Werbung

Pressemitteilung vom 10.07.2022    

Mit Frechblech in die Musikkirche nach Ransbach-Baumbach

Zu einem außergewöhnlich musikalischen Abendgottesdienst waren die zahlreichen Gäste in die sommerlich helle und voll besetzte Musikkirche nach Ransbach-Baumbach gekommen: Eröffnet und beschlossen mit zwei aufwendigen und strahlenden Medleys über zahlreiche weltbekannte ABBA-Songs von Frechblech, dem Bläserensemble des Evangelischen Dekanates Westerwald, führte Pfarrer Carsten Schmitt durch den Gottesdienst.

Frechblech (Foto: Evangelisches Dekanat Westerwald)

Ransbach-Baumbach. „Oftmals bilden Schlager und Popsongs zutiefst menschliche Erfahrungen und Ängste ab", erklärt Dr. Dirk Schawaller als der Cimbassist des Ensembles. Und Pfarrer Carsten Schmitt stellte dazu in der ihm zueignen lebendigen Art und Weise den geistlichen Kontext her und wies auf die biblischen Antworten hin. „Der Bibel sind die menschlichen Tiefen und Untiefen durchaus bekannt", meint der junge und begabte Pfarrer der Musikkirche. „Es ist gut, sich die Position des Evangeliums immer wieder ins Bewusstsein zu rufen".

Kantorin Eva Maria Mombrei sprang für den erkrankten Dekanatskantor Jens Schawaller schnell und unbürokratisch ein und übernahm sowohl die liturgischen Gesänge als auch die Gemeindelieder an der Orgel – ein weiteres Beispiel für die gute Kooperation der Hauptamtlichen in der Region.

Frechblech erwies sich auch in dieser Situation als ein erfahrenes und flexibles Ensemble, das in großer Selbständigkeit konzertant aufspielte. Es musizierten Dr. Rudi Weide (Trompete und Flügelhorn), Claudia Liebe (Trompete und Flügelhorn), Dorit Gille (Waldhorn), Dr. Ben Bereznai (Basstrompete) und Dr. Dirk Schawaller (Cimbasso). So erklangen noch weitere anspruchsvolle Bearbeitungen über „Summertime" von George Gershwin und „Abend wird es wieder" aus der Feder von Christian Sprenger – beides Wiegenlieder, die in ihrem zueignen Kontext aber im Zusammenhang mit dem Tod stehen.



Mit Adele Laurie Blue Adkins´ „Rolling in the deep" erklang ein Beitrag zum Thema Verlassenheit und Enttäuschung, während mit Dimitri Schostakowitschs „Walzer Nr. 2" typische Filmmusik zur Aufführung kam, die dem Genre „sex and crime" zuzuordnen ist – ein Gottesdienst voller Spannung und guter Musik! (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Christmas revisited: Das Weihnachtsfest einmal anders betrachtet

Montabaur. Prof. Dr. Franziskus von Heereman lehrt seit 2016 am Stiftungslehrstuhl für Philosophie sozial-caritativen Handelns ...

Heinz Becker mit Kommunionsuhr, kurzen Unterhosen und wiederkehrenden Nikoläusen

Ransbach-Baumbach. Mit Corona und dem Durcheinander mit Impfen und Impfpflicht eröffnete der ewige Besserwisser sein Programm: ...

Dierdorf feiert Advent am Schlosspark

Dierdorf. Viele Vereine aus der Stadt und den Stadtteilen beteiligen sich an dem Markt. Die Landfrauen, der DRK-Ortsverein, ...

Tibetfreunde Westerwald laden ein zur Film-Matinée nach Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, 10. Dezember, findet der Internationale Tag der Menschenrechte statt. "In Zeiten des Ukrainekrieges ...

Stimmungsvoller mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Emmerichenhain

Emmerichenhain. Das Ambiente könnte nicht besser gewählt sein. Ein attraktiv gestalteter öffentlicher Platz, der „Laurentiusplatz“ ...

Kuno Wagner jazzt im b-05 pop-up Café in Montabaur

Montabaur. Das Trio spielt in der Besetzung Gitarre (Kuno Wagner), Bass (Patrik Leuschner) und Schlagzeug (Timothy James ...

Weitere Artikel


Wenn die "@coustics" den Stöffel-Park zur Konzert-Arena machen

Die „@coustics“ setzten den Stöffel-Park on fire, geniales Konzert begeisterte
Enspel. Die Tribüne vor der Bühne war bis ...

Über den Wolken: Gemeinsam statt einsam

Oberroßbach. So auch am vergangenen Sonntag auf dem Flugplatz in Oberroßbach. Der Sommerferienspaß anlässlich der Wäller ...

FDP sieht in Initiativen für Cybersicherheit eine Bestätigung ihrer Parteiarbeit

Montabaur. Für die Freigabe sollte der Landkreis ein „Lösegeld“ zahlen. Für FDP-Ratsmitglied Volker Lopp war das Grund genug, ...

"Herschbach Alaaf!": Rosenmontagszug im Juli war ein närrischer Erfolg

Herschbach. Anstatt sich in Badehose und Bikini im Herschbacher Freibad zu sonnen, holten die Jecken mal eben ihre Kostüme, ...

Zwischen Höhn und Ailertchen: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf B255

Region. Gegen 13.45 Uhr kam es auf der B255 zwischen Höhn und Ailertchen zu dem Verkehrsunfall. Nach bisherigem Kenntnisstand ...

Iren greifen Polizisten auf Campingplatz in Westerburg an

Region. Durch Beamte der Polizeiinspektion Westerburg wurde der Campingplatz Katzenstein in Westerburg aufgesucht, da mehrere ...

Werbung