Werbung

Nachricht vom 07.07.2022    

Dachfest im Kirchgarten: Emmerichenhain feiert Abschluss der Kirchensanierung

Das Dach der Evangelischen Kirche in Emmerichenhain ist fertig! Darauf hatte die Kirchengemeinde eine ganze Weile gewartet, denn die Schäden am Dach waren schon im Jahre 2018 entdeckt worden. Danach begannen die Planungen: ein erfahrenes Architektenteam wurde beauftragt und die Finanzierung für das Projekt geklärt.

Fotos: Privat

Emmerichenhain/Rennerod. Doch so richtig los ging es mit der Renovierung dann erst im August 2021. Zunächst hatte es wegen Lieferschwierigkeiten kein Holz gegeben, auch später haperte es mitunter am Nachschub. Dann hatten die Handwerker wegen Corona zusätzlich mit Personalausfällen zu kämpfen. Doch endlich konnte der Dachstuhl saniert und das Dach neu mit Schiefer gedeckt werden.

Die denkmalgeschützte Kirche bekam eine neue „altdeutsche Schieferdeckung“. Dabei werden die schuppenförmigen Schieferplatten von der Traufe zum First in immer enger werdenden Reihenabständen verlegt. Dadurch wird ein besseres Abfließen des Regenwassers gewährleistet. Auch ein Gaupenfensterchen gibt es wieder, welches bei einer vorherigen Renovierung zugebaut worden war. „Es wurde bei der Gelegenheit nach historischen Angaben wieder eingebaut“, sagt Pfarrerin Claudia Elsenbast. „Laut NABU ist das auch wichtig für die Fledermauskolonie, die im Dach wohnt.“ Auch Spuren von Schleiereulen und Dohlen wurden im Dach gefunden. Trotz der zeitlichen Verzögerung ist Pfarrerin Elsenbast sehr zufrieden mit dem Ablauf der Arbeiten: „Es hat alles prima funktioniert. Die verschiedenen Handwerker: Elektriker, Zimmermann, Blitzschutz, Dachdecker, Maler haben unter der Bauleitung Hand in Hand zusammengearbeitet.“

Und auch wegen der Finanzierung gab es gute Neuigkeiten. Die ursprüngliche Kostenschätzung von 370.000 Euro konnte um 40 000 Euro nach unten korrigiert werden. Die tatsächlichen Kosten liegen nun bei 330.000 Euro. Davon trägt 80 Prozent die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). 20 Prozent, also 66 000 Euro, muss die Kirchengemeinde zahlen.

Aber auch hier gibt es Positives zu vermelden, sagte Pfarrerin Elsenbast. „Insgesamt haben wir schon 25 000 Euro an Spenden bekommen. Das ist eine sehr beachtliche Summe bei einer Kirchengemeinde, die lediglich knapp 1400 Gemeindeglieder zählt.“ Zusätzlich zu einigen größeren Spenden von Privatleuten wurden auch mehrere Kollekten bei Gottesdiensten und kirchlichen Feiern für die Dachsanierung bestimmt. Außerdem konnte Geld mit dem Verkauf von Vogelhäuschen generiert werden. Ein örtlicher Verein, der sich auf die Förderung des Gemeinwohls spezialisiert hat, und Mitglieder des Kirchenvorstandes haben zusammen Vogelhäuser gebaut, die mit original Schieferplatten aus der alten Dacheindeckung der Emmerichenhainer Kirche geschmückt wurden. Ein ortsansässiger Schreiner hatte das Holz gespendet und seine Werkstatt zur Verfügung gestellt.



Pünktlich zum Verschenken vor Weihnachten waren die insgesamt hundert Häuschen fertig und fanden reißenden Absatz, berichtet Claudia Elsenbast. „Ich freue mich über die viele selbstverständliche Unterstützung auf nachbarschaftlicher Basis in Emmerichenhain. Das ist hier ein großes Gut. Echte Freundschaftsdienste erlebe ich sehr oft.“ Um den Abschluss der Dachsanierung zu feiern, lädt die Evangelische Kirchengemeinde zum „Dachfest“ in den großen Kirchgarten um die Kirche herum ein. „Wir wollen feiern, dass alles fertig ist und wir wollen uns auch bedanken, bei denen, die die Renovierung möglich gemacht haben“, sagt Pfarrerin Elsenbast.

Am Samstag, den 16. Juli ist um 18 Uhr ein Abendgottesdienst geplant. Im Anschluss wird im Kirchgarten gegrillt und mit Bier und Bowle gefeiert. Dazu ist Livemusik mit der Band „Harvest Moon“ geplant. Am Sonntag, den 17. Juli lädt die Kirchengemeinde ab 14 Uhr zu Kaffee und Kuchen in den Kirchgarten ein. Bei der Gelegenheit können Interessierte auch an einer Dachführung teilnehmen. Um 16 Uhr spielt die Dekanatsband „Beziehungsweise“ unter Leitung von Dekanatskantor Christoph Rethmeier neues geistliches Liedgut zum Mitsingen und Mitmachen.


Mehr dazu:   Veranstaltungen   Kirche & Religion  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Küche - nicht nur für heiße Tage

Dierdorf. Lachsschnittchen erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit, deshalb sollten sie davon genügend auf die kalten ...

Höhr-Grenzhausen: Autos prallen aufeinander - Zwei Schwerverletzte

Region. Vor Ort konnten die Polizisten feststellen, dass ein Pkw beabsichtigt hatte, an der Einmündung der Bergstraße nach ...

Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Kostenfrei und unbürokratisch: Kreis-VHS Westerwald bietet Deutschkurse an

Montabaur. Das Sprechen der deutschen Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration in Deutschland. Wer die deutsche ...

Klosterdorf Marienthal abgehängt? Schienenersatzverkehr fährt Haltestelle nicht an

Marienthal. Die Betreiber der Gastronomiebetriebe im Klosterdorf Marienthal sind frustriert. Nachdem sich für ihre Betriebe ...

Weitere Artikel


Psychische Gesundheit in Familien stärken – Vortrag im Westerburger Ratsaal

Westerburg. Im Rahmen des „Westerburger Dialogs“ bietet das Diakonische Werk in Westerburg am Freitag, dem 15. Juli von 15.30 ...

Kreismusikschule bietet Möglichkeit der kostenfreien Probestunden

Westerwaldkreis. Die Schule hilft laut Kreishaus den Westerwälderinnen und Westerwäldern dabei, (versteckte) Talente zu entdecken, ...

Die Band mit der Harfe: Gute Laune Tour hält auf dem Kulturgut Hirtscheid

Alpenrod-Hirtscheid. Fangen die beiden zu spielen an, hat diese Energie den Hörer längst erreicht und bringt ihn in eine ...

Bad Marienberger Sommerfestival 2022

Bad Marienberg. So bildet auch in diesem Jahr wieder der Marktplatz die Kulisse für besondere Open-Air-Konzerte. Das Hotel ...

Emotionale Abschlussfeier der Fachoberschule "Hachenburger Löwe" in Hachenburg

Hachenburg. Freude auf der einen Seite, dass man einen wichtigen Lebensabschnitt hinter sich gelassen hat, um sich der Zukunft ...

Geheimtipp: Erlebnisgastronomie „Alte Brauerei“ im Kasbachtal

Kasbach-Ohlenberg. Landrat Achim Hallerbach und Vorständin Sandra Köster wollen mit der Marketingaktion Orte bekannt machen, ...

Werbung