Werbung

Nachricht vom 23.05.2011    

Elf Wochen lang Live-Musik bei freiem Eintritt

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die alljährlichen Open Air Konzertreihen „Treffpunkt Alter Markt“ und „Treffpunkt Heimat“. Dieses Jahr wird der Sommer elf Wochen lang musikalisch untermalt mit Live-Musik für alle bei freiem Eintritt.

Auf dem Alten Markt in Hachenburg wird donnerstags viel Abwechslung geboten.

Hachenburg. Von Anfang Juni bis Anfang August kommen jeden Donnerstagabend Jung und Alt zusammen, um miteinander zu reden, tanzen, singen und sich auf das Wochenende zu freuen. „Treffpunkt Alter Markt“ ist aber auch ein Siegel für abwechslungsreiche, unkonventionelle und hochwertige Musik. Hier treten herausragende, aber noch unbekannte Bands aus den verschiedensten Genres auf. In diesem Jahr spielen insgesamt neun erstklassische Bands im Rahmen von „Treffpunkt Alter Markt“ und zwei regionale Bands im Rahmen von „Treffpunkt Heimat“ an elf heißen Sommerabenden auf dem Alten Markt.

Mi. 1. Juni „Treffpunkt Heimat“ mit Haste Töne (moderner Gospel)

Moderner Gospel – so könnte man die musikalische Sparte dieses christlichen Chores aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz bezeichnen. Seit ihrer Gründung 1986 können Haste Töne schon auf viele Konzerte auch außerhalb von Deutschland und zwei veröffentlichte Alben zurückblicken. 40 Sänger, Sängerinnen und Band sorgen für ausdrucksstarke Musik und Bühnenpräsenz. Ihre Songs stammen größtenteils aus der Feder internationaler christlicher Komponisten, was ihre überwiegend englischen Texte erklärt. Mit ihrer grenzüberschreitenden Musik wissen Haste Töne um Chorleiter Markus Neuroth mitzureißen.

Do. 9. Juni „Treffpunkt Alter Markt“ mit Unduzo (A-cappella)

Man muss sie einfach gesehen und gehört haben. Diese fünf talentierten Jungs singen, grooven und beatboxen was das Zeug hält. Ganz ohne Orchester kommen sie aus und bringen den A-capella-Gesang ins Hier und Jetzt. Vielschichtig arrangiert präsentiert Unduzo selbst geschriebene Stücke mit Elementen aus Pop, Swing, Jazz und Funk. Sie überraschen nicht nur
musikalisch, sondern haben es in ihren Texten auch noch faustdick hinter den Ohren. Humorvolle Unterhaltung garantiert!

Do. 16. Juni „Treffpunkt Alter Markt“ mit Tabadoul Orchestra (Arabic pop)

„World Wide Wahab“ heißt ihr Debüt-Album. Damit widmet sich die frisch gegründete Band Tabadoul Orchestra voll und ganz dem ägyptischen Komponisten Mohammed Abdel Wahab.
Wahab gilt als Erfinder des arabischen Filmmusicals und führte westliche Instrumente in die arabische Musik ein. Eine Revolution für die ägyptische Musik! Das Tabadoul Orchestra interpretiert seine abenteuerlichen Kompositionen mit musikalischer Leidenschaft und Charisma. Da möchte man 1001 Nacht lang zuhören und zusehen!

Mi. 22. Juni „Treffpunkt Heimat“ mit Big Band Bad Marienberg (Swing, Musical, Rock)

Im vergangenen Jahr kam das WM Halbfinale beim Konzert der Big Band Bad Marienberg auf dem Alten Markt in die Quere und deshalb gibt es dieses Jahr eine zweite Chance. Die einstige Schulband stellt nun schon seit 25 Jahren ihr Können bei Konzerten in der Region unter Beweis. Aus einem Repertoire von mittlerweile über 80 Musikstücken wird das abwechslungsreiche Programm zusammengestellt. Bekannte Swing- und Musicalmelodien gehören ebenso dazu wie legendäre Rockoder Poplieder.

Do. 30. Juni „Treffpunkt Alter Markt“ mit Jessy Martens & Band (Blues, Soul)

„Eine Stimme zum Niederknien“ schreibt das Online-Magazin „rocktimes“ über die Hamburger Sängerin „mit der nötigen Röhre“ (Die Welt). Ihre Liebe zum Blues, ihre Hingabe ans Publikum und ihre ungeheure Energie bündeln sich zu einem explosiven Gemisch. Die erst 23-Jährige erstürmte bereits zahlreiche Hauptbühnen bedeutender Festivals im In- und Ausland und spielte über 250 Konzerte. Man kann es nicht anders sagen: Jessy Martens zählt zu den großen Hoffnungsträgern des Blues in Europa! Gemeinsam mit dem Hamburger Blues-Pianisten Jan Fischer hat sie ein mitreißendes Programm erarbeitet. Druckvoll und in rockig-souligem Sound werden Jessy Martens + Band eigene Songs präsentieren und den Alten Markt zum Toben bringen.

