Werbung

Pressemitteilung vom 02.08.2022    

Kirmes in Wölferlingen: "Kleines Dorf ganz groß"

Von Wolfgang Rabsch

Eines der kleinsten Dörfer in der VG Selters hatte zu seiner Kirmes eingeladen, die sich im Endeffekt als großer Erfolg entpuppen sollte. Dass man in Wölferlingen gut zu feiern versteht, ist bekannt, so unter anderem durch den berühmten Nikolaus- und Weihnachtsmarkt, der regelmäßig die Massen ins Dorf zieht.

Impressionen aus dem Wölferlinger Festzelt. (Fotos: Wolfgang Rabsch / KG Wölferlingen)

Wölferlingen. Nach zwei Jahren Pandemie-Pause scharrte die Kirmesgesellschaft Wölferlingen mit den Hufen, um endlich wieder die geliebte Kirmes durchführen zu können. Dazu hatte man ein Programm zusammengestellt, welches vier Tage lang den Ort unterhielt. Für jeden war etwas dabei, ob alt oder jung: Stimmung und Unterhaltung für jedermann zu bieten, so lautete das ungeschriebene Gesetz. Abwechslung war angesagt, von Remmidemmi bei der Malle Party, über „Dicke-Backen-Musik" mit dem Musikverein Weidenhahn bis zu deutschen Schlagern und Schnulzen mit dem Alleinunterhalter Jörg Meudt, alle kamen auf ihre Kosten.

Nach dem Zeltaufbau und dem Aufstellen des Kirmesbaumes bereitete man sich am ersten Tag der Kirmes auf die große Mallorca-Party vor. Wie es der KG Wölferlingen gelungen ist, zwei Größen der Ballermann-Szene nach Wölferlingen zu locken, bleibt wohl ihr Geheimnis. Auf jeden Fall zogen „Marry“ und „Sabbotage“ eine geniale Show ab, die das Festzelt in seinen Festen erschütterte. Im proppenvollen Zelt konnte die KG weitere befreundete Kirmesgesellschaften begrüßen, so unter anderem die aus Bilkheim, Dreisbach, Freilingen und Maxsain, die zur Unterstützung angereist waren, und mithalfen, das Stimmungsbarometer hochzufahren.

"Feiern, bis der Arzt kommt"
Als „Marry“ loslegte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. immer wieder erschallte der Ruf: „Ich will eure Hände sehen“. „Marry“ ist es sicherlich gewohnt, vor einem großen Publikum zu singen, doch augenscheinlich machte es ihr einen Riesenspaß, in dem kleinen Zelt mit Hautkontakt zu den Feiernden ihre Lieder unters Volk zu bringen. „Geboren, um zu feiern“, „Vorglühn Nachglühn“, „Partymarathon“, „Wir feiern den DJ“, „Wir greifen nach den Sternen“, „Helden der Nacht“, „Bis in alle Ewigkeit“ und „Hier an der Playa“, sind nur einige Hits, die „Marry“ zum Besten gab, und somit die Stimmung für den nachfolgenden Star der Ballermann-Szene, „Sabbotage,“ vorbereitete.



Übergangslos betrat „Sabbotage“ die Bühne in Wölferlingen, um dem Partyvolk kräftig einzuheizen. Auch er hatte den Koffer voll mit Malle-Hits, die lauthals vom kompletten Zelt mitgesungen wurden. Zu Titeln wie „Wir versaufen unser Geld“, „Bierpolizei“, „Katharine, Katharine“, „Alles nur geklaut“, „Saufen“, „Ich bin ein Döner“ und „Michaela, du Luder“ muss man keine weiteren Erläuterungen abgeben. Auf jeden Fall hatte die Kirmesgesellschaft mit beiden Malle-Akteuren das richtige Händchen bewiesen und einen grandiosen Einstieg in ihre Kirmes gefeiert.

Am nächsten Tag rockte die Live-Cover- Band „First beat“ querbeet alles von Oldies, über Chart-Breaker bis zu deutschen Schlagern. Auch „First Beat“ gelang es, eine echte Kirmesstimmung zu erzeugen, mit Zugaben, die lauthals gefordert wurden, konnte die Band erst gegen 2.30 Uhr die Bühne verlassen.

