Werbung

Wirtschaft | Gastartikel


Nachricht vom 01.07.2022    

Online Glücksspiel: Was es mit Lizenzen und der Sperrdatei OASIS auf sich hat

Was das Thema Glücksspiel in Deutschland betrifft, hat sich in der letzten Zeit einiges getan. Ein neues Gesetz wurde beschlossen, im ersten Schritt im Oktober 2020, im zweiten im Juli 2021. Vieles ist nun anders als gewohnt. Neu in Deutschland ist eine Sperrdatei mit dem Namen OASIS, die aktuell zwar nur für stationäre Buchmacher Geschäfte und Sportwetten Shops genutzt werde kann. Aber eine allgemeine Datenbank im Internet für Sportwetter und Menschen, die in Online Casinos spielen, ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben.

Foto Quelle: pixabay.com / aidanhowe

Lizenzen für Online Casinos
Eine bundesweit gültige deutsche Lizenz für Sportwetten und Online Casinos gab es über viele Jahre nicht. Ein Versuch, die Gesetzgebung moderner zu gestalten, führte rund um das Jahr 2011 zu keinem Ergebnis. Eine deutsche Lizenz galt damals nur für das Bundesland Schleswig-Holstein, wo man zeitgemäßer war als im restlichen Land. Seit dem Oktober 2020 gibt es nun deutsche Lizenzen. Für Online Casinos werden sie seit dem Sommer 2021 ausgestellt, wobei es viele Vorschriften gibt.

Genannt werden können hier der Verzicht auf Spiele wie Roulette, Blackjack, Baccarat, Poker, sowie allgemein Live Casinos. Es geht nur noch um Slots, also um Games, wie sie jetzt heißen und dabei um keine mit einem Jackpot. Die Einsätze sind nur noch bis zu einem einzigen Euro möglich und zwischen einer einzelnen Runde muss eine Pause von mehreren Sekunden technisch vorgegeben werden. Zahlungen bis zu 1000 € sind das Limit, auf Dauer nicht nur in einem Online Casino, sondern in allen.

Natürlich gibt es weiterhin die Möglichkeit so und in dem Umfang zu spielen wie in der Vergangenheit. Dies ist jedoch nur in Casinos ohne deutsche Lizenz möglich, mehr dazu hier auf gaminggadgets.de. Wobei ohne Lizenz nicht etwa bedeutet, dass ohne eine offizielle Betriebserlaubnis gearbeitet wird. Es handelt sich halt nicht um die kritisch zu betrachtende deutsche Lizenz, sondern um eine beispielsweise aus Malta oder aus der Karibik, die wenige Einschränkungen vorgeben.

Das neue deutsche Glücksspielgesetz
Das neue deutsche Gesetz zum Thema Glücksspiel bedeutet unter anderem, dass es keine Online Casinos mehr gibt. Gemeint ist hier konkret der Begriff Casino. Der ist tatsächlich verboten, es geht um eine Online Spielhalle oder um eine Online Spielothek. Neben den genannten Vorgaben können Spieler sich mit einem einzigen Klick für 24 Stunden sperren.
Sie bekommen bei jedem Besuch eines Anbieters mit einer deutschen Lizenz angegeben, wie viele Verluste sie in den letzten 30 Tagen gemacht haben. Viele Freiheiten gibt es im Grunde nicht mehr, wie erwähnt ist ein hoher Einsatz nicht mehr umsetzbar. Ein Online Casino mit einer Lizenz aus Malta oder von der karibischen Insel Curacao ist eine Alternative, sofern es deutsche Kunden annimmt.

Was ist die Sperrdatei OASIS?
Ebenfalls auf GamingGadgets findet sich eine Übersicht über Casinos ohne die sogenannte Sperrdatei OASIS. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben und wird derzeit vom Regierungspräsidium Darmstadt betrieben und verwaltet. Einzahlungen in Online Casinos und bei Wettanbietern werden automatisch addiert und wenn die Grenze von 1000 € erreicht ist, ist keine Einzahlung mehr möglich. Jede Auffälligkeit führt dazu, dass man gesperrt wird. Eine Webseite mit einer Übersicht über seriöse Casinos, bei denen all dies nicht droht, ist empfehlenswert.

Warum wurde OASIS eingeführt?
OASIS ist letztlich deswegen gedacht, um die Spieler und das Spielverhalten zu kontrollieren. Enge Vorgaben werden automatisiert überprüft und somit besteht eine Gewissheit, dass die Anbieter mit einer deutschen Lizenz sich an alle Gesetze halten. Für den potenziellen Kunden ist dies alles eher von Nachteil. In diesem Zusammenhang muss man allerdings wissen, dass alles zwar auch für das Internet gedacht ist. Aber die Umsetzung erfolgt zuerst einmal in Buchmacher Shops oder bei stationären Anbietern für Sportwetten.

