Werbung

Pressemitteilung vom 13.08.2022    

Westerwaldverein Buchfinkenland lädt ein: Wanderung auf dem Waldschluchtenweg

Nicht mehr so heiß und vorher möglicherweise auch etwas Regen: Also gute Bedingungen für eine Wanderung am Sonntag, 21. August. Dafür hat sich der Westerwald-Verein Buchfinkenland mit dem Waldschluchtenweg einen echten "Traumpfad" ausgesucht. Und mit der "Bembermühle" zwischen Höhr-Grenzhausen und Vallendar eine geeignete Waldgaststätte für eine gemütliche Einkehr hinterher.

(Symbolfoto)

Buchfinkenland. Den Waldschluchtenweg zu wandern, bedeutet idyllische Bachtäler und urwüchsige Auenlandschaften genießen zu können. Auf schmalen Pfaden geht es durch verwunschene Wälder, vorbei an römischen Relikten wie dem Limes und teilweise durch das Feisternachtbachtal. Die Wegstrecke beträgt 11,5 Kilometer mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad.

Alle Mitglieder und weitere interessierten Gäste aus dem Buchfinkenland und darüber hinaus sind wie immer herzlich (ohne Anmeldung) willkommen. Treff zur Abfahrt in Fahrgemeinschaften ist um 13 Uhr an der Kirche in Gackenbach. Wer will, kann auch gerne um 13.30 Uhr zur Bembermühle kommen – wo die Wanderung gestartet wird. Gegen 19 Uhr sind alle Wandersleute wieder zurück im „Land der Buchfinken“.

Infos gerne bei Manfred Henkes unter Tel. 06439/1626. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


ADFC Kreisverband geplant: Radfahrende im Westerwald wollen sich organisieren

Westerwaldkreis. Die Perspektiven bei der Planung von Radwegen und weiterer Fahrradinfrastruktur für 2023 und darüber hinaus ...

Kinderkarneval in Selters war ein Riesenerfolg

Selters. Der Andrang ist auch damit zu erklären, dass der Karneval im Allgemeinen durch den Lockdown während der Pandemie ...

Digitale Tafeln für alle Klassen: VG Rennerod optimiert Ausstattung der Realschule plus

Rennerod. Die Grundvoraussetzungen waren in der Verbandsgemeinde Rennerod im Rahmen des „Digitalpakts Schule“ mit der Installation ...

Steuerliche Erleichterung für Solarstrom

Neuwied. Der Betrieb von bestimmten PV-Anlagen ist einkommensteuerfrei. Das gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2022, wirkt ...

Newcomerband "Out of the brew" aus dem Westerwald will "Zweite Heimat" rocken

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, 11. Februar, ab 20 Uhr tritt "Out of the Brew" im Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat" ...

Weitere Artikel


Offener Brief unseres Kolumnisten und Hauptkommissar a. D. Jörg Schmitt-Kilian

Region. Hintergrund: Bei einem mutmaßlichen Messerangriff wurde in Dortmund in der vergangenen Woche ein Jugendlicher durch ...

Wiesenbrand in Streithausen: Feuerwehren konnten Schlimmeres verhindern

Streithausen. Der unsachgemäßen Umgang mit Grillbricketts auf einer Wiese wurde dem Verantwortlichen zum Verhängnis. Hierdurch ...

Freibad Daaden: Begingen Erwachsene Hausfriedensbruch in Sonntagnacht (14. August)?

Daaden. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später ...

Forum Selters lädt ein: Gemeinsames Frühstück am Marktplatz

Selters. Solche Frühstücke hatte es bereits 2017 und 2018 gegeben. Nun will man die Idee weiterführen und Menschen in einer ...

Kontrolltag für Corona-Teststellen: Landesamt findet auch im Westerwaldkreis Mängel

Westerwaldkreis. Im Westerwald wurden die Kontrollen von einer Hygienekontrolleurin des zuständigen Gesundheitsamtes begleitet. ...

Mündersbach: Person mit Cowboyhut kokelt Holzschuppen an

Mündesbach. Das Feuer konnte durch die Besitzerin selbst gelöscht werden, ohne das größerer Schaden entstand. Zeugen werden ...

Werbung