Werbung

Nachricht vom 16.10.2022    

Blutspenden benötigt! Appell vom DRK-Ortsverein Selters

Um die Kliniken und Arztpraxen täglich versorgen zu können, wird regelmäßig eine kontinuierliche Anzahl an Blutspenden gebraucht. Jedoch litt diese Kontinuität während der Corona-Pandemie enorm und sorgt auch derzeit immer wieder für Engpässe. Der DRK-Ortsverein Selters appelliert deshalb an die Bürger, Blut zu spenden.

(Symbolbild)

Selters. Die Vorteile für jeden Spendenden: Man hat einen regelmäßigen Gesundheitscheck. Gemessen werden unter anderem der Blutdruck und die Körpertemperatur. Das Blut wird im Nachgang auf Infektionen wie HIV, Syphilis oder Hepatitis untersucht.
Der nächste Termin findet am Mittwoch, dem 26. Oktober, von 16.30 bis 20 Uhr in der Festhalle in Selters statt.

Bitte im Vorhinein einen Termin buchen: Blutspende in Selters (blutspendedienst-west.de)

Voraussetzungen:
Alter: 18 bis 75 Jahre (Erstspendende bis 68)
Gewicht: über 50 Kilogramm
Mindestabstand zur vorangegangenen Blutspende: 56 Tage
amtlicher Ausweis: zum Beispiel Personalausweis, Führerschein
spendefähig nach ärztlicher Untersuchung: viel trinken (mindestens zwei Liter) und kein leerer Magen

Informationen zu den aktuellen Hygiene-Bestimmungen: https://www.blutspendedienst-west.de/corona. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei sucht Zeugen nach ungelöschtem Lagerfeuer im Wald bei Unnau

Unnau. Am späten Nachmittag wurde in einem Waldgebiet oberhalb vom Schwimmbad in Unnau eine Rauchentwicklung gemeldet. Zeugen ...

Trunkenheitsfahrt in Stahlhofen am Wiesensee: 43-Jährige Fahrerin bei Verkehrskontrolle gestoppt

Stahlhofen am Wiesensee. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 1 Uhr auf der Hauptstraße ...

Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Weitere Artikel


Stockum-Püschen: 15 Kilometer geführte Wanderung "Von Turm zu Turm"

Stockum-Püschen. Über Waldwege und Pfade führt die Wanderung bergab und weiter an den einst von der hier fließenden Hornister ...

Montabaur: Exhibitionist entblößte sich vor einer Passantin

Montabaur. Die Person soll vom Schwimmbadparkplatz aus in Richtung Wald (Tennisplätze) gegangen sein. Die Zeugin kann die ...

Naturgenuss Regionalmarkt brachte Erzeuger, Gastronomie und Verbraucher zusammen

Neustadt. Auf dem Weg zum Halleneingang mussten die Besucher an verlockenden Düften von gegrillter Wurst, frisch gebackenen ...

65 Jahre Engagement und Einsatz für die Feuerwehr Krümmel-Sessenhausen

Krümmel. Im Jahr 1957 entschied sich der damals 20-jährige Josef Waßmann für den Dienst am Nächsten. Er wurde Mitglied bei ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg bot Lehrgang zum Kindertrainer-Zertifikat

Weyerbusch. Am 15. Oktober fand der erste Präsenztag des FVR-Kindertrainerzertifikats in Weyerbusch statt. Insgesamt 16 Teilnehmerinnen ...

Westerwald-Verein Selters freut sich über eine Spende der EVM

Selters. Der Leiter des Beratungsbüros Selters der Energieversorgung Mittelrhein (EVM), Arno Ilse, konnte bei einem Besuch ...

Werbung