Werbung

Nachricht vom 13.07.2022    

Westerwald-Museum „Motorrad & Technik“ zeigt historische Raritäten

Von Helmi Tischler-Venter

Das seit 1993 bestehende Museum in Steinebach/Sieg hält hundert Jahre Zeitgeschichte für die Besucher bereit. Im angeschlossenen Restaurationsbetrieb mit unzähligen Ersatzteilen riecht es nach Benzin. Man muss Zeit mitbringen, wenn man die ganze Sammlung genießen will, aber die gemütliche Museumsklause lädt zur Pause ein.

Fotos: Wolfgang Tischler

Steinebach/Sieg. Für einen Kaffee hatten die Vertreter der Regionalinitiative „Wir Westerwälder“, Landrat Dr. Peter Enders, Joachen Brenner, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Betzdorf/Gebhardshain und Vorständin Sandra Köster keine Zeit. Aber ganz beeindruckt von der Führung durch Agnes und Gerhard Weller, nahm sich Landrat Enders einen Besuch zusammen mit dem Enkel vor. Genau das ist das Ziel der kreisübergreifenden Initiative: zu zeigen, welche einzigartigen Ausflugsziele in der Region Westerwald einen Besuch wert sind.

Auf dem Weg in die Museumshalle kommt man an alten Fahrrädern, Nähmaschinen und bepflanzten Alltagsgegenständen vorbei. Ein ausgedientes Betriebsfahrrad der BASF „Nr. 128“ hängt an der Wand, ein anderes ist liebevoll bunt umhäkelt. Durch die Museumsklause geht es in die zweistöckige Sammlung. Die Fülle der Objekte ist überwältigend. Das Ehepaar Weller weiß genau, wo die Stücke herkamen und warum sie in ihrem Museum stehen. BMW-Experte Gerhard Weller kann besonders zu jedem Motorrad eine Geschichte erzählen. So habe er ein Motorrad BMW R21 von 1949 in Neuwied gefunden, es war unter einer Werkbank verborgen. Eine 38er-BMW „hat die Welt gesehen“, denn Wellers sind beide passionierte Motorradfahrer, die viele Länder bereist haben. Mit einer alten Rennmaschine ist er „die Pässe rauf und runtergefahren.“

Zu den Motorrädern gehört auch eine eingerichtete Schuster- und Sattlerwerkstatt sowie eine alte Tankstelle mit diversem Zubehör.

Viele Raritäten wie eine fabrikneue Nähmaschine der Marke „Messerschmitt“, der kleinste Dieselmotor der Welt, der in einem Fahrrad eingebaut war, eine Lampe mit Dynamo innendrin oder eine alte Motorradfelge, die noch genietet ist, nennt Weller stolz sein Eigen. Nach dem Krieg wurden die „Maria-hilf-Motoren“ oder „Rex am Riemen“ an Fahrräder montiert. Er weiß auch, dass seine Parkuhren aus Altenkirchen stammen und auf dem Schrottplatz landeten. Er zeigte den ersten BMW-Motor und ein hundertjähriges Motorrad.



Jochen Brenner war besonders von einer alten Drehmaschine mit Riemenanschluss begeistert und Sandra Köster fand ihre Kindheit im Museum wieder: Schallplatten mit Hanni & Nanni-Geschichten. Denn außer Technik sammeln Wellers auch Alltagsgegenstände. Agnes Weller rettete Messinggefäße, die einst beliebte Hochzeitsgeschenke waren, Keramikgefäße, alte Puppen – eine original verpackte Schildkröt-Puppe wurde in einem Abbruchhaus gefunden - und Schulbücher sowie Schiefertafeln vor der Mülltonne. Man kann in Erinnerungen schwelgen angesichts alter Landkarten, gusseiserner Waffeleisen, Metall-Bettflaschen und Lederranzen.

Ein Fahrrad von 1925 besitzt als Besonderheit einen Kardanantrieb und an einem Fahrrad der Marke „Vaterland“ hängt eine Emaille-Milchkanne. „Die war schon etwas Besseres“, meinte Agnes Weller anerkennend.

