Werbung

Nachricht vom 20.09.2022    

Abwechslungsreicher Oktober in der VG Rennerod: Oktoberfest, Wanderungen, ...

Der Oktober ist in der Verbandsgemeinde Rennerod voller Veranstaltungen geprägt. Los geht es bereits am 30. September mit der Rückkehr des Oktoberfestes, welches bis zum 2. Oktober gefeiert wird. Darüber hinaus werden viele Wanderungen oder zum Beispiel das Weinfest der Stadtkapelle angeboten.

(Symbolbild)

Rennerod. Nach zweijähriger Zwangs-"Corona-Pause" soll vom 30. September bis zum 2. Oktober wieder das beliebte Oktoberfest gefeiert werden. Darüber hinaus soll das Fest mit dem schon für das Jahr 2020 geplanten Jubiläum anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Musikvereins verknüpft werden. Ort: Marktplatz (Schulstraße), Seck.

Am 1. Oktober bringt Holger Queck alias "Holi LaBrise" von einer Konzertreise nach Rouen in der Normandie Seeluft und französisches Flair mit: "La Mer" von Charles Trenet und "La vie en Rose" von Edith Piaf. Abgerundet wird das Abendkonzert mit sehnsuchtsvollen Tangos von Astor Piazzolla wie "Oblivion" und Liedern wie "Ich pfeiff heut nacht an deinem Fenster" und "Sie hieß Mary Ann". Ort: Musikschule KlangArt, Rennerod, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 18 Euro, Veranstalter: Musikschule KlangArt – Kultur-in-der-Werkstatt, www.kultur-in-der-werkstatt.de oder Tel.: 0170 6565838

Ebenfalls am 1. Oktober gibt es eine sicherheitspolitische Vortragsveranstaltung des Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.. Referenten: Dr. David-Thomas Schiller. Thema, "Ukraine - Europas Schlachthaus", eine Bestandsaufnahme zu den historischen und politischen Hintergründen des Ukraine-Konflikts mit besonderer Berücksichtigung des Zustands der russischen Streitkräfte. Dr. Phil. Kai Lemler. Thema, Die sicherheitspolitische Lage in den baltischen Staaten, in der Vergangenheit und während des Ukraine Konflikts. Ort: "Haus am Alsberg" in Rennerod, Beginn: ab 8.30 Uhr, Eintritt frei, Kaffeepause und Mittagessen für alle Teilnehmer frei. Kontakt und Anmeldung bis zum 23. September: Tel: 02664 9119019, E-Mail: rennerod@reservistenverband.de. Das Programm wird Zeitnah auf der Webseite veröffentlicht.

Am 2. Oktober gibt es dann eine Wanderung Entlang der Rotenbach (Buchhellertal). Die Strecke ist circa 10 Kilometer lang, Führung: Wolfgang Diehl, Treffpunkt: Katholische Kirche Rennerod, Beginn: 13.30 Uhr, Weitere Informationen: Westerwaldverein ZV Rennerod, Ingolf Neeb, Tel.: 02664 5960.



Der weltberühmte Chor gastiert mit einem Kirchenkonzert erstmals am 6. Oktober in Neunkirchen. Ort: Evang. Kirche Neunkirchen, Beginn: 18 Uhr. Karten im Vorverkauf unter anderem bei der Tourist-Information "Hoher Westerwald" erhältlich (Vorverkauf 22 Euro/Abendkasse 25 Euro).

Mit dem Ornithologen Georg Fahl gibt es am 8. Oktober einen Vogelzug am Dreifelder Weiher. Treffpunkt: Katholische Kirche Rennerod, Beginn: 9.15 Uhr, Veranstalter: NABU Ortsgruppe Rennerod und Umgebung, Tel.: 0160 95111860, Vorsitzender: Frank Ebendorff.

Direkt nach dem Vogelzug kann man den Tag beim Weinfest der Stadtkapelle (8. Oktober) mit ausgewählten Weinen, vielen kleinen und großen Leckereien, Kaffee und Kuchen und einem bunten musikalischen Rahmenprogramm ausklingen lassen. Vereinsheim der Stadtkapelle Rennerod in der Kohlaustr., Beginn: 15 Uhr, kontakt@stadtkapelle-rennerod.de, www.stadtkapelle-rennerod.de

Weiter geht es am 12. Oktober mit dem Seniorenkaffee in der Westerwaldhalle. Dort sind unbedingt aktuellen Corona-Regelungen zu beachten. Bei erstmaliger Teilnahme wird um Anmeldung bei Markus Henkel gebeten. Ort: Westerwaldhalle Rennerod (Kleiner Saal oder Barraum je nach Verfügbarkeit), Beginn: 15 Uhr, Ansprechpartner: Markus Henkel, E-Mail: markus.henkel@rennerod.rlp.de, Tel.: 02664 5067-23

Ebenfalls am 12. Oktober gibt es eine Wanderung von Rehe nach Homberg. Die Strecke ist 6 Kilometer lang. Führung: Egon Regneri, Treffpunkt: Westerwaldhalle Rennerod, Beginn: 13.30 Uhr, Weitere Informationen: Westerwaldverein ZV Rennerod, Egon Regneri, Tel.: 02664 8599.