Musikverein Weidenhahn und Jörg Meudt zum Frühschoppen
Am Kirmessonntag ließ man es in Wölferlingen etwas ruhiger angehen. Trotzdem wurde es nicht langweilig, da zunächst zum Frühschoppen der Musikverein Weidenhahn mit kräftiger Kirmesmusik das Kirmesbier noch besser schmecken ließ. Nach dem Musikverein Weidenhahn kam der Alleinunterhalter Jörg Meudt zu seinem Einsatz. Mit seinen Liedern unterhielt er das Zelt, in dem sich viele Bürger aus Wölferlingen zum gemeinsamen Kuchenessen und Kaffeetrinken versammelt hatten. Abends ließ es die Kirmesgesellschaft etwas ruhiger angehen, als es Musik aus der Steckdose gab.

Die erfolgreiche Kirmes in Wölferlingen ließ man am Kirmesmontag mit einem Spätschoppen langsam ausklingen, bei dem natürlich die Ereignisse der Vortage ausführlich besprochen worden. Andreas Schmitz, der erste Vorsitzende der KG Wölferlingen, bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei allen Helfern und Unterstützern, ohne deren Mitwirken die Kirmes nicht hätte durchgeführt werden können. (Wolfgang Rabsch)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Familienführungen im Wildpark Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die geführten Erlebnistouren mit Ranger Ralf Scherm durch den Wildpark Bad Marienberg sind bei kleinen und ...

Bürgermeisterwahl Selters: Kandidat Oliver Götsch setzt auf Familie

Hausbesuch bei Bürgermeisterkandidat Oliver Götsch: Wie tickt der parteilose Kandidat politisch und privat? Auf der großen ...

In Rennerod ist Ende September wieder Blutspende-Termin

Rennerod. Am 27. September gibt es wieder einen Termin zur Blutspende in Rennerod. Bitte zur Spende unbedingt den Personalausweis ...

Tolle Wanderungen und eine E-Bike-Tour im September in der VG Rennerod

Rennerod. Los geht das Freizeitprogramm am 11. September mit einer zehn Kilometer langen Wanderung mit Eseln, Schafen und ...

Endlich wieder Oktoberfest in Seck

Seck. Vom 30. September bis zum 2. Oktober findet in Seck das beliebte Oktoberfest statt. Nach zweijähriger “Zwangs-Corona-Pause" ...

Seniorenkaffee in der Westerwaldhalle Rennerod

Rennerod. Im September findet erneut einer der beliebten Seniorenkaffees in der Westerwaldhalle in Rennerod statt. Das Seniorenteam ...

Weitere Artikel


800 Jahre Stahlhofen am Wiesensee: Dorffest rund ums Bürgerhaus gefeiert

Stahlhofen a.W. Hannelore Zimmermann und Christina Wolf hatten sich dafür sehr eingesetzt und waren auch Ansprechpartnerinnen ...

Berauschter Rollerfahrer verletzt sich bei Crash mit geparktem Pferdeanhänger

Maxsain. Bei der Unfallaufnahme mussten die Polizeibeamten feststellen, dass der 40-jährige beschuldigte Fahrer aus Selters ...

Hospiz-Jubiläumsfest in Dernbach für die ganze Familie

Dernbach. Das Fest beginnt mit einem Jubiläumsgottesdienst um 10 Uhr in der Gemeindekirche Dernbach. Anschließend geht es ...

Neue Ortschronistin für Nister-Möhrendorf ernannt

Nister-Möhrendorf. Rebekka Mauden, geborene Flick, die nach einigen Jahren „fern der Heimat“ seit 2011 wieder in Nister-Möhrendorf ...

CAP-Markt-Konzept in Hundsangen beeindruckt Bischof Bätzing

Hundsangen. Der Limburger Bischof Georg Bätzing legte auf seiner Reise durch den Westerwald einen Zwischenstopp in Hundsangen ...

Roßbach: 26-jähriger Autofahrer überschlägt sich auf der L 268

Roßbach. Der 27-jährige Beifahrer wurde dabei leicht verletzt. Am nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. ...

Werbung