Werbung

Nachricht vom 31.07.2022    

Verkehrsunfallflucht auf der BAB 3 mit anschließendem Verkehrsunfall

Am Sonntagmorgen (31. Juli) kam es gegen 8.38 Uhr auf der Bundesautobahn 3 Fahrtrichtung Frankfurt zwischen der Ausfahrt Dierdorf und Ausfahrt Mogendorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Beim unachtsamen Überholvorgang eines SUV kollidierten mehrere Fahrzeuge. Es entstand ein Stau, bei welchem es kurz darauf ein Auffahrunfall gab.

(Symbolbild)

Dierdorf. Der flüchtige und bislang unbekannte dunkle SUV mit Fahrradträger und gelben Kennzeichen mit schwarzer Schrift befand sich zum Unfallzeitpunkt auf dem rechten von drei Fahrstreifen. Der unbekannte SUV übersah bei seinem Überholvorgang den auf dem mittleren Fahrstreifen befindlichen silbernen Mercedes mit niederländischen Zulassung. Der 22-jährige Mercedes Fahrer musste auf den linken Fahrstreifen ausweichen, um eine Kollision mit dem dunklen SUV zu verhindern.

Ein weiterer PKW der Marke BMW befand sich zu dieser Zeit auf dem linken Fahrstreifen. Der 37-jährige Fahrer des BMW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit seiner Fahrzeugfront mit dem Fahrzeugheck des Mercedes und anschließend mit der Mittelschutzplanke. Der Verursacher, also flüchtige Fahrer des dunklen SUV, kollidierte mit keinem anderen Fahrzeug und blieb unbeschädigt. Der dunkle SUV verließ trotz Kenntnisnahme des Verkehrsunfalls unerlaubt die Unfallörtlichkeit. Trotz hohem Sachschaden blieben die Fahrzeuginsassen unverletzt. Zeugen des Verkehrsunfalls, die Angaben zu dem flüchtigen dunklen SUV mit Fahrradträger und gelben Kennzeichen mit schwarzer Schrift machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Montabaur unter der unten aufgeführten Telefonnummer zu melden.



Aufgrund der auf den Fahrstreifen liegen gebliebenen Fahrzeugen und Fahrzeugteile musste die Fahrbahn der Bundesautobahn 3 in diesem Bereich für circa zwei Stunden gesperrt und der Verkehr über den Seitenstreifen abgeleitet werden. Durch die Sperrung baute sich ein Stau von circa fünf bis zehn Kilometer auf. Innerhalb diesem Staus kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall zwischen drei PKW. Der 47-jährige Unfallverursacher hielt nicht den erforderlichen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden PKW ein und übersah vermutlich das Stauende. Der Unfallverursacher fuhr gegen zwei vor sich befindliche PKW. Eine Fahrzeuginsassin wurde leicht verletzt und wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Es entstand insgesamt ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. (PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Familienführungen im Wildpark Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die geführten Erlebnistouren mit Ranger Ralf Scherm durch den Wildpark Bad Marienberg sind bei kleinen und ...

Bürgermeisterwahl Selters: Kandidat Oliver Götsch setzt auf Familie

Hausbesuch bei Bürgermeisterkandidat Oliver Götsch: Wie tickt der parteilose Kandidat politisch und privat? Auf der großen ...

In Rennerod ist Ende September wieder Blutspende-Termin

Rennerod. Am 27. September gibt es wieder einen Termin zur Blutspende in Rennerod. Bitte zur Spende unbedingt den Personalausweis ...

Tolle Wanderungen und eine E-Bike-Tour im September in der VG Rennerod

Rennerod. Los geht das Freizeitprogramm am 11. September mit einer zehn Kilometer langen Wanderung mit Eseln, Schafen und ...

Endlich wieder Oktoberfest in Seck

Seck. Vom 30. September bis zum 2. Oktober findet in Seck das beliebte Oktoberfest statt. Nach zweijähriger “Zwangs-Corona-Pause" ...

Seniorenkaffee in der Westerwaldhalle Rennerod

Rennerod. Im September findet erneut einer der beliebten Seniorenkaffees in der Westerwaldhalle in Rennerod statt. Das Seniorenteam ...

Weitere Artikel


DFB-Pokal: FV Engers gelingt gegen Arminia Bielefeld keine Sensation

Neuwied. Trotzdem ist die klare Niederlage kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken, denn für Trainer Sascha Watzlawik ...

Spende für das DRK Krankenhaus Hachenburg: 1100 Euro übergeben

Hachenburg: Pizza, Pasta und italienische Live-Musik sorgten bei hochsommerlichen Temperaturen für mediterranes Urlaubsfeeling ...

Junge Ukrainerin im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters behandelt

Dierdorf/Selters. Trotz der Umstellungsoperationen hat sich bei Kateryna M. über die Jahre eine Arthrose des rechten Hüftgelenkes ...

Montabaur: E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss

Montabaur. Die Weiterfahrt wurde untersagt und dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Da das Gefährt zudem nicht versichert ...

Roßbach: Sachbeschädigung an Stromverteilerkasten

Roßbach. Es entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden an dem Kasten. Das Schadensbild lässt auf puren Vandalismus schließen. ...

Designer und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland in Sayner Hütte zu Gast

Bendorf. Die Mehrheit der Ausstellungsbesucher waren Frauen, für sie wurde sehr viel Schönes und Erlesenes geboten: Textilien ...

Werbung