt ändern. Die schönsten Fotos werden im Anschluss in einer Online-Bilddatenbank ...

Werbung