Werbung

Pressemitteilung vom 17.08.2022    

Mit dem Wünschewagen zum Familientreffen und kommendes Benefizkonzert

Noch einmal mit einem Alpaka kuscheln war einer der Wünsche, welcher der schwer kranken Marion dank des Wünschewagens erfüllt werden konnte. Durch die Unterstützung des Krankentransports konnte sie an einem Familientreffen teilnehmen, was ohne den Wünschwagen unmöglich gewesen wäre.

Zwei, die sich gut verstehen: Marion und Alpaka Edi. (Foto: ASB)

Rennerod. Jedes Jahr trifft sich die Familie von Marion irgendwo in der Mitte zwischen Rennerod und Berlin zu einem Kurzurlaub. In diesem Jahr war dies aufgrund Marions schlechtem Gesundheitszustand nicht mehr so einfach möglich. Mit der Unterstützung des Wünschewagens kam die Familie trotzdem zusammen und traf auch noch auf ein paar kuschelige Alpakas.

Marion ist sehr schwer erkrankt und lebt seit vier Jahren bei ihrer Tochter im Westerwald, die sie als Krankenschwester gut versorgt. Die andere Tochter lebt mit ihrer Familie bei Berlin. Normalerweise trifft sich die ganze Familie einmal im Jahr für ein paar Tage zu einem gemeinsamen Kurzurlaub. Doch in diesem Jahr war eine Fahrt in einem normalen Pkw für Marion nicht mehr denkbar. Doch hier kam nun der Wünschewagen ins Spiel, der mit zwei ehrenamtlichen Helfern aus dem Rettungsdienst und der Pflege Marion – fachmännisch betreut – transportieren konnte. Und nachdem für die angemietete Ferienwohnung im Sauerland auch noch ein Pflegebett vom Sanitätshaus geliehen werden konnte, konnte Marion auch vor Ort von ihrer Tochter versorgt werden. So wurde für die Familie für vier Tage ein Urlaub doch noch möglich.

Direkt nach der Ankunft ging es für die kleine Reisegruppe zu einem schönen Picknick auf eine Alpaka-Farm. Ein Alpaka fühlte sich ganz besonders zu Marion hingezogen und kam immer wieder, um sich von ihr Kuscheleinheiten abzuholen. Frisch gestärkt ging es dann für das erste Wünschewagen-Bordteam zurück nach Hause. Die Rückfahrt erfolgte drei Tage später mit einem zweiten Bordteam.



Mithilfe des Wünschewagens – einem speziell umgebauten Krankentransportwagen – können Schwerstkranke an einen Wunschort gefahren werden, um beispielsweise die Einschulung des Enkels, das Fußballspiel des Lieblingsvereins oder noch einmal das Meer erleben zu können. Die Fahrten werden, entsprechend den Bedürfnissen des Fahrgastes, von mindestens einer Fachkraft aus dem Rettungsdienst sowie einer Fachkraft mit pflegerischem oder medizinischem Hintergrund ehrenamtlich begleitet. Finanziert wird das Projekt ausschließlich aus Spendengeldern und ist für den Fahrgast und seine Begleitung kostenlos.

Benefizkonzert der Mainzer Hofsänger am 3. September in Rennerod
Und der Wünschewagen kommt in Kürze wieder nach Rennerod: Seit Herbst 2017 sind die Mainzer Hofsänger die Botschafter für den Wünschewagen. Am Samstag, dem 3. September, geben die Mainzer Hofsänger um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) mit der finanziellen Unterstützung der Stiftung Lotto Rheinland-Pfalz in der Westerwaldhalle ein Benefizkonzert. Der Erlös dieses Konzerts kommt ausschließlich dem Wünschewagen zugute.

Die Karten zu 15 Euro (18 Euro Abendkasse) sind ab sofort in der Tourist-Information “Hoher Westerwald“, Westernoher Straße 7a in Rennerod sowie online über Ticket Regional unter www.ticket-regional.de/wuenschewagen-benefizkonzert erhältlich. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Montabaur: Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

Montabaur. Dabei mussten die Beamten feststellen, dass der 64-jährige Fahrer aus der VG Wirges erheblich unter Alkoholeinfluss ...

Beim Griff zu Flüssiggas für Heizstrahler & Co auf Sicherheit achten

Region. Der Markt bietet daher in diesem Bereich ein großes Angebot, bei dem es schwer fällt, den Überblick zu behalten. ...

Bad Marienberg: Verkehrsunfall mit verletzter Fußgängerin

Bad Marienberg. Eine 28-jährige Frau überquerte hier die Durchgangsstraße und übersah dabei den PKW eines aus Richtung Stadtmitte ...

25 Jahre "Christmas Moments" in Ransbach-Baumbach - 3x2 Tickets zu gewinnen

Ransbach-Baumbach. Nachdem die Tourneen 2020 und 2021 coronabedingt ausgefallen sind und zwei Christmas Moments Online-Konzerte ...

Trickdiebstahl in Bad Marienberg: Falsche Handwerker berauben Senioren

Bad Marienberg. Laut Polizeibericht erschienen die drei Männer gegen 11 Uhr bei dem älteren Ehepaar in der Berliner Straße ...

Rad- und Wanderweg in Rehe 2.0: Jetzt wird aufgeforstet!

Rehe. Der WW-Kurier hatte bereits hier berichtet. Die damalige Erklärung der zuständigen Behörden lautete, dass die über ...

Weitere Artikel


Bürgermeisterwahl Selters: Nicole Hampel will die erste Frau an der Verwaltungsspitze werden

VG Selters. Der WW-Kurier hat Nicole Hampel in ihrem Haus in Mogendorf besucht und sie gebeten, von sich selbst zu erzählen: ...

Saisoneröffnungsfeier mit abwechslungsreichem Programm bei den Rockets

Diez. Dieses Jahr findet die Saisoneröffnungsfeier der Eissportgemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) am 3. September dank freundlicher ...

Umgebaute Ampelanlage regelt Begegnungsverkehr in der AS Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Autobahn GmbH prüft regelmäßig Brücken und modernisiert diese. Im Rahmen dieser Routine wird die Niederlassung ...

Westerwaldkreis investiert Millionen in die Schulen


Investitionen in Schulen sind Investitionen in die Zukunft

Montabaur. Wie die hauptamtliche Erste Kreisbeigeordnete ...

Klänge aus dem großen Musikhimmel - "JAZZtival" ging in den Endspurt

Enspel. Normalerweise steht ein Frank Haunschild im Bücherregal von Musikern – also in Form seiner „Neuen Harmonielehre“. ...

Explosion in der Anglerhütte in Hillscheid - ein Schwerverletzter

Hillscheid. Nach erfolgter Rettung und Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der Verletzte mittels Rettungshubschrauber ...

Werbung