Do. 7. Juli „Treffpunkt Alter Markt“ mit Estuar (Shycore, Indie-Pop)

Letztes Jahr spielten sie im Kronekeller Hachenburg. Nach dem Konzert war sofort klar, Estuar haben ein großes Publikum verdient. Dieses Jahr heißt es also: ab auf die große Bühne am Alten Markt! Eins ist sicher, diese Hamburger Band wird Vollgas geben, bis kein Bein mehr stillsteht. Wer sie noch nicht gesehen hat, darf sich musikalisch auf einiges gefasst machen. Mit ihrem stilvollen Shycore bewegt sich Estuar zwischen vielschichtigem Songwriting und eingängigem Avantgardepop. Jedenfalls schubladenuntauglich und zweifellos originell.



„Pop der guten, der stilvollen, der professionell gemachten Sorte“ Michael Schütz, Intro


Do. 14. Juli „Treffpunkt Alter Markt“ mit Wuppinger & L’Orchestre Europa (Gypsy, Jazz, Musette, Swing etc.)

Inspiriert von Reisen durch Mazedonien, Italien, Frankreich und Spanien bis hinauf nach Lettland gründete Frank Wuppinger 2003 sein Orchestre Europa. Seither entwickelte die sechsköpfige Truppe aus dem Frankenland einen Stil, der Gypsy, Musette, Swing, Tango und vieles mehr unter einen Hut bringt – immer mit einer gewissen Portion Jazz angehaucht und nicht selten extrem tanzbar. Diese musikalische Reise erinnert an alte europäische
Musik, schafft mit Zigeunertänzen in geraden und ungeraden Rhythmen Fernweh und schlägt mit modernen Arrangements die Brücke ins Heute. Eigenkompositionen aus Wuppingers Feder sowie traditionelle Lieder sorgen dabei für spannende Abwechslung.

Do. 21. Juli „Treffpunkt Alter Markt“ mit Patrick de Santos mit Band (Kapverdische Weltmusik)

Dreimal gewann er bereits den Washington Area Music Award als bester Latin-Sänger. Der kapverdische Sänger und Gitarrist Patrick de Santos überzeugt mit seiner überaus wandlungsfähigen Stimme und einer Improvisationskunst, die zuweilen an Bobby McFerrin erinnert. Er wird begleitet von dem Conjunto Creolo, einer Formation, die sich in den letzten
Jahren durch ihre Zusammenarbeit mit kapverdischen Musikern einen Namen gemacht hat. Bereits 2009 waren sie mit den Estrelas do Fogo in Hachenburg zu Gast und brachten das Feuer der Vulkaninseln in den Westerwald.


Do. 28. Juli „Treffpunkt Alter Markt“ mit La Papa Verde ( Cumbia, Ragga, Rock, Afrobeat)

Festhalten, anschnallen und ab geht die Post. Hier kommt der feurige, lateinamerikanische Cumbia-Rumba-Punk-Raggamuffin aus Köln. Ihre Musik lässt die Tanzbeine aller Generationen und Szenen zappeln, denn sie sind laut, wild und verdammt gut. Und sie haben etwas zu sagen. Mit ihren Texten singen sie gegen den alltäglichen Rassismus, gegen soziale Missstände, gegen die Zweiklassengesellschaft. Diese politisch brisante Stilmixtur hat es in sich. Das bewies diese Powerband auch schon 2007 beim Burggartenfest in Hachenburg.

„ (...) das sind die modernen Beats der Globalisierungskritiker.“ Funkhaus Europa


Do. 4. August „Treffpunkt Alter Markt“ mit Tambu (Toto-Cover)

Als Toto-Cover-Band widmet sich Tambu der gesamten Bandbreite
der kalifornischen Rockband. Mit jeder Menge Leidenschaft zur Musik interpretieren sie alles aus über 25 Jahren Toto-Geschichte: von absoluten Klassikern wie „Africa“ oder „Hold the line“ über wunderschöne Balladen bis hin zu den hartrockenden Nummern. Sieben professionelle und virtuose Musiker bringen die Musik Totos nicht nur auf die Bühne – sie lassen sie wieder aufleben!

Do. 11. August „Treffpunkt Alter Markt“ mit The Les Clöchards (Power-Straßenmusik mit Humor)

Diese sechs Jungs schrecken vor nichts zurück. Sie kombinieren gestreift mit geblümt und ihr Schlagzeug besteht aus Trommelmüll. The Les Clöchards schwingt humorvoll zwischen Konzert und Clownerie mit Rockstar-Attitüde hin und her, wobei auf überraschende Art den großen Songs gehuldigt wird. Tom Jones, Roxette, Peter Gabriel und schwups springen sie 2 Jahrzehnte weiter zu Katy Perry. Was dabei herauskommt, wenn die The Les Clöchards einem Lied ihren Hut aufgesetzt haben, ist Musik für Menschen, die das Extravagante lieben.

