Werbung

Nachricht vom 21.07.2022    

Graduierung von den Judoka der Sportfreunde Montabaur

Die Judoka der Sportfreunde Montabaur „Aktiv“ e. V. freuen sich sehr, im letzten Training vor den Sommerferien 14 Kinder bzw. Jugendliche graduiert haben zu können, die trotz der Pandemie nach Möglichkeit regelmäßig zum Training ins Dojo gekommen sind und sich fleißig engagiert haben.

Foto: Privat

Montabaur. „Wir freuen uns nach wie vor über Kinder, die unseren Sport erlernen wollen“, meint Cheftrainer Ernst Elenz (6. Dan), der gemeinsam mit André Wolf (3. Dan) und Jens Schawaller (1. Dan) das Geschehen auf der Matte im Trainerteam gestaltet. Es haben sich graduiert: Torben Sous (oranger Gürtel), Karlotta Kremer (gelb-oranger Gürtel), Emir Mekic (gelb-oranger Gürtel), Emma Hisgen (gelber Gürtel), Malte Ritz (gelber Gürtel), Marie Neuroth (weiß-gelber Gürtel), Luisa Neuroth (weiß-gelber Gürtel), Hugo Müller (weiß-gelber Gürtel), Lea Escher (weiß-gelber Gürtel), Emir Skopets (weiß-gelber Gürtel), Amelie Tuppek (weiß-gelber Gürtel), Hannah Püsch (weiß-gelber Gürtel), Joel Augustiniak (weiß-gelber Gürtel) und Luka Kovac (weiß-gelber Gürtel).

Aber auch erwachsene Judoka trainieren bei den Sportfreunden Montabaur „Aktiv“ e. V., so dass alle Generationen im Dojo vertreten sind.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Kinder & Jugend  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Eisbären verstärken sich mit Regionalligaspieler: Nils Wettengl kehrt leihweise zurück

Nentershausen. Der 19-jährige Nils Wettengl ist in Nentershausen kein Unbekannter, spielte er doch unter anderem in der Jugend ...

Richtungsweisende Partien für die Rockets gegen Essen und Krefeld

Limburg-Diez. Die personelle Situation bei der EGDL hat sich etwas entspannt, der Genesungsprozess der verletzten Spieler ...

"Die MANNschaft": René Metzger bei Grüngürtelultra-Lauf erfolgreich

Dreifelden/Köln. Die Besonderheit bei diesem Ultralauf ist, dass die ungeraden Startnummern den Rundkurs rechtsherum und ...

Gelungener Hinrundenabschluss der Badmintonspielgemeinschaft Westerwald

Gebhardshain/Bad Marienberg. Beide "Muttervereine“ gehören zum Badmintonurgestein im nördlichen Rheinland-Pfalz. Hier konnte ...

SG Alpenrod neuer Sieger beim Cup der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. Zu Beginn des Turniers setzen sich am Freitag in der Gruppe A die favorisierten Teams des SV Adler Derschen, ...

Eisbachtaler mit umfangreichem Testprogramm nach der Winterpause

Nentershausen. Zunächst wird der Sportfreunde-Trainer seine Jungs aber am Montag, 16. Januar, erst einmal ab 19 Uhr zum offiziellen ...

Weitere Artikel


Pfarrer Oliver Sigle verabschiedet sich in Richtung Nassauer Land

Dreifelden. Der Schritt in Richtung Nassauer Land ist eine Entscheidung, die „einfach gepasst hat“, wie es Sigle formuliert. ...

Rosenheimer Sänger holen 7. Meisterchortitel in Folge

Region. Der MGV "Eintracht" ist wieder bester Chor! Mit einer durchschnittlichen Bewertung von mehr als 23 Punkten und viermal ...

"Feld & Jagd": St. Sebastianus-Schützen Gebhardshain Deutsche Meister

Region. An den ersten beiden Tagen wurde eine Jagd- und Feldrunde mit je 28 Scheiben und 112 Pfeile geschossen und am dritten ...

Horper: Wir brauchen eine schlagkräftige Landwirtschaft für unsere Gesellschaft

Koblenz. Horper: „Wir brauchen eine schlagkräftige Landwirtschaft, um künftig allen Anforderungen der Gesellschaft gerecht ...

HwK Koblenz begrüßt Unternehmerinnenverbände aus Westbalkanstaaten und der Ukraine

Koblenz. „Diese Gespräche führen wir im Rahmen unser Projektarbeit schon seit vielen Jahren durch“, begrüßte HwK-Hauptgeschäftsführer ...

Geführt durch stille Täler wandern mit dem Kultur- und Verkehrsverein Limbach

Limbach. Unter dem Titel „Flotte Runde“ wird jeweils am vierten Sonntag im Monat eine „Limbacher Runde des Monats“ als flott ...

Werbung