Werbung

Nachricht vom 03.10.2022    

39. Töpfermarkt und 9. Oldtimertreffen in Ransbach-Baumbach kämpften mit dem Wetter

Von Wolfgang Rabsch

Veranstaltungen unter freiem Himmel, die bereits Monate vor dem eigentlichen Termin festgelegt werden müssen, haben häufig das Problem, dass sie wegen schlechten Wetters nicht so einfach abgesagt werden können. Mit Wetterkapriolen im Westerwald hatten auch die Veranstalter des 38. Töpfermarkts und des neunten Oldtimertreffens zu kämpfen. Trotz der widrigen Witterungsverhältnisse, verursacht durch Wind und Regen, konnten die Organisatoren am Ende doch relativ zufrieden sein. Nachdem am Sonntagmittag (2.10.22) die Regenwolken sich verkrümelten, strömten mit der Sonne auch die Menschenmassen in die Töpferstadt.

Fotograf: Wolfgang Rabsch

Ransbach-Baumbach. Plötzlich waren die Marktzone, der Marktplatz und der Parkplatz vor der Stadthalle voll mit Menschen, die wie auf Knopfdruck in die Stadt kamen. Es gab auch viel zu sehen und zu bestaunen: Ob Gebrauchs-, Zier- oder Gartenkeramik, traditionelle und moderne Keramik oder illustre Skulpturen – der Töpfermarkt bot alles, was das Herz begehrt.

Außerdem konnten sich Interessierte am Infostand der Stadt, sowie am Stand des Keramikmuseums Westerwald über das Thema Keramik informieren. Es war auch ein Stand vorhanden, bei dem die Besucher selbst einmal ihr Können an der Töpferscheibe ausprobieren konnten. Für das leibliche Wohl sorgten über den kompletten Markt verteilt zahlreiche Stände und Zelte, die heimische Gerichte, wie Eintopfsuppe, Kartoffelpuffer und vieles mehr, anboten, aber auch Freunde der Brat- und Currywurst kamen auf ihre Kosten.

Verkaufsoffener Sonntag, Töpfermarkt und Oldtimertreffen
Am verkaufsoffenen Sonntag, (2. Oktober), hatten die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. An diesem Tag fand auch das „9. Young- und Oldtimertreffen" vor der Stadthalle statt. Die Oldtimertreffen haben einen großen Beliebtheitsgrad und erweisen sich immer wieder als Zuschauermagnet. Einige Prunkstücke fielen sofort ins Auge, und wurden von vielen Liebhabern teils neidisch, aber auch voller Ehrfurcht betrachtet und begutachtet. Es konnte beobachtet werden, dass viele Besucher sich mit den stolzen Besitzern der Raritäten unterhielten und fachsimpelten. Unter anderem war ein „Corvette Coupe C7 B2020“ zu sehen, eine „Alpine Renault berlinette 1300“ begeistert durch ihre zeitlose Eleganz. Als Blickfang erwies sich das Model „A TUDOR“ von Ford, mit dem Baujahr 1929, 40 PS, 3.300 Kubikzentimeter und 104 km/h Höchstgeschwindigkeit.



Während sich Besucher an den wunderhübschen Oldtimermodellen erfreuten, schallte über den Parkplatz vor der Stadthalle die Musik von "Pippi and the 50´s boy". Das Duo war nicht zum ersten Mal in Ransbach-Baumbach zu Gast, „Was gut ist kommt wieder“, nach diesem Motto spielten beide im Wechsel Rock´ n Roll, Oldtimer und deutsche Schlager aus den 50er und 60er Jahren, so zum Beispiel „Marmor, Stein und Eisen bricht“, „Teddybär“ von Peter Kraus, „Poor boy“ von den Lords, aber auch „Tutti Frutti“ von Elvis und „Johnny B good“ von Chuck Berry. Der nostalgische Musikstil passte haargenau zum Oldtimertreffen.

Letztlich entwickelte sich der Töpfermarkt doch zu dem allseits beliebten Treff, zumal auch die Cafés und Restaurants im Umfeld der Marktzone sehr gut besucht waren. So wird unter den teilweise widrigen Umständen, trotzdem ein zufriedenes Resümee gezogen werden können. Drücken wir den Organisatoren die Daumen, dass sie bei der 39. Auflage des Töpfermarkts im Jahr 2023 witterungsbedingt mehr Glück haben werden, sie haben es sich verdient.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Chorverband Rheinland-Pfalz schreibt Sila Award 2023 aus

Region. Der Sila Award ist mit insgesamt 3.300 Euro dotiert. Bereits zum dritten Mal schreibt der Chorverband Rheinland-Pfalz ...

Die Gruppe‘93 - Bildende Künstler Neuwied feiert bald 30. Jubiläum

Neuwied. Für den Kreis und die Stadt Neuwied ist die Künstler-Gruppe‘93 bedeutsam, da sie mit regelmäßigen Ausstellungen ...

Adventskonzert in der Abteikirche Marienstatt

Streithausen. In der Abteikirche von Kloster Marienstatt bekommen die Gäste des Adventskonzertes am Sonntag, 27. November, ...

Bülent Ceylan verwandelte die Stadthalle in Ransbach-Baumbach in ein Tollhaus

Ransbach-Baumbach. Bülent Ceylan gehört in Zwischenzeit zu den beliebtesten und erfolgreichsten Comedians in Deutschland. ...

Folk & Fools präsentierte in Montabaur erstmals den Nachbarn Österreich

Montabaur. Auch personell wird die Decke für den Veranstalter immer dünner, daher erging von Organisator Uli Schmidt der ...

Hohenloher Figurentheater führte in Herschbach "Faust“ auf

Herschbach. Seit 1974 präsentieren Johanna und Harald Sperlich unterschiedliche Produktionen für Kinder und Erwachsene – ...

Weitere Artikel


AKTUALISIERT: Vermisste Person aus Mörsbach konnte lebend aufgefunden werden

Steinebach/Mörsbach. Die Feuerwehr Steinebach gehörte zu den Feuerwehren in den beiden Kreisen Altenkirchen und Westerwald, ...

Erfolgreicher Start: 33 Ort-Apps für die Bürger der VG Hachenburg

Hachenburg. Wohin geht’s beim Seniorenausflug? Wann übt die Jugendfeuerwehr im Dorf? Welche Projekte im Ort wurden erfolgreich ...

Deutlich mehr Geld für 2.260 Reinigungskräfte im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Beschäftigte in der Glas- und Fassadenreinigung kommen jetzt auf einen Stundenlohn von 16,20 Euro (plus ...

Masterplan Gelbachtal: Erste Schritte in der Umsetzung

Montabaur. Ganz oben auf der Liste steht ein durchgängiger Wanderweg zwischen Montabaur und Weinähr, der "GelbACHTrail" heißen ...

EGDL spielt sich in die Herzen der Zuschauer

Limburg-Diez. Die Rockets hatten an diesem Abend weiterhin mit den Ausfällen von Bettahar, Slaton, Kurth und Kolupaylo zu ...

Ransbach-Baumbach erlebte die Reinkarnation von Udo Jürgens

Ransbach-Baumbach. Um die Reminiszenz an Udo Jürgens verstehen zu können, muss man sich mit der Person von Hubert „Hubby“ ...

Werbung