Werbung

Nachricht vom 11.06.2011    

Thema Energiepolitik dominierte Jahresversammlung

Das Thema Energiepolitik hat die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Kroppacher Schweiz in Heimborn dominiert. Dazu referierte die 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Hachenburg, Gabriele Greis. Bei den Wahlen wurde der Ortsvereins-Vorstand mit Michael Birk an der Spitze einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Heimborn. Über die zukünftige Energiepolitik in der Verbandsgemeinde Hachenburg referierte die Erste Beigeordnete Gabriele Greis auf der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Kroppacher Schweiz. Wer den Ausstieg aus der Atomenergie wolle, müsse die Voraussetzungen vor Ort in der Region schaffen, sagte Greis. Bereits heute könnten die auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde installierten Windräder alle privaten Haushalte in der VG mit Strom versorgen. Ziel sei es, auch die Stromversorgung der ortsansässigen Wirtschaft vor Ort - zumindest theoretisch - sicherzustellen. Daher sei die Ausweisung von weiteren Standorten für Windkraftanlagen ein wesentlicher Schwerpunkt der derzeit laufenden Fortschreibung des Flächennutzungsplanes. Die Forderung, dass dabei aber die Belange von Mensch und Natur nicht vernachlässigt würden, formulierte Egon Müller, Mitglied im Verbandsgemeinderat, in der anschließenden Diskussion.
Michael Birk, Vorsitzender des Ortsvereins und der SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat, hält es für notwendig, dass die VG selbst als Betreiber solcher Anlagen auftrete, zum Beispiel über den Betriebszweig Energie der Werke. So könne sichergestellt werden, dass der Ertrag den Menschen in der Region zu Gute komme - durch eine Entlastung aller Ortsgemeinden in der VG Hachenburg durch eine Senkung der Verbandsgemeindeumlage, wobei die Pachteinnahmen für die Standorte selbstverständlich bei der jeweiligen Gemeinde verblieben.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Zuvor war Birk im Rahmen des Rechenschaftsberichts noch einmal auf die Ergebnisse der Landtagswahl eingegangen, die für die SPD in den neun Ortsgemeinden, für die der Ortsverein zuständig ist, zufriedenstellend ausgegangen sei - trotz des insgesamt enttäuschenden Landesergebnisses.

Bei den Wahlen wurde der Vorstand mit Michael Birk (Vorsitzender), Egon Müller (2. Vorsitzender), Günter Fischer (Kassierer), Joachim Klöckner (Schriftführer) und Karl-Heinz Groß (Pressewart) einstimmig im Amt bestätigt. Als Delegierte fahren Michael Birk und Egon Müller zu den Kreisparteitagen. Zusammen mit Joachim Klöckner und Claus Ortlieb vertreten diese beiden den Ortsverein auch auf den Delegiertenversammlungen des SPD-Gemeindeverbandes. Lothar Idelberger und Claus Ortlieb prüfen die Kassenführung.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Thema Energiepolitik dominierte Jahresversammlung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Figurentheater in Bad Marienberg: Yakari und der Riesenvielfraß

Neustadt. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die ...

Informationstag und Anmeldung der neuen Fünfer am Westerwald-Gymnasium

Altenkirchen. Das Angebot richtet sich an die Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr die fünfte Klasse besuchen werden. ...

Erneute Absage des Schlittenhunderennen Liebenscheid für 2023

Liebenscheid. Von Seiten der Gemeinde Liebenscheid wurden die Ortsvereine im Juli 2022 darüber informiert, dass nach einer ...

Wohnmobil brennt auf der B 255 bei Rothenbach völlig aus

Rothenbach. Der Fahrer hatte das Gefährt auf einem Feldweg am Rande der B 255 zwischen Rothenbach und Obersayn abgestellt. ...

Buchtipp: „Sexfallen und Killerpflanzen“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. Die wegen ihrer Schönheit verehrten Orchideen sind Trickbetrügerinnen, die mit der Farbe und Form ihrer Blüten ...

Stimmungsvoller Adventsnachmittag lädt nach Selters ein

Selters. Den Samstagnachmittag begleiten die Sängerin Prisca Martens, die Musicalgruppe "Music!“ und die Band "Out of the ...

Weitere Artikel


Internet Grundlagen für Einsteiger

Vielen Internetusern ist gar nicht bewusst, dass das World Wide Web einst nur hochrangigen, elitären und eingeweihten Kreisen ...

Die eigene Welt auf die Leinwand gebracht

Hachenburg/Westerwald. Wieder einmal entpuppte sich der Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ" der Volks- und ...

Wölferlinger Weiher - ein Naturjuwel im Westerwald

Wölferlingen. Insgesamt 62 Teilnehmer konnten Harry und Gabriele Neumann vom Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) zur ...

Westerwaldbank macht Selterser Schüler fit in Geldgeschäften

Selters. Auf dem über mehrere Tage verteilten Programm stand zunächst eine Erkundung der Geschäftsstelle in Selters. Hier ...

SPD will Energiewende in VG Hachenburg vorantreiben

Hachenburg. Die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Hachenburg sieht in der Ausweisung von weiteren Standorten für Windkraftanlagen ...

Metzgereitradition in Bad Marienberg wird fortgesetzt

Bad Marienberg. Nach der Filiale in Höhn hat Björn Wienen nun auch in der Bismarckstraße 3 in Bad Marienberg ein Fachgeschäft ...

Werbung