Werbung

Nachricht vom 12.07.2022    

Neues vom SG Elbert/Horbach in der die Saison 2022/23

Es gibt einiges zu Berichten vom SG Elbert/Horbach. Von neuer Spielklasse, Trainerwechsel und Aufstiegen, bis hin zu Neuanfängen traten zahlreiche Neuerungen in Kraft.

Archiv: Symbolfoto

Horbach.

In neuer Spielklasse, mit neuem Trainer und neuer Mannschaft:
Nach dem Doppelaufstieg der I. Mannschaft von der B- in die A-Klasse so wie der II. Mann-schaft von der C- in die B-Klasse bietet die Saison 2022/23 der SGElbert/Horbach nicht nur sportlich einige neue Herausforderungen. Denn nach dem Rückzug von Trainer Martin Schaaf wartet auf die SG Elbert/Horbach II unter Schaaf-Nachfolger Yannick Pitton nicht nur aufgrund der neuen Spielklasse gewissermaßen ein Neuanfang. Völlig neu ist die erstmals in der Geschichte der vier SG-Vereine gemeldete III. Mannschaft. Überwiegend mit ehemaligen Spielern der eigenen Jugendabteilung gebildet, wird die SG Elbert/Horbach III unter der Leitung des langjährigen Jugendtrainers Ralf Mierzwa und Betreuer Oliver Gerhards zukünftig in der Kreisliga D auf Punktejagd gehen.


Yannick Pitton übernimmt SG Elbert/Horbach II:
Nach drei äußerst erfolgreichen Jahren, gekrönt durch den Aufstieg in die Kreisliga B, hat Martin Schaaf die Verantwortlichen der SG Elbert/Horbach bereits im Frühjahr darüber in Kenntnis gesetzt, sein Amt als Trainer der II. Mannschaft aus privaten Gründen gerne zum Saisonende niederlegen zu wollen. Mit Yannick Pitton konnte der SG-Vorstand schnell einen Nachfolger aus den eigenen Reihen finden „Yannick ist ein Eigengewächs der SG, hat bereits Trainererfahrung und kennt einen Großteil der Jungs seit vielen Jahren. Wir sind daher sehr glücklich mit ihm einen unserer Wunschkandidaten für die Schaaf-Nachfolge gewonnen zu haben.“, zeigt sich der SG-Vorstand zufrieden über die Schaaf-Nachfolge. Pitton spielte selbst sowohl für die SpVgg. Horbach als auch für die SG Elbert und war viele Jahre Trainer in der gemeinsamen Jugendabteilung „Ich freue mich auf die Herausforderung und möchte den erfolgreichen Weg von Martin gerne gemeinsam mit den Jungs fortschreiten“, so Pitton voller Vorfreude auf seine neue Aufgabe.




SG Elbert/Horbach meldet III. Mannschaft:
Vor drei Jahren fassten die SG Elbert/Welschneudorf und die SpVgg. Horbach den Entschluss, die seit Jahrzehnten in der Jugend bereits bestehende Spielgemeinschaft zukünftig auch im Seniorenbereich fortzuführen. Seitdem haben sich sowohl die I. als auch die II. Mannschaft der neuen SG Elbert/Horbach sportlich hervorragend entwickelt. So konnte die SG EH die abgelaufene Saison souverän mit einem Doppelaufstieg krönen. Die SG Elbert/Horbach I tritt daher zukünftig in der Kreisliga A an, während die SG II in der B-Klasse auf Tore- und Punktejagd gehen wird. Der bisher schon große Kader, insbesondere der zweiten Mannschaft, wird zur neuen Saison durch viele frisch aus der A-Jugend stammende Akteure nochmals deutlich verstärkt. Um allen Spielern auch die gewünschten Einsatzzeiten bieten zu können, wird die SG Elbert/Horbach daher ab der Saison 2022/23 erstmalig in der Geschichte ihrer Mitgliedsvereine mit drei Mannschaften an den Start gehen. Die neue SG Elbert/Horbach III wird in der Kreisliga D Südost antreten und vom langjährigen Jugendtrainer Ralf Mierzwa sowie dessen Assistenten Oliver Gerhards betreut werden.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


12. Fußballcamp mit dem SV Gehlert: Mehr als nur Sport

Hachenburg. Die kleinen Fußballer des SV Gehlert und umliegender Vereine freuten sich über die Einladung zum Fußball-Feriencamp. ...

Young- und Oldtimer kommen am 14. August nach Oberdreis

Oberdreis. Zum 7. Mal lädt der Young- und Oldtimerclub Oberdreis zum Treffen ein. Alle Auto- und insbesondere die Oldtimer-Liebhaber ...

2. Elberter Gickellauf mit großem Familienfest und Jubilarehrung

Niederelbert. Neben einem Bambini-Lauf über 800 Meter, einer Jugendstrecke über 2.000 Meter sowie dem 5.000 Meter Hauptlauf ...

Bad Marienberger Grundschulkinder unterstützen zwei Hilfsprojekte durch Spendenwanderung

Bad Marienberg. Zuvor hatten die Schüler in ihrem Familien- und Freundeskreis fleißig Paten gesucht, die bereit waren, für ...

Nistertaler Sportfeunde Atzelgift / Luckenbach e. V. feiern Spatenstich

Nistertal. Der Vereinsvorsitzende Norbert Roth brachte es im anschließenden Pressegespräch auf den Punkt: "Es ist nicht nur ...

"Help to learn e.V." wählt neuen Vorstand

Girod. Seither hat der Verein rund 50 Mitglieder und konnte aktuell eine Schule in Rukoma (Ruanda) mit bisher 5.000 Euro ...

Weitere Artikel


Nachwuchs für die Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz: 43 abgelegte Abschlussprüfungen

Hachenburg. Nach drei Jahren Ausbildung, bei bestimmten Voraussetzungen auch nur zwei Jahren, stehen die jungen Fachleute ...

Straßenbauarbeiten auf der L304 zwischen Wölferlingen und Langenhahn

Wölferlingen/Langenhahn. Dadurch können die Arbeiten an der L304 nun zwischen Wölferlingen und dem Steinbruch Wetzstein erfolgen. ...

Hat das Netzwerk für soziale Gerechtigkeit im Westerwald eine Zukunft?

Niederelbert. Auftakt ist am Donnerstag, 21. Juli um 18 Uhr eine Veranstaltung zum Thema „Forum Soziale Gerechtigkeit 2.0 ...

Kulturgeschehen ungebrochen: Samuel & The Valley am 19. Juli

Montabaur. Gitarrendozent Sascha Gutmann und Vocal Coach Eva Scholz zeigten bereits in zahlreichen Konzerten, was als Duo ...

Rennerod radelt & hebelt: Geführte E-Bike-Tour mit Draisinenfahrt

Rennerod. Denn neben der geführten E-Bike-Tour ist eine Draisinenfahrt ab/bis Fehl-Ritzhausen mit ein Highlight der Tour. ...

Synergien nutzen und gemeinsam für die Gute Sache

Hachenburg. Die intensive Ausbildung der Clowndoktoren wurde dabei von Wäller Helfen e.V. "Nachbarschaftshilfe Netzwerk Westerwald" ...

Werbung