Werbung

Pressemitteilung vom 17.09.2022    

"Danke sagen!": Ukrainischen Unabhängigkeitstag im Café Welcome in Höhr-Grenzhausen gefeiert

"Die Ukraine ist unsere erste Heimat, Deutschland ist unsere zweite Heimat geworden. Und heute möchten wir einmal Danke sagen", so das abschließende Statement von Tatyana H., die im Frühjahr 2022 mit Ihrer Familie aus der Ukraine vor dem Krieg flüchten musste und seither in Höhr-Grenzhausen lebt.

Den ukrainischen Unabhängigkeitstag gefeiert. (Fotos: Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat")

Höhr-Grenzhausen. Schon seit Monaten ist sie wie viele andere Familien auch regelmäßig donnerstags Gast im Café Welcome, dem Treffpunkt für Geflüchtete im Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat". Hier knüpfte sie Kontakt zu anderen Geflüchteten aus der Ukraine und so entwickelte sich die "Ukrainische Community Höhr-Grenzhausen". Deren Idee war es, den ukrainischen Unabhängigkeitstag gemeinsam im Jugend- und Kulturzentrum zu feiern.

Neben einem reichhaltigen Büfett mit typisch ukrainischen Speisen beeindruckten die geladenen Gäste auch kulturelle und traditionelle Darbietungen wie Lieder oder vorgetragene Gedichte, gestaltete Stellwände, auf denen umfangreiche Informationen über die Ukraine, ihre Kultur und ihre Menschen zu finden waren, und eine mitreißende, positive Grundhaltung.

Ein Film zu Beginn der Feier begeisterte mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen eines in jeder Hinsicht gastfreundlichen, aufstrebenden und vielfältigen Landes. Geprägt von eben dieser Gastfreundlichkeit feierte die ukrainische Community mit Ihren Gästen bis in die Abendstunden. Der Dank der Geflüchteten richtete sich besonders an diejenigen, die sie von Anfang an unvoreingenommen und mit offenen Armen empfangen und die ihnen das Ankommen und die Integration erleichtert haben.

"Sie sind herzlich willkommen und dürfen sich unserer Unterstützung hier in Höhr-Grenzhausen sicher sein." Verbunden mit einem herzlichen Dank für die Einladung zu den Feierlichkeiten endeten so die Worte, die Bürgermeister Michael Thiesen an die Anwesenden richtete.



Das Cafe Welcome findet jeden Donnerstag von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Tenne des Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat", Hermann-Geisen-Straße 40-42 in Höhr-Grenzhausen statt und lädt in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen zum Austausch und Beisammensein ein. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Figurentheater in Bad Marienberg: Yakari und der Riesenvielfraß

Neustadt. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die ...

Informationstag und Anmeldung der neuen Fünfer am Westerwald-Gymnasium

Altenkirchen. Das Angebot richtet sich an die Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr die fünfte Klasse besuchen werden. ...

Erneute Absage des Schlittenhunderennen Liebenscheid für 2023

Liebenscheid. Von Seiten der Gemeinde Liebenscheid wurden die Ortsvereine im Juli 2022 darüber informiert, dass nach einer ...

Wohnmobil brennt auf der B 255 bei Rothenbach völlig aus

Rothenbach. Der Fahrer hatte das Gefährt auf einem Feldweg am Rande der B 255 zwischen Rothenbach und Obersayn abgestellt. ...

Buchtipp: „Sexfallen und Killerpflanzen“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. Die wegen ihrer Schönheit verehrten Orchideen sind Trickbetrügerinnen, die mit der Farbe und Form ihrer Blüten ...

Stimmungsvoller Adventsnachmittag lädt nach Selters ein

Selters. Den Samstagnachmittag begleiten die Sängerin Prisca Martens, die Musicalgruppe "Music!“ und die Band "Out of the ...

Weitere Artikel


NABU Hundsangen stellt sein Jahresprogramm zusammen

Hundsangen. Gesucht werden wieder Ideen zum Umwelterleben, zur Umweltbildung für Jung und Alt, fantasievoll, abwechslungs-reich ...

Neuer Hotspot für die Kunst in Selters: Die Kreativscheune hat geöffnet

Selters. Gebürtig aus dem Taunus und schon immer kreativ, betrieb sie schon dort erfolgreich eine Malschule. Später trug ...

evm gibt neue Gasumlagen an die Kunden weiter

Koblenz. Die Bundesregierung hat bekanntlich zwei neue Umlagen eingeführt, die zur Sicherstellung der Erdgasversorgung in ...

Montabaur: Auf einem Balkon im Mehrfamilienhaus brach Feuer aus

Montabaur. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Laut Polizeibericht ist das Feuer wahrscheinlich an einem Regal in einer ...

Prozess um die Cannabisplantage in der VG Hamm geht weiter

Region. Kurze Replik, was den drei Angeklagten vorgeworfen wird: Der 19-jährige Sohn als Hauptangeklagter, die 45-jährige ...

Jörg Müller, Fußballkreis Westerwald/Sieg vom DFB in die Kommission "Qualifizierung" berufen

Bruchertseifen/Region. Die Qualifizierung der Vereinstrainer- und Trainerinnen ist ein grundlegender Baustein der erfolgreichen ...

Werbung