Werbung

Pressemitteilung vom 13.09.2022    

Gesprächskreis "Ländlicher Raum" für Stärkung vom Land

Die SPD-Fraktion will Themen des ländlichen Raumes gezielt diskutieren und voranbringen. Dazu hat Dr. Tanja Machalet MdB zusammen mit weiteren Kollegen dem "Gesprächskreis Ländlicher Raum" nun eine parlamentarische Plattform innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion gegeben.

Dr. Tanja Machalet will den ländlichen Raum gezielt voran bringen. (Foto: privat)

Westerwaldkreis. „Für uns als SPD ist klar: Eine gute Daseinsvorsorge darf nicht vom Wohnort abhängen. Ich freue mich, dass meine Fraktion einen Gesprächskreis zum Thema ‚Ländlicher Raum‘ gegründet hat. Das zeigt, dass wir die Probleme sehen und beheben wollen. Ich bin froh, dass sich so viele Abgeordnete der SPD für den ländlichen Raum stark machen“, so SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich.

Dr. Tanja Machalet begründet die Einrichtung des Gesprächskreises: „Mein Wahlkreis ist stark ländlich geprägt und ich habe im Wahlkampf versprochen, dem ländlichen Raum eine Stimme in Berlin zu geben. Im Gesprächskreis kommen nun viele Abgeordnete der SPD aus ganz Deutschland zusammen, die sich ebenfalls für den ländlichen Raum einsetzen wollen. Ich freue mich auf den Austausch und die Zusammenarbeit“.

Bei der Stärkung des ländlichen Raums gibt es viele Querschnittsthemen, die in der Arbeitsweise des Bundestags jeweils für sich betrachtet werden. So ist die Krankenhausfinanzierung im Ausschuss für Gesundheit verankert und der Breitbandausbau wird im Ausschuss für Digitales bearbeitet. Im Gesprächskreis Ländlicher Raum sollen diese Themen zusammengeführt werden.



Dr. Tanja Machalet bringt die aus ihrer Sicht wichtigen Punkte für den Wahlkreis 204 Montabaur in die Arbeit ein und knüpft dabei an ihre langjährige Tätigkeit als Landtagsabgeordnete an: „Es geht um eine flächendeckende Gesundheitsversorgung sowohl ambulant als auch stationär, einen ÖPNV, der auch die kleinsten Gemeinden mit vernünftigen Frequenzen anbindet, und die Fachkräftesicherung für unsere kleinen und mittelständischen Familienbetriebe in Westerwald und Rhein-Lahn. Das sind einige der Themen, zu denen ich auch häufig in meinem Wahlkreis angesprochen werde. Es liegt mir am Herzen, die speziellen Herausforderungen nie aus dem Blick zu verlieren, vor denen der ländliche Raum steht. Dafür bietet der Gesprächskreis einen richtig guten Rahmen“.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuwieder Christdemokraten besuchten Landesparteiausschuss in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für den Kreisverband Neuwied nahmen Viktor Schicker (Waldbreitbach), Stefan Betzing (Dattenberg), Jürgen ...

Sandra Weeser empfängt Besuchergruppe aus Kreis Altenkirchen und Westerwald in Berlin

Region. Laut Pressemitteilung des Wahlkreisbüros von Sandra Weeser in Betzdorf standen unter anderem eine Stadtrundfahrt, ...

Einladung zum Kreisthementag der JU Westerwald mit Prof. Dr. Helge Braun MdB

Selters. Um die teils massiven Auswirkungen dieser multiplen Krisen auf verschiedene Akteure abzufedern, hat die Bundesregierung ...

Gründe für Kerosinablass über dem Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die CDU-Politikerin fragte zunächst nach dem Grund des Kerosinablasses und nach der Flughöhe, in der dies ...

Schüler befragen Abgeordnete – Schulbesuchstage waren ein voller Erfolg

Montabaur/Region. „Rund um den 9. November, dem landesweiten Schulbesuchstag, bin ich auch in diesem Jahr wieder an den Schulen ...

Debatte um den Ausbau der B 49 zwischen Montabaur und Neuhäusel geht in die nächste Runde

Montabaur. Die Landesregierung bekräftigte damals die Planungen zum Ausbau der B 49 und ging etwas näher auf die einzelnen ...

Weitere Artikel


Junge Union Westerwald und Altenkirchen zu Besuch in der Hauptstadt Europas

Region/Brüssel. Hierbei haben die Teilnehmenden ein umfangreiches Programm rund um europäische und internationale Institutionen ...

Förderschule Sprache "Am Rothenberg" in Hachenburg ist gut gerüstet für die Zukunft

Hachenburg. Die Landkreise Altenkirchen und Westerwaldkreis investierten laut Presseinfo als Schulträger in die Schule mit ...

Ökumenische Waldandacht in Ransbach-Baumbach: Mut und Vertrauen aus Bäumen gestärkt

Ransbach-Baumbach/Hilgert. Angestoßen wurde dieses Zusammenkommen von Förster Carsten Frenzel (Forstamt Rennerod) und der ...

26-Jähriger in Selters mit 0,52 Promille unterwegs

Selters. Der 26-jährige Fahrer aus der VG Ransbach-Baumbach stand bei der Kontrolle mit 0,52 Promille unter Alkoholeinfluss ...

Erste Bilanz nach einem Jahr als Gemeindeschwester plus in der VG Montabaur

Montabaur. Die Gemeindeschwester plus in Montabaur heißt Schwester Barbara Spiegelhoff und ist seit nunmehr einem Jahr in ...

Quicklebendiger Denkmaltag: Backes in Gershasen öffnete sich

Westerburg-Gershasen. Die Öffnung des Backes zum Denkmaltag veranschaulichte den Besuchern, wie früher das tägliche Brot ...

Werbung