Werbung

Nachricht vom 22.09.2022    

Hachenburger Band "LOST PLACES" auf Platte und CD verewigt

LOST PLACES sind vier Musiker aus dem Raum Hachenburg (Westerwald). Sie kennen sich schon viele Jahre und haben in verschiedensten Kombinationen miteinander Musik gemacht. In der jetzigen Besetzung haben sie ihren Stil gefunden – Interpretationen von Indierock mit einem Touch der 80/90er, verpackt in einen modernen Sound.

(Symbolbild)

Hachenburg. In ihren Texten geht es um den Alltag und Träume, einfach um das Leben, bodenständig wie ihre Musik. 2021 – ein Pandemiejahr mit mehr Zeit als gewöhnlich - wuchs die Idee, eine Platte zu produzieren. Im Herbst des Jahres buchte sich die Band in der Klangschmiede (Wölmersen) ein und schuf in einer intensiven Woche die Grundlagen des Albums.

„Ein, nein – DAS Studio im Westerwald, wenn nicht sogar eines der modernsten und besten Studios in Deutschland. Eröffnet 2019 mit großzügigen Aufnahmeräumen (auch für Chöre und Orchester), mit Panoramablick in den Westerwald und feinstem Studioequipment, hochmodernem Regieraum mit bester Monitortechnik, gepaart mit Klassikern der Aufnahmetechnik“, schwärmt Stefan Batz. „Für den Mix des Albums haben wir uns bewusst viel Zeit genommen. Es sollte das Beste werden, das Beste aus Song und Sound. Das ist uns gelungen“, resümiert er weiter.

Für den Sound ist Studioinhaber, Techniker und Produzent Raimund Häveker verantwortlich, der mit seinem leidenschaftlichen Engagement, seinem Gespür für das i-Tüpfelchen im Arrangement und dem richtigen Effekt am richtigen Ort, den Songs die Krone aufgesetzt hat. Es wurden keinerlei Samples eingesetzt, alle „Specials“ entstanden als Nebenprodukt der Aufnahmen. Diese Detailverliebtheit findet man über die gesamte Spielzeit - mal versteckt, mal offensichtlich, aber sich nie wiederholend.



Das gilt auch für das Songwriting. Keine Wiederholungen, dafür interessante Songstrukturen, Abwechslung für die Band und den Hörer. Es entspringt der Neugier nach Veränderung, den unterschiedlichsten musikalischen Vorlieben der einzelnen Musiker und dem sich einfach nicht langweilen Wollen.

Zum Abschluss der Aufnahmen gab es ein wunderbares Studiokonzert. Auch das Artwork der CD und LP ist eine Herzensangelegenheit, konzipiert mit und von Freunden, mit Leidenschaft, Professionalität und Liebe zur Kunst. Die CD ist im Mai erschienen, seit Juli auf fast allen bekannten Plattformen zum Streamen oder Download erhältlich. Ende September kommt dann das Vinyl aus dem Presswerk.

Konzerthinweis:
Als Highlight wird die Band ihre Werke in einem Studiokonzert in Wölmersen präsentieren.
Datum: Samstag, 8. Oktober
Ort: Die Klangschmiede, Wölmersen
Einlass: 19 Uhr, Beginn 20.30 Uhr (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


AKTUALISIERT: Vermisste Person aus Mörsbach konnte lebend aufgefunden werden

Steinebach/Mörsbach. Die Feuerwehr Steinebach gehörte zu den Feuerwehren in den beiden Kreisen Altenkirchen und Westerwald, ...

Schüsse in Breitscheid: Verletzte Frauen kannten den Schützen - Zusammenhang mit Tat in Dormagen wahrscheinlich

Breitscheid (Kreis Neuwied). Die Kuriere hatten über die Schüsse bereits hier und hier berichtet. Bei den beiden in Breitscheid ...

Für den Ernstfall mit der Drehleiter geprobt: Feuerwehr-Maschinisten aus vier Verbandsgemeinden trafen sich

Selters. Die eingeladene Wehr Bad Marienberg musste den Termin leider absagen. Die Drehleitern der fünf Wehren wurden alle ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Abschlussradtour führt zum "Schmanddippe"

Limbach. Der Weg dorthin führt vom Wanderdorf Limbach zunächst über die Nistermühle und Hattert nach Wied. Durch das langsam ...

Verkehrskontrolle in Höhr-Grenzhausen: 24-Jähriger unter Drogeneinfluss

Höhr-Grenzhausen. Ein freiwilliger Drogenschnelltest verlief entsprechend positiv, im Rahmen der Durchsuchung konnte eine ...

Eine positive Lebenserfahrung auf dem letzten Weg: Spende für das Hospiz St. Thomas

Dernbach. Unter anderem die gestiegenen Energiekosten, aber auch höhere Ausgaben für Lebensmittel und andere Dinge des täglichen ...

Weitere Artikel


evm-Aktion "Energieschub": Bald startet die Online-Abstimmung

Region. Ab Mittwoch, 28. September, kann jeder einmal täglich unter www.evm.de/energieschub für seinen Lieblingsverein oder ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg bietet Lehrgang für Kindertrainer-Zertifikat an

Weyerbusch. Das neue Kindertrainer-Zertifikat umfasst 20 Lerneinheiten, zwei Präsenztage und drei Onlinephasen und wird mit ...

Klein, fein und originell: "Kultur & Kulinarik" im Stöffel-Park

Enspel. Noch gibt es Tickets zu erwerben für den Herbst 2022 und Anfang 2023, die sich auch als Geschenke eignen und eine ...

Bäcker kämpfen um den Erhalt ihres Traditionshandwerks

Heiligenroth/Region. „Die Lage ist ernst“, eröffnete Bäckermeister Peter Nink am frühen Morgen das Gespräch, zu dem sich ...

IGS-Selters erläuft 5.400 Euro Für die Ukrainehilfe SIN (Solidarität in der Not)

Selters. Während des sogenannten „Deckellaufs“ wurden von den Klassenstufen fünf bis acht im Stadion innerhalb einer vorgegebenen ...

L 315 in Molsberg am 29. September kurzzeitig gesperrt

Molsberg. Am 29. September ist die L 315 innerhalb der Ortsgemeinde Molsberg in der Zeit von 11 bis 15 Uhr gesperrt. Grund ...

Werbung