Werbung

Pressemitteilung vom 09.09.2022    

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Michael Ellers Programm "Gefährlich ehrlich"

Wäre die Welt nicht schöner, wenn alle Menschen immer ehrlich wären? Um Gottes Willen - Nein. Ein gewisses Maß an Unwahrheit sichert das soziale Überleben. Das neue Programm des Komikers Michael Eller gibt bizarre Tipps, wie man sich erfolgreich durch schwierige Situationen flunkert und zeigt auf saukomische Weise, wohin absolute Ehrlichkeit führen würde.

Michael Eller. (Foto: Gerö Gröschel)

Höhr-Grenzhausen. So viel ist sicher - absolute Ehrlichkeit wäre kein Picknick auf der Blumenwiese. Aber Eller ist auf der Bühne auch gefährlich ehrlich und drückt sich und seinem Publikum den Schminkspiegel unserer selbstverliebten Selbstherrlichkeit recht gnadenlos ins Antlitz. Selbstironisch, schadenfroh, messerscharf und teilweise brutal ehrlich tänzelt der mehrfach ausgezeichnete Künstler über die Klippen menschlicher Fehlbarkeit und beschert seinem Publikum mit vollem Einsatz und dem Messer zwischen den Zähnen eine unvergessliche Comedyshow zum Mitlachen und Nachdenken.

Am Freitag, dem 23. September, um 20 Uhr im Kulturzentrum "Zweite Heimat" in Höhr-Grenzhausen findet die Comedyshow statt. Karten sind erhältlich unter Telefon: 02624/7257 oder online unter www.juz-zweiteheimat.de. Die Karten kosten im Vorverkauf 16 Euro und an der Abendkasse 18 Euro. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen   Kultur & Freizeit  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Veranstaltungskalender


Abwechslungsreicher Oktober in der VG Rennerod: Oktoberfest, Wanderungen, ...

Rennerod. Nach zweijähriger Zwangs-"Corona-Pause" soll vom 30. September bis zum 2. Oktober wieder das beliebte Oktoberfest ...

Kleiner Wäller, großer Genuss: Geführte Wanderungen auf den Kleinen Wäller

Bad Marienberg. In diesem Jahr sind einige Veranstaltungen auf den Kleinen Wällern geplant. Eine gute Gelegenheit, die Spazier(wander)wege ...

Große Gefühle: Kathinka Engel liest aus ihrem neuen Buch

Montabaur. Sophias Leben war bislang ein einziger Kampf. Nach einer Haftstrafe bekommt sie eine neue Chance als Patentochter ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler begrüßt Karamba Diaby zum Insta-Live

Westerwaldkreis. "Mit dem Satz 'Rassismus braucht ein Stoppschild' hat Karamba Diaby ziemlich treffend seine Anfeindungen ...

Oldtimer, Musik und Ausstellungen: Das große Stöffelfest rückt näher

Enspel. Das Stöffelfest findet seit 1998 alle zwei Jahre statt - die "Corona-Pause" mal ausgenommen. Und es ist immer sehr ...

Aussicht bis zum Horizont: Die märchenhafte Holzbachschlucht

Seck. "Wir erkunden verwunschene Orte am Südhang des Westerwaldes. Auf unserer kurzweiligen Wanderung erwartet euch die idyllische ...

Weitere Artikel


Buntes Sortiment bei der Herbstauktion am 17. September 2022 in Moschheim

Moschheim. Im Rahmen der öffentlichen Versteigerung kommen etwa 450 Positionen aus den unterschiedlichsten Bereichen unter ...

Hervorragend besetztes D- und E-Juniorenturnier in Rennerod lockte über 400 Besucher

Rennerod. Knapp 300 Kids zeigten vor einer großen Besucherkulisse herzerfrischenden und technisch versierten Fußball. Wohltuend ...

Saisonabschluss: Zwölfstunden-Schwimmen im Erlebnisbad Herschbach

Herschbach. Dank der großen Unterstützung durch die VG Selters und einiger Sponsoren konnten das gesamte Startgeld und alle ...

#Raumgeben: Engagiert für Wohnungslose im Bistum Limburg

Region. Sie kämpfen mit gesundheitlichen Problemen und sind in hohem Maße von Einsamkeit und Isolation betroffen. Ein Leben ...

Fachkräftemangel und Ausbildungssituation im Handwerk: Wie steht es um die duale Ausbildung?

Montabaur. Den Start in das neue Ausbildungsjahr nahm Dr. Tanja Machalet zum Anlass, im Rahmen eines Aktionstages der SPD-Landesgruppe ...

Linke Westerwald kritisiert Rücknahme des Atomausstiegs

Region. Einstimmig beschlossen die Linken Westerwald folgende Erklärung:
"Die Linke Westerwald zeigt sich äußerst bestürzt ...

Werbung