Werbung

Pressemitteilung vom 25.07.2022    

100 Jahre Parfümerie Berner - Stadt Hachenburg gratuliert zum Jubiläum

Vor 100 Jahren öffnete die Parfümerie Berner in der Wilhelmstraße 28 ihre Türen. Grund genug für Vertreter der Stadt Hachenburg, der heutigen Besitzerin und ihren Mitarbeitern zu gratulieren - und nicht zuletzt auf die spannende und bewegende Geschichte des Ladengeschäfts zurückzublicken.

Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Citymanagerin Timea Zimmer (rechts) gratulieren Ursula Hess zum 100-jährigen Bestehen ihres Geschäfts. (Fotos: Stadt)

Hachenburg. So alt werden die meisten Menschen nicht: Seit 100 Jahren gibt es bereits die Parfümerie Berner. "Das 100-jährige Jubiläum eines Geschäfts ist schon eine Hausnummer!", freut sich Stadtbürgermeister Stefan Leukel, der gemeinsam mit Citymanagerin Timea Zimmer der heutigen Besitzerin Ursula Hess und ihren Mitarbeiterinnen zu den Festlichkeiten gratulierte. Die Stadt blickt für das Geschäft auf die bewegende Geschichte zurück: Das Datum der Eröffnung vor 100 Jahren erfuhr Ursula Hess nur aufgrund einer alten Fotografie, welche an dieses Ereignis erinnerte. Sie begab sich also auf Nachforschung und suchte den alten Meisterbrief. Aber erst ein Anruf beim Gewerbeamt gab dann das gewünschte Ergebnis mit dem Datum vom 12. Juli 1922 preis.

Betritt man das Geschäft, so vernimmt der Besuchende sogleich den lieblichen Duft der zahlreichen Parfüms und Kosmetika renommierter Marken. Aber auch ein reichliches Sortiment an Taschen lassen sich in dem Geschäft finden, denn Ursula Hess möchte mit der Sortimentserweiterung auch weitere Kundengruppen ansprechen. Folgt man dem schmalen Gang in den hinteren Bereich des Raumes, ist es, als wäre die Zeit stehen geblieben. Die silbern glänzenden Metallstangen an der Decke, der nostalgische Stuhl und alte Haarschneidemaschinen erinnern an die Zeit, als das Geschäft überwiegend noch ein Herrensalon war und quasi im Minutentakt Männer nach einem frischen Haarschnitt fragten: "Wenn man nach der Mittagspause das Geschäft öffnete, stand bereits eine Schlange von Herren die Wilhelmstraße hinunter", erzählt Ursula Hess aus alten Zeiten, als ihr damaliger Vorgesetzter und Gründer des Geschäfts Willi Berner noch die Parfümerie leitete. Willi Berner wurde stets von seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen geschätzt. Der Umgang war respektvoll, auf Augenhöhe und freundschaftlich. Es war ein schönes Arbeitsklima, so wie jetzt auch, berichtet eine langjährige Mitarbeiterin der Parfümerie.



Die Testamentseröffnung nach dem Tod von Willi Berner ließ Ursula Hess emotional werden, als sie erfuhr, dass sie das Geschäft weiterführen darf. So wurde sie praktisch über Nacht selbstständig. Ihr Leben änderte sich damit schlagartig, aber sie bereut diesen Schritt bis heute nicht: "Für mich gab es damals keinen Zweifel daran, ob ich das Geschäft weiterführe, auch wenn es ein sehr bewegender Moment für mich war." Das Bild des Gründers und langjährigen Besitzers der Parfümerie hängt noch heute an der Wand und erinnert die Besucher und Mitarbeiter an die alten Zeiten. Ebenso wie die rückwärtslaufende Uhr, die jeden zum Schmeicheln bringt.

Seit nun über 40 Jahren betreut Ursula Hess in der kleinen Parfümerie in der historischen Fußgängerzone ihre Kunden. Besonders der persönliche Kontakt mit den Menschen macht ihr dabei Spaß. Täglich freut sie sich, mit ihren treuen Stammkunden ins Gespräch zu kommen und so die neusten Geschichten rund um Hachenburg zu erfahren. "Ein Service, den man nur noch vor Ort erfahren kann.", versichert sie. Seit nun 13 Jahren leitet sie selbst die Parfümerie Berner und ist jeden Tag mit Herzblut dabei. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwälder Innovationskraft auf dem Weg zur Klimaneutralität

Alpenrod. Im Rahmen eines Sommerfestes feierte das inhabergeführte Familienunternehmen Rudnick & Enners gemeinsam mit rund ...

Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Regionale Unternehmen und Digitalisierung

Wissen. Auch diesmal passten Wetter und Thema bestens zur Location auf der Dachterrasse des Walzwerks Wissen: Der Digital-Stammtisch ...

Hochprozentiger Genuss aus dem Siegerland: So wurde Erzi geboren

Region. Mittlerweile rufen Händler regelmäßig bei Sven Weber (36) und Achim Peter (55) an, ob es ihr Produkt zu kaufen gibt. ...

Westerwald-Brauerei: ISO-Einführung und Zertifizierung in zwölf Monaten

Hachenburg. Die DIN ISO 9001 ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme und legt die Anforderungen an diese fest. Zugleich ...

Sortiment erweitert: EPG Pausa aus Eichelhardt produziert neue Atemschutzmasken

Eichelhardt. Mit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich die Firmenleitung sofort entschlossen, durch das Steigen der ...

IG BAU warnt vor Sonnengefahr für "Draußen-Jobber" im Westerwaldkreis

Region. "Keiner sollte die hohe UV-Einstrahlung auf die leichte Schulter nehmen. Sie kann zu dauerhaften Schäden auf der ...

Weitere Artikel


Waldfest Wirges: Wer hat den Kühlwagen aufgebohrt und Getränke gestohlen?

Wirges. Um sich Zugang in den Kühlwagen zu verschaffen, bohrten die Täter das Vorhängeschloss auf. Mehrere Flaschen diverser ...

Plantschvergnügen pur: Schwimmteich "Linderhohl" in Höhr-Grenzhausen wieder eröffnet

Region. Für die Kannenbeckerstadt war die Eröffnung ein großes Ereignis. Denn das Vorzeigeprojekt vereinte alle Entscheidungsträger, ...

Montabaur: Brücke Am Himmelfeld ab 1. August 8 Wochen gesperrt

Region. Während der Sperrung wird eine Umleitung über die Brackleystraße eingerichtet. Das Bauvolumen der Sanierung beträgt ...

Hachenburger Kulturzeit hat wieder Kleinkunst-Pakete im Angebot

Hachenburg. Für alle, die diese Kulturhighlights live erleben wollen, gibt es entweder das Kulturzeit-Paket (51 Euro, zzgl. ...

"Serenadenabend" mit Pep und Pop begeisterte in "Wäirehohn" (Weidenhahn)

Weidenhahn. Der Kirchgarten ist für eine solche Veranstaltung geradezu prädestiniert, da der Blätterwald der Bäume einen ...

Digital-Stammtisch in Wissen: Mittelständische Unternehmen und Digitaler Wandel

Wissen. Am Dienstag, dem 2. August, um 18.30 Uhr geht der Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg in seine zweite Sommer-Sonderveranstaltung ...

Werbung