Werbung

Nachricht vom 26.09.2022    

Delegierte der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz trafen sich in Horhausen

Von Klaus Köhnen

Das Kaplan-Dasbach-Haus stand am Samstag (24. September) ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehren. Die Delegierten aus zahlreichen Kreis- und Stadtverbänden waren nach Horhausen gekommen. Für die Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr Horhausen, namentlich Paul Meffert, gab es viel zu tun.

Die neue Leitung der JF Rheinland-Pfalz mit dem Bundesjugendleiter (von links) Jörg Michel, Christian Patzelt, Dirk Ströder und Timo Weber. (Fotos: kkö)

Horhausen. Am Freitag hatten Paul Meffert und seine Mitstreiter den Saal im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) bis in die Abendstunden vorbereitet. Im Foyer gab es eine Anmeldung und auch eine Stärkung für die, teilweise von weither angereisten Teilnehmer. Der Saal im KDH war bis auf den letzten Platz gefüllt. Dieter Seibel, der kommissarische Landesjugendfeuerwehrwart, konnte zahlreiche Besucher aus Politik und Verwaltung sowie Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes begrüßen. Auch der Bundesjugendleiter, Christian Patzelt, war nach Horhausen gekommen. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen der letzten Jahre stieg die Versammlung dann in die umfangreiche Tagesordnung ein.

Landrat Dr. Peter Enders überbrachte die Grüße und Wünsche der kommunalen Familie. Neben dem Landrat war als Vertreter der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld der Beigeordnete Rolf Schmidt-Markoski anwesend. Staatssekretärin Nicole Steingaß überbrachte die Grüße der Landesregierung und stellte, wie die anderen Redner auch, die ehrenamtliche Arbeit in und für die Jugendwehren als wichtigen Faktor heraus. „Hier wird soziale Kompetenz, Demokratieverständnis, Kameradschaft und Integration vermittelt“, sagte Steingaß. Bundesjugendleiter Christian Patzelt stellte fest, dass es, nach einigen Schwierigkeiten, in der Landesjugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz wieder aufwärts gehe. Gemeinsam mit dem 60-jährigen Jubiläum des Landesfeuerwehrverbandes konnte die Landesjugendfeuerwehr am Samstag (17. September) ihr 50-jähriges Bestehen feiern.



Der wichtigste Punkt auf der langen Tagesordnung war die Wahl der neuen Landesjugendleitung. Es gab mehrere Vorschläge für die einzelnen Funktionen. Neuer Leiter der Landesjugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz ist Dirk Ströder aus dem Westerwaldkreis. Sein erster Stellvertreter Timo Weber kommt aus Kausen im Kreis Altenkirchen und der zweite Stellvertreter Jörg Michel stammt aus dem Kreis Alzey-Worms. Vor ihnen und den weiteren Mitgliedern der Landesjugendleitung liegen, so der scheidende Dieter Seibel, große Herausforderungen. Aufgrund fehlender Kandidaten musste die Wahl des Kassenverwalters auf die nächste Delegiertenversammlung verschoben werden. Am Ende der Versammlung wurde Dieter Seibel mit stehenden Ovationen verabschiedet. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sanierungswettbewerb der VG Hachenburg: Gewinner stehen fest

Hachenburg. Bewerbungen auf das Preisgeld konnten von Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen eingereicht werden. Insgesamt ...

Rattenhaus von Wissen: Veterinäramt rettet insgesamt mehr als 800 Tiere

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um das Rattenhaus bereits berichtet. Offenbar steht die ...

Das Jugendamt des Westerwaldkreises appelliert: Jugendschutz auch im Karneval

Westerwaldkreis. Das Jugendamt des Westerwaldkreises weist noch einmal auf folgende Regelungen hin:
Kein Alkohol an Kinder! ...

Solidarität in der Not e. V. im SWR Fernsehen

Ebernhahn/Region. SIN unterstützt Menschen, die direkt von den Folgen des Krieges in der Ukraine betroffen sind, sei es als ...

Wäller Helfen ruft erstes Wäller Gütesiegel für Soziales Engagement ins Leben

Westerwaldkreis. Der Verein engagiert sich sowohl sozial, als auch mit den Baumpflanzaktionen sehr ökologisch und ist so ...

93. Wäller Vollmondnacht: "Pater Brown und das blaue Kreuz"

Bad Marienberg. Pater Brown soll als Kurier ein äußerst wertvolles Silberkreuz, besetzt mit blauen Saphiren, dem Priesterkongreß ...

Weitere Artikel


Gemeinsam Zugvögel beobachten - am Wiesensee und am Dreifelder Weiher

Pottum/Dreifelden. Für mehr als 100 in Deutschland brütende Vogelarten beginnt im Herbst die Reise in den Süden. Ein faszinierendes ...

Sieg für die Westerwald Volleys zum Saisonauftakt

Ransbach-Baumbach. Neuzugang und Mittelblocker Manuel Lohmann, langjähriger Akteur bei den Zweitligavolleyballern der TG ...

Jungendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod übten gemeinsam

Bilkheim. Die jährlich stattfindende Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren der VG Wallmerod ist ein fester Bestandteil ...

"Slow Brewing": Geballte Kompetenz des "langsamen Brauens" zu Gast in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. "Neben der Verwendung reiner, natürlicher Rohstoffe ist es die langsame und schonende Brauweise, die sich wesentlich ...

Online-Veranstaltung "CDU Impulse": "Wird die Energiekrise zur Wirtschaftskrise?"

Westerwaldkreis. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel konnte für die digitale Gesprächsrunde den Geschäftsführer ...

Nentershäuser Bornhofen-Wallfahrt findet mit Stationen statt

Nentershausen. Über den Tag verteilt wird es kurze geistliche Impulse und Gebete entlang der traditionellen Prozessionsstrecke ...

Werbung