Werbung

Nachricht vom 19.08.2022    

Kirchweih- und Patronatsfest in St. Petrus in Ketten, Hellenhahn-Schellenberg

Am ersten Sonntag im August wird im Kirchort Hellenhahn-Schellenberg traditionell das Kirchweih- und Patronatsfest gefeiert. Auch diesmal kam die Gottesdienst-Gemeinde zusammen, um für ihre Kirche vor Ort zu danken: zum einen für das steinerne Haus inmitten des Dorfes – und zum anderen für "das Haus aus lebendigen Steinen", für die Menschen und die Glaubensgemeinschaft im Kirchort.

Gemeindereferentin i.R., Eva-Maria Henn (rechts) und die Vorsitzende des Ortsausschusses von Sankt Petrus in Ketten, Ann-Kathrin Theis gratulierten Pfarrer Albert Keller zu seinem kürzlich begangenen 90. Geburtstag. Fotos: Willi Simon

Hellenhahn-Schellenberg. Bevor der Festgottesdienst begann, gratulierte die Gemeinde noch nachträglich Pfarrer Albert Keller mit guten Wünschen und einem Ständchen zu seinem 90. Geburtstag. Mit „Wegweisern“ und „Meilenstein“ in flüssiger Form gratulierten Eva-Maria Henn und die Vorsitzende des Ortssausschusses Ann-Kathrin Theis dem „Wandersmann Albert Keller“.
Der Jubilar erinnerte sich danach dankbar an die vielen Menschen, die ihn in seinen neun Lebensjahrzehnten begleitet hatten. Besonders erwähnte er dabei die Frauen – angefangen bei seiner Mutter und bis zu den zahlreichen Frauen, die ihm auf seinem Lebensweg begegnet seien und denen er als Mensch und Priester so manches zu verdanken habe.

Der Kirchweihgottesdienst war dann auch von Dankbarkeit und Freude geprägt. Dazu trug auch das festliche Orgelspiel von Josef Müller bei.

In ihrer Kirchweihpredigt machte Gemeindereferentin i. R. Eva-Maria Henn aber auch auf die derzeit großen Probleme der Kirche und der Gemeinden aufmerksam: „In diesen Zeiten bricht so mancher Stein aus dem „geistigen Kirchenhaus“ aus. Es entstehen Lücken, das Haus wird brüchig. So viele Menschen wie noch nie sind in unserem Land im vergangenen Jahr aus der katholischen Kirche ausgetreten. Missbrauch… Vertuschung… der Umgang mit der Macht… Ausgrenzung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Ausrichtung… Verwehrung des Segens für gleichgeschlechtliche Paare… Pflichtzölibat… Ablehnung von Frauen für die Weiheämter… Viele von uns Christen und Christinnen kommen damit nicht mehr zurecht.



Was wird aus unserer Kirche, die wir doch lieben? Wir dürfen uns nicht im Haus voll Glorie verschanzen und abschotten. Es ist Zeit, sich der schwierigen Situation zu stellen. Und es ist an der Zeit, aus dem Geist Jesu heraus zu handeln und so Möglichkeiten des Dialogs und der Begegnung zu suchen und zu finden, damit sich etwas zum Guten wenden kann. So wie es derzeit beim Synodalen Weg versucht wird…..“

In den Fürbitten wurden die Anliegen von Kirche, Welt und Gemeinde aufgegriffen, und besonders der Verstorbenen gedacht, die sich für den Bau der Kirche und für das Gemeindeleben vor Ort verdient gemacht haben.

Der Kirchweih-Gottesdienst endete mit dem traditionellen und von der Gemeinde aus vollem Herzen mitgesungenen „Großer Gott, wir loben dich.“

Im Anschluss lud der Ortsausschuss zum „Kleinen Kirchweih-Frühschoppen“ in den Garten des Pfarrheimes ein. Bei herrlichem Sommerwetter fanden sich die Gottesdienstteilnehmer und –teilnehmerinnen ein, um einen Kirmesschoppen zu trinken und miteinander Geselligkeit zu pflegen.

Allen, die das organisiert und möglich gemacht haben, sei herzlich gedankt. Bericht: Willi Simon



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Kirche & Religion  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lions Club Bad Marienberg bereitet Kindern mit besonderer Schaukel eine große Freude

Bad Marienberg. Bei der Lebenshilfe Westerwald wurde im Rahmen dieser Feier die neue Rollstuhlschaukel auf dem Außengelände ...

Nach dem Unfall auf der A48 bei Ebernhahn: Verschwundener Hund wiedergefunden

Ebernhahn. Die Kuriere hatten über den schweren Unfall beim Autobahndreieck Dernbach hier berichtet. Während der Versorgung ...

Erfolgreiches Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe für Long-/Post-Covid Betroffene

Westerburg. Betroffene und Angehörige kamen schnell ins Gespräch und tauschten ihre Erfahrungen im Umgang mit den Langzeitfolgen ...

Gastgeber gesucht: Rundreise inklusiver Arbeitsmarkt ist im März geplant

Westerwald. Die Anstrengungen hin zu einem inklusiveren Arbeitsmarkt mit mehr Chancen für Menschen mit einer Behinderung ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Spenden in der Region statt Kundengeschenke zu Weihnachten

Höhr-Grenzhausen. Die eine Hälfte der finanziellen Zuwendung soll einen Beitrag zum barrierefreien Umbau eines Wohnhauses ...

Weitere Artikel


Frauenpower eröffnet Kulturzeit-Herbst: Femme Fatale International in Hachenburg

Hachenburg. Am 10. September startet die Hachenburger Kulturzeit mit den zwei Comedians und Kabarettistinnen Liza Kos und ...

Floristik: Löhne für 60 Beschäftigte im Westerwaldkreis steigen kräftig

Westerwaldkreis. Arbeit mit Blumen wird nun besser bezahlt: Für die rund 60 Beschäftigten der Floristikbranche im Westerwaldkreis ...

SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler bietet Telefonsprechstunden an

Region. “Der persönliche Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern ist für meine politische Arbeit auf Landes- und kommunaler ...

Bürgermeisterwahl Selters: Axel Spiekermann will den Zusammenhalt fördern

VG Selters. Wer Axel Spiekermann in seinem Haus in Herschbach besucht, wird von einem Familienmitglied besonders ausgiebig ...

Online-Gesundheitsvortrag des KHDS zu "Rapid recovery"

Region. Mit dem Kontext der "Rapid recovery" seien "Patienten deutlich schneller mobil und profitieren von ihrem raschen ...

Geheimnisvolles Ägypten - Erich von Däniken kommt nach Montabaur

Montabaur. Seit Menschengedenken bewahren ägyptische Bauwerke Geheimnisse, über welche in der klassischen Ägyptologie nicht ...

Werbung