Gerhard Weller, Jahrgang 1941 und seit 1966 selbständiger Kraftfahrzeug-Meister, hat in seiner Reparatur-Werkstatt alles aufgehoben. Da er früher er einen Abschleppdienst besaß, nahm er alle Fahrzeuge mit Totalschaden auseinander, legte ein Riesenlager an und ist nun in der Lage, alte Zweiräder fachgerecht zu reparieren. Die restaurierten Motorräder glänzen wie neu.

Besonders erfreulich ist, dass Tochter Claudia mit dem Westerwald-Museum weitermacht, so bleibt das schöne Ausflugsziel in der Hauptstraße 24 in Steinebach/Sieg in der nächsten Generation erhalten.

Weitere Informationen findet man auf der Homepage. (htv)


Mehr bei "Verliebt in den Westerwald": Westerwald-Museum „Motorrad & Technik“ zeigt historische Raritäten


Mehr dazu:   Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele im Westerwald   Freizeit  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feierlich-emotionaler Abschied: Wilhelm Höser verlässt "seine" Westerwaldbank

Ransbach-Baumbach. Zusammengekommen waren alte Weggefährten, Kommunalpolitiker, Bankvorstände, Unternehmer, langjährige Kunden ...

VG Westerburg: Energiesparmaßnahmen in Schulen und Sportstätten kommen

VG Westerburg. Die sogenannte "Kurzfristenenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverodnung - EnSikuMaV), die die Bundesregierung ...

Tierschutz Siebengebirge warnt: "Herbstzeit: Vorsicht, Wildtiere!"

Region. Gerade in den frühen Morgenstunden und bei Eintritt der Dämmerung ist die Gefahr einer Kollision besonders groß. ...

Ferien am Aubach: Kinder aus Staudt entdeckten die Unterwasserwelt

Staudt. Nach einer Übersicht der am häufigsten anzufindenden Tiergruppen zogen die Kinder in betreuten Kleingruppen mit Keschern, ...

Unterstützung für die Kinderhilfe Tschernobyl: Krankenhaus Dierdorf/Selters spendet Betten

Selters. Organisiert wurde der Transport von Christel und Hans-Peter Weißenfels von der Hilfsorganisation Kinderhilfe Tschernobyl, ...

"Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren" zeigt "Mittagsstunde"

Hachenburg. "Mittagsstunde" Basiert auf Dörte Hansens gleichnamigen Bestsellerroman. Ingwer kehrt in sein Heimatdorf zurück, ...

Weitere Artikel


Hachenburg: Dukes Trio statt Face Of Echoes am 14. Juli

Hachenburg. Statt dem Metalcore von Face Of Echoes dürfen sich die Besucher auf den Cover-Rock von Dukes Trio freuen. Die ...

Aktionstag für Mobilität: Lassen sich per App Stürze verhindern?

Bad Marienberg. Bewegungsaktive Menschen haben ein deutlich geringeres Risiko, von typisch altersbedingten Krankheiten betroffen ...

SPD-Politikerin Tanja Machalet lädt ein zu "Pizza und Politik"

Wirges. Tanja Machalet, Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB), lädt alle jungen Menschen (und Junggebliebenen) zu einer ...

Altenkirchen: Wanderwege wie mit einem Navigationsgerät abgehen

Altenkirchen. Wer kennt sie nicht, die etablierten Wanderwege wie Westerwaldsteig, Wiedweg oder Natursteig Sieg, Strecken, ...

Nauberg: Naturschutzinitiative begrüßt Ausweisung als Naturschutzgebiet, aber…

Region. Nachdem sich die Naturschutzinitiative vielen Jahren gemeinsam mit der Bürgerinitiative "Erhaltet den Nauberg" für ...

Kleine Eulen im Waldrevier

Neuwied. Die Waldkäuze zählen zu den häufigsten Eulen in Deutschland und sind deutlich größer als die Steinkäuze, die ebenfalls ...

Werbung