Werbung

Pressemitteilung vom 16.09.2022    

Michael Arndt ist neuer Schiedsmann beim Amtsgericht Montabaur

Nach 15 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit als Schiedsmann in der Verbandsgemeinde Montabaur (Schiedsbezirk III) hat Thomas Jeschke sein Amt als Streitschlichter an Michael Arndt übergeben. Zum Schiedsbezirk gehören die Ortsgemeinden Gackenbach, Horbach, Hübingen, Niederelbert, Oberelbert, Welschneudorf, Daubach, Holler, Stahlhofen und Untershausen.

Michael Arndt (Mitte) ist neuer Schiedsmann im Schiedsbezirk III der Verbandsgemeinde Montabaur. Zum neuen Amt gratulierten Ralf Tries (r.), Direktor des Amtsgerichts, und Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich. (Bild: Amtsgericht Montabaur)

Montabaur. Michael Arndt war vom Verbandsgemeinderat für diese Aufgabe vorgeschlagen worden, Ralf Tries als Direktor des Amtsgerichts Montabaur hat ihn nun zum ehrenamtlichen Schiedsmann berufen. Dieser kann bei bestimmten Fallkonstellationen im Strafrecht (zum Beispiel Beleidigung, Hausfriedensbruch) und Zivilrecht (zum Beispiel Nachbarschaftsrecht) die Möglichkeit für eine zeitnahe, unbürokratische und kostensparende Beilegung von Streitigkeiten schaffen.

Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen bringt der 51-jährige Michael Arndt aus seiner beruflichen, aber auch aus vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten mit. Er ist Geschäftsführer einer Firma, die Verschlusssysteme für die Verpackungsindustrie herstellt und dabei ständig neue Lösungen entwickelt. Seit 2006 Jahren ist Arndt als ehrenamtlicher Handelsrichter am Landgericht Koblenz tätig. „Ich habe dort gelernt, dass Konflikte eher auf der persönlichen als auf der sachlichen Ebene liegen. Hier muss man den Schlüssel zur Lösung eines Konflikts suchen. Die Erfahrungen aus dieser Arbeit möchte ich in mein neues Amt einbringen“, beschreibt Arndt seine Motivation, sich als Schiedsmann zu melden. „Außerdem will ich einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten“.



Michael Arndt wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde beim Amtsgericht vereidigt, an der auch Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich von der Verbandsgemeinde Montabaur teilnahm. „Wir hoffen, dass Sie als Schiedsmann möglichst selten zum Einsatz kommen. Aber wenn es doch erforderlich ist, wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei der Streitschlichtung“, so Tries und Richter-Hopprich. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pianistinnen der Kreismusikschule Westerwald ausgezeichnet

Montabaur/Saarbrücken. Einen wunderbaren zweiten Platz belegte dabei das Klavier-Duo Amy Schäfer und Melissa Bischoff. Das ...

100 Jahre im Einsatz: Freiwillige Feuerwehr Willingen feiert Jubiläum

Willingen. Wenn die Feuerwehrsirene in Willingen jeden ersten Samstag im Monat mittags ertönt, dann ist das für jeden im ...

Verkehrsunfall auf der L 318: Motorradfahrerin schwer verletzt

Girod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich das Unglück gegen 13.21 Uhr. Der Verursacher des Unfalls, ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg"

Region. Auch abseits seiner Fernwanderwege hat der Westerwald einiges zu bieten. Auf den Wäller Touren taucht der Wanderer ...

Von Worten zu Wunden: Streit in Seck eskaliert

Seck. Gegen 20.20 Uhr wurde die Polizei Westerburg über den Konflikt in der Ortschaft Seck informiert. Vor Ort stellten die ...

Kinderschutzbund Westerwald informiert: "Wo steht mein Kind in der digitalen Welt?"

Höhr-Grenzhausen. Der Umgang mit Medien ist für Kinder heutzutage selbstverständlich. Sie gucken bei den Eltern auf das Handydisplay, ...

Weitere Artikel


Jenny Groß zu Besuch bei der Bäckerei Schink und der Metzgerei Lehmler

Horbach/Welschneudorf. Groß stieß dabei auf eine Mischung aus Ratlosigkeit, Wut und Trotz. Metzgerei-Inhaber Mike Lehmler ...

Straßenbauarbeiten: B 414 zwischen Bahnhof Ingelbach und K 21 Abfahrt Marienstatt

Ingelbach/Streithausen. Auf der Bundesstraße wird auf einer Gesamtlänge von circa 5.500 Metern der vorhandene Fahrbahnoberbau ...

Petra Schuff spielt in Hachenburg ihr Stück "Einpacken Auspacken"

Hachenburg. Zum Inhalt: Die Geschichte einer Postbotin, deren Pakete ein ungewöhnliches Eigenleben führen. Pakete und Postberge ...

Waldaubacher Sagenweg: Familienwanderung zwischen Rothaarsteig und Westerwaldsteig

Driedorf. Mythen und Sagen begeistern seit jeher die Menschen. Dabei denken die meisten an die bekannten Sagen der Wikinger, ...

Gesundheitsamt Westerwaldkreis empfiehlt Grippeimpfung

Westerwaldkreis. Wie der Presseinfo zu entnehmen ist, ist die Impfung in der Regel über die jeweilige Hausarztpraxis erhältlich. ...

Annegret Held liest in Hachenburg aus "Das Verkehrte und das Richtige"

Hachenburg. Zu dem im Frühjahr dieses Jahres erschienenen Roman aus der Feder von Annegret Held heißt es, es sei ihr bisher ...

Werbung