Werbung

Nachricht vom 12.07.2022    

Junge Erwachsene bereichern den neuen Vorstand des NABU Montabaur

Dem "NABU Montabaur und Umgebung" ist gelungen, was vielen anderen Vereinen in der Region seit Jahren Sorge bereitet: der Generationenwechsel. Gleich drei junge Erwachsene sind Teil des neuen Vorstands. Sie wurden gemeinsam mit den sechs anderen Vorstandsmitgliedern bei der Jahreshauptversammlung am Samstag, 9. Juli, einstimmig gewählt.

Foto: Privat

Montabaur. Das neue Vorstands-Team freut sich auf die kommenden Aufgaben. In einem Strategie-Workshop sollen bald Ziele und Aufgaben für die künftige Arbeit definiert werden.

Neu ist, dass die NABU-Gruppe von nun an drei gleichberechtige Erste Vorsitzende hat: Maurice Di Giulio, Manuel Ines Navarro und Christine Kohlert. Sie folgen damit auf Roger Best, der acht Jahre als Erster Vorsitzender für die Gruppe tätig war. Neue Schatzmeisterin ist Jessica Littau, sie folgt damit auf Robert Stephan. Schriftführer bleibt Johannes Zühlke. Und als Beisitzer wurden Bernhard Kloft, Katharina Kindgen, Jonas Klute und Christoph Bröder in den Vorstand gewählt.

Der neue Vorstand dankte Roger Best für sein langjähriges Engagement als Erster Vorsitzender. Best wird der NABU-Gruppe glücklicherweise im Hintergrund als Aktiver erhalten bleiben, so dass der neue Vorstand auf dessen vielfältige Kontakte und umfangreiches Wissen weiter zurückgreifen kann. Ein Dank ging ebenso an Robert Stephan für seine mehrjährige Tätigkeit als Schatzmeister der Gruppe. Auch er wird weiterhin aktives NABU-Mitglied bleiben.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Mit Maurice Di Giulio, Jessica Littau und Jonas Klute sind nun drei junge Menschen im Vorstand, die jeweils Anfang/Mitte Zwanzig sind. Für Nachwuchs im Naturschutz ist also gesorgt, was die Gruppe besonders freut. Denn junge Menschen für ein ehrenamtliches Engagement im Verein zu begeistern, ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit.

Die NABU-Gruppe will sich auch in den kommenden Jahren vielfältig in der Region einbringen. Etwa beim Artenschutz, der Pflege von Streuobstwiesen, Exkursionsangeboten oder Stellungnahmen zu Bauvorhaben. Denn bei einem sind sich alle in der Gruppe einig: der Schutz von Arten und Lebensräumen ist angesichts des Klimawandels und des gravierenden Artensterbens heute wichtiger denn je.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Naturschutz  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendliche aus Windeck vermisst: Öffentlichkeitsfahndung nach 14- und 16-Jährigen

Windeck. Es sind keine Anlaufadressen bekannt, an die sie sich gewendet haben könnten. Inzwischen hat die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis ...

Von Waldschnepfen und Jazz: Veranstaltungen im Montabaurer b-05 Kulturzentrum

Montabaur. Am Freitag, 21. Juni, um 19 Uhr, eröffnet die Liselott und Will Masgeik-Stiftung einen naturkundlichen Informationsabend ...

Kulturelles Ereignis: Die HOPI-Schöpfungsmythen erwachen in Ransbach-Baumbach zu neuem Leben

Ransbach-Baumbach. Unter der künstlerischen Gesamtleitung von Silvia Vögele entfalten die jungen Eurythmisten gemeinsam mit ...

Drohnenflug über B 414 in Nisterau führt zu Strafverfahren

Nisterau. Am Donnerstagabend, zwischen 19 Uhr und 19.15 Uhr, wurde eine dunkle Drohne gesichtet, die über die Fahrbahn der ...

Landesweite Streiks im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz fortgesetzt

Region. Am gestrigen Donnerstag (20. Juni) lief das von ver.di gesetzte Ultimatum an die Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

Leserbrief zum Rücktritt von Malu Dreyer: "Einer der ganz Großen in der SPD geht die Kraft aus"

Die Kuriere hatten bereits über den angekündigten Rücktritt von Ministerpräsidentin Malu Dreyer berichtet.

LESERBRIEF. ...

Weitere Artikel


"HR-camp Koblenz" findet am 4. Oktober statt

Koblenz. Wie bei allen Barcamp-Formaten üblich, gestalten die Teilnehmenden die Agenda selbst, bringen in Sessions Ihre Ideen ...

Spendenübergabe des Friedenslaufs der Kinder der Grundschule Hoher Westerwald

Nister-Möhrendorf. Laut Herrn Benner gilt ein besonderer Dank den Schülern, die teilgenommen haben und natürlich den zahlreichen ...

Mit Sicherheit zur Schule: Sparkasse verschenkt Warnwesten an 3.250 Vorschulkinder

Region. Die Kindertagesstätten im Geschäftsgebiet der Sparkasse haben Pakete mit Glückwunschkarten und Warnwesten für ihre ...

555 Schritte führten Senioren im Gelbachtal zurück in die eigene Jugendzeit

Kirchähr/Gackenbach. Nach einem Spaziergang (soweit das den einzelnen altersbedingt noch möglich ist), wartete ein abwechslungsreiches ...

Kirchengemeinde feiert fröhliches Gründungsfest: Zusammenschluss zu Trinitatisgemeinde

Roßbach. Begonnen hat der Feier-Abend – natürlich! – mit einem musikalischen Festgottesdienst. Gut die Hälfte der Gäste nahm ...

Musik in alten Dorfkirchen: Grenzüberschreitende Weltmusik in Höhr-Grenzhausen erleben

Höhr-Grenzhausen. Der Kartenvorverkauf läuft, es gibt auch noch Karten an der Tageskasse. Die Zahl der Plätze ist begrenzt ...

Werbung