Werbung

Pressemitteilung vom 29.08.2022    

Unterstützung, bitte! 1. FFC Montabaur bewirbt sich als "Verein des Monats"

Der 1. FFC Montabaur/ Ww. hat sich für die Teilnahme als "Verein des Monats" auf der Plattform vereinsleben.de beworben und wurde unter allen eingegangen Bewerbungen mit vier weiteren Vereinen ausgewählt, am Wettbewerb für den Monat September 2022 teilzunehmen. Bis zu 10.000 Euro Geldprämie sind für den Gewinner ausgelobt.

(Symbolfoto)

Montabaur. Die Firma Audiotainment Südwest sucht auf www.vereinsleben.de den "Verein des Monats". Partner der Audiotainment Südwest sind unter anderem der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest, Lotto Rheinland-Pfalz, RPR1 sowie der Landessportbund Rheinland-Pfalz. Der Sieger des Monats erhält eine Geldprämie in Höhe von 10.000 Euro. Auch der Zweit- und Drittpalzierte erhält noch eine Geldprämie. In Zeiten leerer Kassen ist die Motivation, gut abzuschneiden, beim 1. FFC Montabaur/ Ww. sehr hoch.

Wann geht es los?
Ab dem 1. September bis zum 30. September können die Vereinsmitglieder, Fans, Freunde und alle anderen, die ihren Lieblingsverin unterstützen möchten, für ihn abstimmen! Jeder, der bei der Abstimmung mitmachen möchte, muss sich dazu einmalig und kostenlos bei www.vereinsleben.de registrieren. So wird sichergestellt, dass wirklich nur einmal pro Person und Tag abgestimmt wird. Es ist besonders wichtig, dass möglichst jeden Tag abgestimmt wird.



Unter diesem Link kommt man ab dem 1. September direkt zur Abstimmung.

Am besten können die Unterstützer dem 1. FFC Montabaur/ Ww. mit der vereinsleben.de-App helfen. Einfach für Android im Google Play Store oder für iPhones im App Store kostenlos herunterladen, über die App ein vereinsleben.de-Account anlegen und jeden Tag bequem abstimmen. Hier erfolgt auch eine tägliche Erinnerung. Nach dem Wettbewerb kann das Benutzerkonto sowie die App wieder gelöscht werden.

Der 1. FFC Montabaur/ Ww. hofft, dass möglichst viele Menschen für den Verein abstimmen – und das jeden Tag! "Mobilisiert werden muss der ganze Verein, die Fans, Familien und Freunde!", wendet sich der Verein an seine potentiellen Unterstützer. Dafür nutzt der 1. FFC Montabaur/ Ww. z.B. seine Website, seine Facebook-Seite, WhatsApp-Gruppen, Telefon, E-Mail und alle verfügbaren Kanäle. Die Devise: "Jede Stimme zählt. Danke im Voraus für die Unterstützung!" (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Schöne und bunte Gärten können auch wenig Arbeit machen

Maxsain. Zunächst stellten am Themenabend die beiden Jugend-forscht-Sieger Felix und Florian Heim die gegenwärtige Debatte ...

VOR-TOUR der Hoffnung e.V. hat neuen Vorstand

Waldbreitbach. Die VOR-TOUR der Hoffnung rollt mit rund einhundertzwanzig Radfahrern für krebskranke und hilfsbedürftige ...

DFB-Verdienstnadel für Stefan Theis (TSV Liebenscheid)

Oberwambach/Liebenscheid. Die Geschichte seines TSV Liebenscheid ist ohne die „Dynastie“ Stefan Theis undenkbar. Vater Werner ...

Happy Stubai für den Skiclub Bad Marienberg

Bad Marienberg. Zum 42. Mal bot der Skiclub Bad Marienberg diese Fahrt für seine Mitglieder an. Wegen der frühen Skisaison ...

Bell-Arena der Nistertaler Sportfreunde ist eröffnet

Atzelgift. In einer kleinen Feierstunde enthüllten Jugendspieler das Schild der "Bell-Arena". Es war schon etwas Besonderes ...

Benefiz-Adventskalender der FVR-Stiftung "Fußball hilft" jetzt bestellen

Altenkirchen/Region. Selbstverständlich können auch Privatpersonen den Kalender ordern. Der vollständige Erlös aus dem Verkauf ...

Weitere Artikel


"Hände hoch fürs Handwerk": Für vier künftige Azubis wird das Projekt zur Erfolgsgeschichte

Westerwaldkreis. Im Mai 2022 startete die erste „Freiwillige Handwerkszeit im Westerwaldkreis“, die im Rahmen der Kampagne ...

Stromausfall im Westerwaldkreis: Diese Orte waren betroffen

Montabaur. Betroffen waren die Orte Heilberscheid, Stahlhofen, Montabaur und Nomborn sowie Isselbach (Rhein-Lahn-Kreis). ...

Bahnhof Betzdorf: Dachstuhl ausgebrannt, Gebäude evakuiert, niemand verletzt

Betzdorf. Im Dachstuhl des sogenannten Empfangsgebäudes des Bahnhofes wüteten am Montagnachmittag, 29. August, die Flammen. ...

Ein "göttlicher" Gottesdienst mit "LiChörchen" in Westerburg

Westerburg. Wenn man leicht übertreiben will, aber trotzdem ganz großes Lob ausspricht, dann wird häufig der Ausdruck "göttlich" ...

"Wot ma sich su verzalld hot": Westerwaldverein Bad Marienberg präsentiert Mundartbuch

Bad Marienberg. Aber auch an diejenigen, die "Marmer Platt" nicht so gut verstehen, ist gedacht: Für alle "Stöckelscher önn ...

Viel los im Westerwald-Verein Buchfinkenland: Harz-Ausflug im September

Buchfinkenland. Jetzt aber endlich im dritten Versuch klappt es: auf in den Harz! Der Ausflugsplaner des Westerwald-Vereins ...

Werbung