Was macht man, um OASIS zu umgehen?
Um OASIS zu umgehen, muss der interessierte Spieler einfach die Registrierung in einem Online Casino veranlassen, welches keine Lizenz aus Deutschland vorweisen kann. Was im ersten Moment für eine nicht ganz so große Seriosität sprechen könnte, ist in Wahrheit der Zustand, der über viele Jahre geherrscht hat. Eine Lizenz aus Malta oder auch aus Gibraltar bedeutet, dass die europäische Gesetzgebung eingehalten wird. Alles ist somit seriös, allerdings nicht ganz so streng reglementiert wie in Deutschland, wo es immer nur um die Verhinderung von Spielsucht geht und nicht um den Spaß an einem Spiel.

Eine Lizenz aus der Karibik ist ebenfalls nicht leicht zu bekommen, auch diese Anbieter arbeiten seriös. Man findet im Internet eine weitaus größere Auswahl an derartigen Casinos vor als an solchen, die mit einer deutschen Lizenz gesetzlich vorgeschriebene Einschränkungen umsetzen. Ist es gestattet, sich dort anzumelden und zu spielen? Es mag in Deutschland Menschen geben, die das anders sehen, aber objektiv betrachtet spielen seit Jahren Millionen von Spielern auf diese Art und Weise. Die Betreiber der Casinos halten sich an Gesetze und sie haben namhafte Partner für die Spiele. (prm)

Agentur Artikel



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Fokus auf Service und Qualität: Westerwald-Brauerei mit erstem Halbjahr 2024 sehr zufrieden

Hachenburg. Sowohl die Kernsorten Hachenburger Pils, Hachenburger Hell als auch die Marke Westerwald-Bräu setzten ihren Positivtrend ...

Freisprechungsfeier der Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald

Großmaischeid. Mit einem herzlichen "Willkommen" begrüßte der stellvertretende Obermeister Ingo Schmidt neben den jungen ...

Zehn Jahre "Heimat shoppen" - 3.500 Einzelhändler bei Aktionstagen im September

Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier. Das frischere Design soll auch jüngere Kunden auf den Einzelhandel vor Ort aufmerksam machen. ...

Intensives regionales Wirtschaftsgespräch der IHK in Neuwied

Neuwied/Region. Kristina Kutting, Regionalgeschäftsführerin der IHK für die Landkreise Altenkirchen und Neuwied, sowie Harald ...

Wirtschaftsjunioren und Jungunternehmernetzwerk zu Besuch in der Hachenburger Brauerei

Hachenburg. Die beiden jungen Unternehmergruppen aus den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied wurden von Jens Geimer, dem ...

80 Firmen bei der 20. Berufsinformationsbörse in Hachenburg vertreten

Hachenburg. Die Berufsinformationsbörse hat einen neuen Rekord aufgestellt. Noch nie hatten sich so viele Firmen in der zwanzigjährigen ...

Weitere Artikel


Kirmes in Höhn: 24-Jähriger wütet - 20-Jähriger beleidigt Sicherheitskräfte

Höhn. Ein 24-jähriger Gast aus der Verbandsgemeinde Hachenburg wurde durch den Beschuldigten zuerst mit einem Kopfstoß, dann ...

Feuerwehr Hartenfels feierte gelungenen Auftakt zum 100- jährigen Jubiläum

Region. In der sehr gut gefüllten neuen Burghalle, die übrigens nach eingehender Renovierung noch eingeweiht werden muss, ...

Vom Umweltsünder zum langlebigen Lieblingsstück mit Jeansexperten Guido Wetzels

Hachenburg. Guido Wetzels hat Indigo-blaues Blut: Er ist einer der Köpfe von „Blaumann-Jeanshosen“, einer deutschen Jeans-Manufaktur ...

Autokorso in Selters: Hochzeitsgäste schießen mit Schreckschusswaffe

Region. Am Sonntag, dem 3. Juli, meldeten gegen 13.25 Uhr mehrere Anrufer aus der Ortslage Selters, dass dort Schussabgaben ...

Jobmesse für Frauen: Women's Wednesday in der Arbeitsagentur

Montabaur. Gemeinsame Veranstalter sind die Arbeitsagentur und die beiden Jobcenter Westerwald und Rhein-Lahn. Sie freuen ...

Schnell noch in die Ausbildung starten: Gemeinsame Aktion für junge Menschen im Outlet Montabaur

Montabaur. Angebot und Nachfrage finden zusammen beim nächsten Azubi-Spot am Freitag, 8. Juli, von 12 bis 16 Uhr im Outlet ...

Werbung