Werbung

Nachricht vom 20.07.2022    

Vermeintlicher Brand auf der A 3 – Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen im Einsatz

Von Klaus Köhnen

Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Mittwochmorgen (20. Juli) die freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen. Laut Einsatzstichwort war ein Lkw auf dem Rastplatz Epgert in Brand geraten - angesichts der herrschenden Temperaturen ein kaum zu überblickendes Risiko. Doch vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden.

Nach rund 90 Minuten konnten die Feuerwehren, die mit rund 25 Kräften vor Ort waren, den Einsatz beenden. (Fotos: Team kkö)

Horhausen/Pleckhausen. Kurz nach der Alarmierung um 9.45 Uhr rückten die beiden Löschzüge aus. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten „Entwarnung“ geben. Der Lkw stand, im Gegensatz zu den Informationen, nicht im Vollbrand. Der Fahrer hatte bereits eigene Löschversuche unternommen. Scheinbar waren die Bremsen heiß gelaufen und lösten die Rauchentwicklung aus. Die Feuerwehr kühlte die Bremsen über einen längeren Zeitraum.

Zum Abschluss wurde die Temperatur mit einer Wärmebildkamera überprüft. Wie der Einsatzleiter mitteilte, kann ein solcher Einsatz sich auch ganz anders entwickeln. Bei der derzeit herrschenden Trockenheit genügen einige Funken um einen großen Vegetationsbrand auszulösen. Die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen rücken bei diesen Alarmstichworten gemeinsam aus, da der Löschzug Horhausen als sogenannter technischer Zug konzipiert ist. Hier ist auch der Rüstwagen, der in der gesamten Verbandsgemeinde eingesetzt wird, stationiert.



Nach rund 90 Minuten konnten die Feuerwehren, die mit rund 25 Kräften vor Ort waren, den Einsatz beenden. Die Einsatzleitung lag in den Händen von Michael Becker Wehrführer Pleckhausen. Die Feuerwehreinsatzzentrale im Gerätehaus Flammersfeld war auch bei diesem Einsatz besetzt. Ebenfalls an der Einsatzstelle war der Rettungswagen der Wache Horhausen. Über die Ursache und die Schadenshöhe liegen keine Informationen vor. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lions Club Bad Marienberg bereitet Kindern mit besonderer Schaukel eine große Freude

Bad Marienberg. Bei der Lebenshilfe Westerwald wurde im Rahmen dieser Feier die neue Rollstuhlschaukel auf dem Außengelände ...

Nach dem Unfall auf der A48 bei Ebernhahn: Verschwundener Hund wiedergefunden

Ebernhahn. Die Kuriere hatten über den schweren Unfall beim Autobahndreieck Dernbach hier berichtet. Während der Versorgung ...

Erfolgreiches Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe für Long-/Post-Covid Betroffene

Westerburg. Betroffene und Angehörige kamen schnell ins Gespräch und tauschten ihre Erfahrungen im Umgang mit den Langzeitfolgen ...

Gastgeber gesucht: Rundreise inklusiver Arbeitsmarkt ist im März geplant

Westerwald. Die Anstrengungen hin zu einem inklusiveren Arbeitsmarkt mit mehr Chancen für Menschen mit einer Behinderung ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Spenden in der Region statt Kundengeschenke zu Weihnachten

Höhr-Grenzhausen. Die eine Hälfte der finanziellen Zuwendung soll einen Beitrag zum barrierefreien Umbau eines Wohnhauses ...

Weitere Artikel


Großes Tischfußball-Turnier in Wahlrod

Wahlrod. Diesem Trend stemmten sich einige junge Männer aus Wahlrod entgegen und gründeten einen Kickerclub. Als Vereinsnamen ...

Geschicklichkeitsfahren für Einsatzfahrer der Feuerwehren im Westerwaldkreis

Bad Marienberg. Bürgermeister Andreas Heidrich gehörte neben Fachbereichsleiter Ausbildung und Gewerbe des Kreisfeuerwehrverbandes ...

Mit dem Wünschewagen vom Westerwald an die Mosel

Rennerod. Mit Hilfe des Wünschewagens - einem speziell umgebauten Krankentransportwagen - können Schwerstkranke an einen ...

Realschule plus Hoher Westerwald: Durchhalten hat sich gelohnt für Abschlussjahrgang 2022

Region. In ihrer Abschlussrede nahm Rektorin Antje Hentrich Bezug auf das Lied „Die Reise“ und ging so mit den Gästen noch ...

JSG Siegtal/Heller schickt zwei Teams in die Bezirksliga

Region. Im alles entscheidenden Spiel gegen die JSG Wällerland Guckheim konnte sich die B-Jugend der JSG Siegtal/Heller ...

Dr. Rinker übergibt: Augenärztliche Versorgung in Rennerod weiterhin gesichert

Rennerod. Darüber hinaus werden die OP-Räumlichkeiten des DRK Krankenhauses in Hachenburg weiterhin für augenärztliche Operationen ...

Werbung