Werbung

Pressemitteilung vom 14.06.2022    

Landesstraße 315 von Molsberg nach Hessen wird wieder frei

Die bestehende Vollsperrung wird voraussichtlich am Montag, 27. Juni, laut Angaben des Landesbetriebs Mobilität Diez im Laufe des Vormittags aufgehoben. Somit wird es für alle Verkehrsteilnehmer wieder möglich sein, von Molsberg bei Wallmerod, über die L315 nach Hessen in Richtung Thalheim zu fahren.

Links die "alte" L315, rechts die "neue" L315. (Fotos: LBM)

Region. Der Streckenabschnitt zwischen dem Ortsende von Molsberg in Richtung Landesgrenze zu Hessen wurde zur Erneuerung voll gesperrt. Das Ende des Ausbauabschnittes liegt kurz vor der Kreuzung zur L314, zwischen Hundsangen und Thalheim.

Die bauausführende Firma hat die Bauarbeiten einen Monat früher als ursprünglich erwartet, fertig stellen können. Die vorbereitenden Arbeiten haben bereits Ende Februar begonnen.

In diesen vier Monaten wurde die Strecke grundhaft instandgesetzt, da starke Rissbildungen sowie sich setzende Fahrbahnränder zu große Schäden für eine oberflächliche Sanierung darstellten und die Fahrbahn bereits seit mehreren Jahren provisorisch ausgebessert wurde. Auch die teils schlechte Untergrundbeschaffenheit musste verbessert werden, um für die zukünftigen Verkehrsbelastungen eine ausreichende Standfestigkeit zu bieten und eine wirtschaftliche Langlebigkeit zu gewährleisten.

Die zuvor in vielen Teilabschnitten nur 4,30 Meter breite Landstraße wurde aufgrund der relativ geringen Verkehrszahlen auf eine durchgängige Mindestbreite von fünf Metern ausgebaut. Der etwa 1.800 Meter lange Teilabschnitt ist überwiegend im so genannten Hocheinbau (der vorhandene Straßenaufbau wurde verstärkt) und teilweise im Vollausbau, erneuert worden. So sind laut LBM nun auch die Passagen, in denen durch die vorhandenen Kuppen schlechte Sichtverhältnisse herrschten, übersichtlicher und verkehrssicherer geworden.



Außer der Streckencharakteristik wurden bei der Erneuerung auch die Entwässerungseinrichtungen optimiert. Anfallendes Oberflächenwasser wird teils über seitliche Sicker- und Retentionsmulden abgeleitet, sowie über bereits vorhandene Gräben seitlich der Fahrbahn abgeführt.

Abschließend werden in der letzten Woche des gesperrten Straßenabschnitts die Leitpfosten installiert, die Landschaftsbegrünung auf den nicht bewachsenen Randflächen aufgebracht, letzte Profilierungen von Böschungen und Entwässerungsmulden vorgenommen und die Lagerflächen wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht.

Insgesamt hat das Land auf dem 1,8 Kilometer langen Teilstück circa 930 Tausend Euro investiert. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite bei der Bauausführung mussten die Arbeiten aus Sicherheitsgründen unter einer Vollsperrung ausgeführt werden, was eine effektive Umsetzung und frühere Fertigstellung der Bauarbeiten gewährleistete, so der LBM. (PM)


Lokales: Wallmerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Leckere scharfe Genüsse beim Currywurst-Festival in Neuwied

Neuwied. Verschiedene Wurstsorten, die mit vielen klassischen und neu kreierten Soßen kombiniert werden können, bieten Genuss ...

IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing in das DIHK-Präsidium gewählt

Koblenz. Die Vorstandsvorsitzende der EWM AG in Mündersbach/Westerwald, neben einem Technologie- auch ein Wissenszentrum ...

Schlechtes Halbjahreszeugnis? Der Kinderschutzbund berät und unterstützt

Höhr-Grenzhausen. Bei vielen Kindern und Jugendlichen ist der Druck damit besonders hoch. Hinzu kommt: Die Coronapandemie ...

Bad Marienberg: Bewerbungsfrist für Zukunftstag läuft

Bad Marienberg. Schülerinnen und Schüler ab dem 16. Lebensjahr können daran teilnehmen, um zum einen Berufe kennenzulernen, ...

Tarifrunde Deutsche Post AG: ver.di ruft zu Streik auf

Region. Mit Dienstbeginn werden heute (27. Januar) die Zusteller der Deutschen Post AG in ganz Rheinland-Pfalz zum Warnstreik ...

Großzügige Spende für Hospiz St. Thomas in Dernbach

Dernbach. Die Ortsgemeinde Ebernhahn kann auf eine lange Tradition im Bereich der Chormusik zurückblicken und ist weit über ...

Weitere Artikel


Schützenfest Schönstein begeistert am letzten Juni-Wochenende

Schönstein. Endlich: St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein freut sich, endlich wieder das beliebte ...

Deutsch-Französische Freundschaftstour führt nach Tonnerre und Pontchateau

Montabaur/Nassau. Alle sehnen den Startschuss herbei, da die letzte große Rundfahrt in Form der Regio-Tour 2019 pandemiebedingt ...

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wirges: Jahreshauptversammlung im Zeichen der Erneuerung

Wirges. Nachdem es zuletzt Pandemie-bedingt nicht möglich war, eine Jahreshauptversammlung zu organisieren, fand diese nun ...

Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Kradfahrer auf B 49 bei Koblenz

Region. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve kam der Kradfahrer am Dienstag, den 14. Juni, aus aktuell unbekannten Gründen ...

TuS Wied siegt beim Bitburger-Kreispokal 2022 in der C/D-Klasse

Niederfischbach. Lion Kimmel nutzte in der 11. Spielminute einen kapitalen Fehler in der Neunkhauser Abwehr zum 1:0 für den ...

Bitburger-Kreispokal: Finale in Niederfischbach geriet zum Volksfest

Niederfischbach. Tolle Stimmung bereits vor dem Anpfiff in der Niederfischbacher
Wurth-Arena. Erwartungsvolle Fans in beiden ...

Werbung