Am 18. Oktober heißte es dann: Bitte Blut spenden in Liebenscheid! Spender sollten unbedingt ihren Personalausweis mitbringen. Terminreservierung können hier vorgenommen werden. Ort: Dorfgemeinschaftshaus, Burbacher Weg 7, 56479 Liebenscheid, Zeit: 17 bis 19.30 Uhr.

Zudem gibt am 18. Oktober den traditionellen Elsoffer Markt. Ort: am Sportplatz in Elsoff, Beginn: 8 Uhr.

Die letzte Veranstaltung ist die Wanderung zur Nisterquelle am 23. Oktober. Die Strecke ist 10 Kilometer lang. Führung: Bernd Tischbein, Treffpunkt: Katholische Kirche Rennerod, Beginn: 13.30 Uhr, Weitere Informationen: Westerwaldverein ZV Rennerod, Ingolf Neeb, Tel.: 02664 5960. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Veranstaltungskalender


Kulturzentrum "Zweite Heimat": Michael Ellers Programm "Gefährlich ehrlich"

Höhr-Grenzhausen. So viel ist sicher - absolute Ehrlichkeit wäre kein Picknick auf der Blumenwiese. Aber Eller ist auf der ...

Kleiner Wäller, großer Genuss: Geführte Wanderungen auf den Kleinen Wäller

Bad Marienberg. In diesem Jahr sind einige Veranstaltungen auf den Kleinen Wällern geplant. Eine gute Gelegenheit, die Spazier(wander)wege ...

Große Gefühle: Kathinka Engel liest aus ihrem neuen Buch

Montabaur. Sophias Leben war bislang ein einziger Kampf. Nach einer Haftstrafe bekommt sie eine neue Chance als Patentochter ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler begrüßt Karamba Diaby zum Insta-Live

Westerwaldkreis. "Mit dem Satz 'Rassismus braucht ein Stoppschild' hat Karamba Diaby ziemlich treffend seine Anfeindungen ...

Oldtimer, Musik und Ausstellungen: Das große Stöffelfest rückt näher

Enspel. Das Stöffelfest findet seit 1998 alle zwei Jahre statt - die "Corona-Pause" mal ausgenommen. Und es ist immer sehr ...

Aussicht bis zum Horizont: Die märchenhafte Holzbachschlucht

Seck. "Wir erkunden verwunschene Orte am Südhang des Westerwaldes. Auf unserer kurzweiligen Wanderung erwartet euch die idyllische ...

Weitere Artikel


Exkursion zur Hachenburger Landwehr - Das wohl längste Bodendenkmal im Raum Hachenburg

Hachenburg. Zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert diente diese aus Gräben, Wällen, Dornbüschen
und Gehölzen bestehende Anlage ...

Fast 70 Firmen bei der 18. Berufsinformationsbörse in Hachenburg

Hachenburg. Bereits vor dem offiziellen Beginn um 18 Uhr konnten bereits einige Interessierte an den Messeständen beobachtet ...

Carl-Bernhard von Heusinger zu Besuch bei der evm in Koblenz

Koblenz. Themen im Austausch mit dem Vorstandsvorsitzenden Josef Rönz, dem Geschäftsführer der Energienetze Mittelrhein, ...

Geführte Limbacher Runde: Die Alm ruft!

Limbach/Region. Den Großteil des Weges zur Alm weist dabei der Druidensteig. Im Wechsel zwischen naturnahen und befestigten ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Packen wir's zusammen an"

Höhr-Grenzhausen. Und wo ein Wille ist, da ist ein Weg. So griffen Katya, Yulia und Galina der "Zweiten Heimat" bereits tatkräftig ...

Hachenburger Bier- und Brauereiworkshop: 50 Azubis fit rund um das Thema Bier

Hachenburg. „Warum nutzen wir diese Möglichkeit denn nicht für die Auszubildenden unserer Kunden?“, fragte sich Benny Walkenbach, ...

Werbung