Werbung

Nachricht vom 29.09.2022    

Gibt es eine Zukunft für das "Forum Soziale Gerechtigkeit?"

Auch im Westerwald werden die Menschen älter und gesellschaftliche Krisen gefährden den Zusammenhalt. Wie kann angesichts gewaltiger gesellschaftlicher Umbrüche das soziale Miteinander weiterhin gesichert werden? Unter dem Thema "Der Sozialstaat sichert unsere Zukunft - sichern wir im Westerwald den Sozialstaat!" beschäftigt sich ein Zukunftsworkshop.

Zu sozialen Gesprächsrunden, wie hier vor Corona zum Thema Altenpflege im Seniorenzentrum Ignatius-Lötschert-Haus im Buchfinkenland, will das Forum Soziale Gerechtigkeit bald wieder einladen. (Foto: privat)

Montabaur. Der Workshop findet am Montag, 24. Oktober, um 18 Uhr im Forum St. Peter Montabaur (Pfarrzentrum, Auf dem Kalk 11) statt. Ein Ziel der für alle Interessierte offenen Veranstaltung ist es auch, das kreisweit tätige Forum Soziale Gerechtigkeit nach zwei Jahren Coronapause wiederzubeleben.

In einem ersten offenen Treffen wurde dies in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Westerwald–Rhein-Lahn festgelegt. Das Sozialforum hatte seit der Gründung 2009 in etwa 100 Veranstaltungen in der Region Themen rund um die soziale Gerechtigkeit aufgegriffen. In monatlichen Foren wurden dabei diejenigen zusammengebracht, die vom jeweils vorgegebenen Thema in irgendeiner Form betroffen oder zumindest daran interessiert waren. Nun gilt es dem Netzwerk eine neue organisatorische Grundlage und damit Zukunft zu geben. Unterstützt wird das Vorhaben auch von der Bundestagsabgeordneten Dr. Tanja Machalet, die an dem Gespräch teilnimmt.



Es sollen an dem Abend in zwei Stunden die Themen erarbeitet werden, die künftig im Mittelpunkt der sozialpolitischen Aktivitäten stehen könnten. Abschließend geht es darum, wie das organisatorisch umgesetzt werden kann. Tatsache ist, dass dies die letzte Möglichkeit ist sich einzubringen, damit das Forum Soziale Gerechtigkeit wieder aktiv sein kann. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, einfach hinkommen und mitreden. Weitere Infos bei Dr. Georg Poell (g.poell@bistumlimburg.de) oder Uli Schmidt (uli@kleinkunst-mons-tabor.de). (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lions Club Bad Marienberg bereitet Kindern mit besonderer Schaukel eine große Freude

Bad Marienberg. Bei der Lebenshilfe Westerwald wurde im Rahmen dieser Feier die neue Rollstuhlschaukel auf dem Außengelände ...

Nach dem Unfall auf der A48 bei Ebernhahn: Verschwundener Hund wiedergefunden

Ebernhahn. Die Kuriere hatten über den schweren Unfall beim Autobahndreieck Dernbach hier berichtet. Während der Versorgung ...

Erfolgreiches Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe für Long-/Post-Covid Betroffene

Westerburg. Betroffene und Angehörige kamen schnell ins Gespräch und tauschten ihre Erfahrungen im Umgang mit den Langzeitfolgen ...

Gastgeber gesucht: Rundreise inklusiver Arbeitsmarkt ist im März geplant

Westerwald. Die Anstrengungen hin zu einem inklusiveren Arbeitsmarkt mit mehr Chancen für Menschen mit einer Behinderung ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Spenden in der Region statt Kundengeschenke zu Weihnachten

Höhr-Grenzhausen. Die eine Hälfte der finanziellen Zuwendung soll einen Beitrag zum barrierefreien Umbau eines Wohnhauses ...

Weitere Artikel


Behälterglaswerk in Wirges blickt auf mehr als 125 Jahre bewegte Geschichte zurück

Wirges. Das Resümee von Werkleiter Michael Breuer: „Wir haben in all den Jahrzehnten schon viele Krisen gemeinsam gemeistert, ...

Caritasverbände im Bistum Limburg starten Kampagne "Die Caritas zeigt Gesicht"

Limburg/Westerwaldkreis. "Alleinerziehend? Am besten bei der Caritas", meint die 52-jährige Evelyn. Dieses Zitat steht in ...

Handwerkskammer Koblenz ehrte verdiente Altmeister aus dem Westerwald

Koblenz. Doch in diesem Jahr war Gott sei Dank wieder alles beim Alten und so konnte die HwK die Altmeister aus allen Handwerksbereichen ...

Alter Kannenofen in Ransbach-Baumbach seiner Bestimmung übergeben

Ransbach-Baumbach. Nach der musikalischen Eröffnung und den Begrüßungsansprachen von Bürgermeister Michael Merz und der Vorsitzenden ...

Schüler des KAG Westerburg sammelten 1000 Euro für Ukrainer

Westerburg. Im Rahmen der im Juli vor den Sommerferien am KAG Westerburg veranstalteten Projekttage, die in einem Sommerfest ...

Ausbildungsmesse der Arbeitsagentur Montabaur in der Stadthalle Lahnstein

Montabaur/Lahnstein. 40 Betriebe stellten sich mit ihren Ausbildungs- und Studiengängen vor. Das Publikum bildeten etwa 700 ...

Werbung