Werbung

Pressemitteilung vom 29.07.2022    

Freiwillige Feuerwehr Oberelbert: Torsten Theis bleibt Wehrführer

Ende Juli trafen sich die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Oberelbert zu einer Wahlversammlung. Grund war der Ablauf der bisherigen Amtszeit des Wehrführers Torsten Theis. In geheimer Abstimmung haben seine Kameraden ihn einstimmig für weitere zehn Jahre wiedergewählt.

Die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Oberelbert gemeinsam mit ihrem neugewählten Wehrführer Torsten Theis sowie dem Ersten Beigeordneten Andree Stein und dem Stellvertretenden Wehrleiter Hajo Klimke (Foto: VG Montabaur)

Oberelbert. Die Wahlversammlung wurde vom Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein, als zuständigem Brandschutzdezernent eröffnet. Für die Wehrleitung nahm der Stellvertretende Wehrleiter Hajo Klimke an der Versammlung teil. Von den Aktiven der Feuerwehr wurde Torsten Theis wiederum zur Wahl des Wehrführers vorgeschlagen und anschließend in geheimer Abstimmung einstimmig gewählt. Der Erste Beigeordneter Andree Stein überreichte Torsten Theis die Ernennungsurkunde und dankte ihm für sein bisheriges Engagement und die erneute Bereitschaft, für weitere zehn Jahre die Funktion des Wehrführers zu übernehmen. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


ADFC Kreisverband geplant: Radfahrende im Westerwald wollen sich organisieren

Westerwaldkreis. Die Perspektiven bei der Planung von Radwegen und weiterer Fahrradinfrastruktur für 2023 und darüber hinaus ...

Kinderkarneval in Selters war ein Riesenerfolg

Selters. Der Andrang ist auch damit zu erklären, dass der Karneval im Allgemeinen durch den Lockdown während der Pandemie ...

Digitale Tafeln für alle Klassen: VG Rennerod optimiert Ausstattung der Realschule plus

Rennerod. Die Grundvoraussetzungen waren in der Verbandsgemeinde Rennerod im Rahmen des „Digitalpakts Schule“ mit der Installation ...

Steuerliche Erleichterung für Solarstrom

Neuwied. Der Betrieb von bestimmten PV-Anlagen ist einkommensteuerfrei. Das gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2022, wirkt ...

Newcomerband "Out of the brew" aus dem Westerwald will "Zweite Heimat" rocken

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, 11. Februar, ab 20 Uhr tritt "Out of the Brew" im Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat" ...

Mittwoch Digital: Blutspenden rettet Leben

Region. "Ich erlebe auch immer wieder Hemmungen, zum Spenden zu gehen", stellt MdL Hering, der regelmäßiger Blutspender ist, ...

Weitere Artikel


"JAZZ-tival" bringt drei Formationen auf die Open-Air-Bühne im Stöffel-Park

Enspel. Zum Auftakt am Freitag sind Joscho Stephan und Freunde, darunter Matthias Strucken (Vibrafon) zu hören. Beginn ist ...

Oldtimer, Musik und Ausstellungen: Das große Stöffelfest rückt näher

Enspel. Das Stöffelfest findet seit 1998 alle zwei Jahre statt - die "Corona-Pause" mal ausgenommen. Und es ist immer sehr ...

Ausflug auf den Straußenhof Hohensayn: Ein Lernort der besonderen Art

Hachenburg. So riesige Vögel hatten viele von ihnen "in echt" wohl noch nie gesehen. Außerdem war es sehr amüsant, dass die ...

Westerwald-Brauerei: ISO-Einführung und Zertifizierung in zwölf Monaten

Hachenburg. Die DIN ISO 9001 ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme und legt die Anforderungen an diese fest. Zugleich ...

1. Offener Wirgeser Energie-Stammtisch gestartet

Leuterod. Spätestens seit dem Beginn des Ukraine-Konflikts machen sich immer mehr Menschen Gedanken und Sorgen um die zukünftige ...

Brand- und Katastrophenschutz: Landrat bestellt sieben neue Kreisausbilder

Westerwaldkreis. Aufgrund der Pandemie gab es bisher keine Möglichkeit, die neuen Ausbilder offiziell in Amt und Würden zu ...

Werbung