Beginn: 19.15 Uhr
Eintritt: frei
Veranstalter: Hachenburger KulturZeit mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Westerwald (Treffpunkt Alter Markt) und Enwatec (Treffpunkt Heimat)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Elf Wochen lang Live-Musik bei freiem Eintritt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Merkwürdig: Sechsjährige verschwindet nach einem Unfall samt Fahrrad und Zeugen

Die Polizeiinspektion Montabaur sucht in einem merkwürdigen Fall in Wirges nach sachdienlichen Hinweisen oder Zeugen. Ein Kind auf einem Fahrrad beschädigte ein Fahrzeug, wurde von einem Zeugen auf einen Parkplatz begleitet, um mit dem geschädigten Autofahrer die Daten auszutauschen ... und war auf einmal weg. Der Zeuge offensichtlich gleichfalls.


Region, Artikel vom 15.09.2021

Kirburg: Volltrunken in ein Schaufenster gerast

Kirburg: Volltrunken in ein Schaufenster gerast

Eine 49-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr ungebremst über eine Einmündung an der Köln-Leipziger-Straße in Norken und krachte in das Schaufenster eines Fachgeschäftes für Gartentechnik. Die Frau stand erheblich unter Alkoholeinfluss.


Beinahe: Unter Alkohol und ohne Führerschein kam es fast zum schweren Unfall

Das ist um Haaresbreite gut gegangen: Ein alkoholisierter Autofahrer ohne Fahrerlaubnis geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke. Nur das scharfe Abbremsen eines entgegenkommenden Fahrzeuges verhinderte Schlimmeres. Erst in Andernach konnte die Polizei den Verkehrsgefährder stellen. Jetzt werden Zeugen des Vorfalles gesucht.


Region, Artikel vom 16.09.2021

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Ein parkendes Fahrzeug in der Leystraße in Luckenbach wurde der gesamten Länge nach von einem bisher Unbekannten touchiert und stark beschädigt. Der Verursacher flüchtete. Jetzt sucht die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.


Jens Schawaller spielt an der Döring-Gottwaldorgel in Neunkirchen

An der Döring-Gottwaldorgel in der Evangelischen Johanneskirche in Neunkirchen spielt Dekanatskantor Jens Schawaller am 2. Oktober Johann Sebastian Bach bei Kaffee und Keksen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kostenfrei geführte Wanderungen im Kannenbäckerland

Höhr-Grenzhausen. Höhr-Grenzhausen ist der Ausgangspunkt für die vierte Samstag-Wanderung eines jeden Monats. Start ist dabei ...

Gut besuchtes Kulturfrühstück der Stadt Wirges trotzt trübem Wetter

Wirges. Leider machte das Wetter dem ursprünglichen Plan eines Picknicks auf Decken und im Park verteilt einen Strich durch ...

Neue Workshops in der Zukunftswerkstatt der Stadt Wirges

Wirges. Nach Stadtspaziergängen und Kulturfrühstück beginnt nun die Arbeit in den Workshops. Hierbei sollen die bisherigen ...

Aktion "Saubere Landschaft" der Stadt Wirges

Wirges. Treffpunkt am Morgen war der Wirgeser Jugendtreff "Meeting Point". Die erste Beigeordnete Sylvia Bijjou-Schwickert ...

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Am letzten Wochenende im September steht in Höhr-Grenzhausen ein ganz besonderes Ereignis im Kalender, ...

Der Druidensteig: Etappe 5 von Betzdorf zur Grube Bindweide

Betzdorf. Der Druidensteig, die längste Georoute Deutschlands, führt auf insgesamt 83 Kilometern in sechs Etappen von Freusburg ...

Weitere Artikel


Bücher können Freunde werden

Atzelgift. Die Lesetage an der Grundschule Atzelgift-Streithausen waren ein voller Erfolg. Drei Tage lang beschäftigten sich ...

„AUS bleibt AUS!“ – Großdemos am Samstag in Koblenz

Region. „Die Mehrheit der Bevölkerung will den Atomausstieg und zwar sofort und für immer“, so Egbert Bialk, Koordinator ...

"Gemeinsam wandern - Vielfalt in Wäldern erleben"

Kirchen-Freusburg. Die Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen veranstalten von Freitag, 27. Mai, bis Sonntag, 29. Mai, mit Start ...

Pavillon wirbt auf der BUGA für die Badestadt

Bad Marienberg. „Bei den vielen tausende Besuchern bin ich davon überzeugt, dass auch Bad Marienberg mit dieser Werbung Gäste ...

„Tag der Chöre“ am 5. Juni auf dem Marktplatz

Bad Marienberg. Musikalisch wirken der Posaunenchor Langenbach sowie der Gemischte Chor Bad Marienberg mit.

Danach geht ...

700 Jahre Giesenhausen gebührend gefeiert

Giesenhausen. Mit einem dreitätigen Festprogramm feierte die Ortsgemeinde Giesenhausen am Wochenende ihr 700-jähriges Bestehen. ...

Werbung