Werbung

Nachricht vom 17.10.2022    

Schützen der Region feierten in Betzdorf – Schützenball war Ort für viele Ehrungen

Von Klaus Köhnen

Am Samstag (15. Oktober) war die Stadthalle Betzdorf der Treffpunkt vieler Schützen aus dem Bezirk 13, der aus den Kreisen Altenkirchen (13.1) und Oberwesterwald (13.2) besteht. Nach der „Zwangspause“ war zu spüren wie sehr die Mitglieder der Vereine darauf gewartet hatten. Die Liste der Ehrungen war entsprechend lang, wurde aber zügig abgearbeitet.

Die neue Bezirkskönigin Christin Müller strahlte. (Bilder: kkö)

Der Vorsitzende des Bezirks 13, Karl-Heinz Pitton, bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ohne deren ehrenamtliche Arbeit wäre es kaum möglich, ein solches Fest auszurichten. Aus der kommunalen Familie waren der Beigeordnete Joachim Weger (Verbandsgemeinde) und von der Stadt Betzdorf der Beigeordnete Burkhard Neuser anwesend. Traditionsgemäß eröffneten die sechs Königspaare den Schützenball. Musikalisch begleitete Christof Diels die Veranstaltung.

Die Krönung der neuen Majestät des Schützenkreises ist immer ein Highlight. Der Name wird bis zum Schützenball als „Top Secret“ behandelt. Bezirkskönigin ist nun Christin Müller vom SV Scheuerfeld. Sie konnte sich mit einem Teiler von 12,0 gegen Chris Vogt (SV Herdorf), Georg Binder (SV St. Hubertus Rennerod), Dominik Niederausen (SG Altenkirchen) und Günther Schuhen (SV St. Josef Brachbach) durchsetzen. Die neue Königin des Bezirks wird nun auf Landesebene antreten. Vielleicht gelingt ihr der große Wurf und sie fährt zum Bundesentscheid. Im Schützenkreis 13.1 konnte sich Boris Knautz (SG Hamm) gegen Jan Lichtenthäler (SV Maulsbach und Sabine Knak (SV Adler Michelbach) durchsetzen. Gleiches gelang Anja Nothdurft (SV Westerburg) im Kreis 13.2. Sie konnte sich gegen Monika Westhöfer (SV Hachenburg) und Georg Binder (SV St. Hubertus Rennerod) behaupten.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Ehrungen für Verdieste und sportliche Leistungen
Mit der goldenen Verdienstnadel des Deutschen Schützenbundes wurden Ulrike Koini von den Bogenschützen Altenkirchen, Dominik Pitton (SV Höhn) und Dieter Schneider (SV Hachenburg) ausgezeichnet. Das Ehrenkreuz in Bronze wurde an Dirk Wick (SG Altenkirchen) verliehen. Die große Verdienstnadel des Rheinischen Schützenbundes in Gold wurdean Harry Müller, Erwin Seifen sowie Kählitz verliehen. In Silber erhielten die Verdienstnadel Frank Heuten und Manfred Schmidt. Dirk Euteneuer wurde mit der Verdienstnadel in Bronze ausgezeichnet. Für Förderung und Verdienste erhielt Paul Werner Müller eine Medaille.

Bei den Sportlern wurden (jeweils Platz 1 bis 3) geehrt: Jugend: Benedikt Mockenhaupt, Franziska Stahl und Lana Brucherseifer. Bei den Jugendmannschaften schaffte es der SV Wissen auf den 1. Platz. Kevin Zimmermann, Ulrike Koini und Thomas Brucherseifer erreichten bei den Erwachsenen die Plätze 1 bis 3. Weitere Ehrungen findet man auf der Internetseite des Bezirks. (kkö)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte - Selbstgemachte Kartoffelkroketten

Dierdorf. Zutaten für vier Portionen:
800 Gramm mehligkochende Kartoffeln
20 Gramm Butter
2 Eigelbe
3 Esslöffel Mehl
1 ...

40 Jahre Westerwald-Verein Buchfinkenland: Jubiläum und Sterntreffen am 23. Juni

Gackenbach. In den vergangenen vier Jahrzehnten hat sich der Westerwald-Verein Buchfinkenland einen Namen im Hinblick auf ...

Klappstuhl-Konzerte am Wiesensee: Sommer voller Musik beginnt

Westerburg. Am Mittwoch, 5. Juni, werden wieder die Staubdecken von den Klappstühlen entfernt und das gesellige Beisammensein ...

Insektensommer 2024: Insekten zählen und mitmachen

Region. Und so funktioniert es: Es reicht, sich für eine Stunde an einem sonnigen, eher windstillen Tag einen schönen Platz ...

Demokratiesommer in Bad Marienberg: Podiumsgespräch zu Religiösen Werten und Demokratie

Bad Marienberg. Die Veranstalter laden am Freitag, den 7. Juni, um 18 Uhr in den Großen Saal des Europahauses, Europastraße ...

Konzertreihe des Freundeskreises der Kreismusikschule Westerwald startet

Höhr-Grenzhausen. Vormerken dürfen sich Musikliebhabende auch schon die weiteren Termine: Am 30. Juni wird der instrumentale ...

Weitere Artikel


Einladung zum zehnjährigen Jubiläum des CDU-Frauenfrühstücks in Wirges

Wirges. Der Vormittag wird mit kulinarischen Leckerbissen und spannenden Vorträgen verbracht.
Neben einem leckeren Frühstück ...

Westerwald Volleys nach 3:1 Sieg Tabellenführer

Ransbach-Baumbach. „Das war der mit Abstand bisher stärkste Gegner, der auf allen Positionen mit hoher Qualität besetzt war“, ...

ACE Kreisclub Altenkirchen-Westerwald wählt neuen Vorstand

Kreis Altenkirchen/Kreis Westerwald/Alsdorf. Fragen rund um die Mobilität werden immer wichtiger. Braucht man wirklich zwei ...

Montabaur: Außenspiegel abgefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht

Montabaur. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des ...

Konzert mit Panflöte und Orgel in der Abteikirche in Marienstatt

Streithausen. Am Sonntag, 30. Oktober, konzertieren ab 15.15 Uhr in der Abteikirche Hannah Schlubeck (Berlin/Bellersen), ...

Erntedankfest in Sankt Petrus in Ketten, Hellenhahn-Schellenberg

Hellenhahn-Schellenberg. In ihrer Begrüßung erinnerte Gemeindereferentin i.R., Eva-Maria Henn an den Dank für die eine reiche ...

Werbung