Werbung

Nachricht vom 12.06.2022    

Kaiserwetter beim Kreis-Bambini-Tag 2022 in Hattert

Der Kreisjugendausschuss des Fußballkreises Westerwald/Sieg hatte zum Kreis-Bambini-Tag 2022 eingeladen. Von den 52 gemeldeten Teams kam lediglich eine Absage. Eine Topbeteiligung. Erstmals wurde nach den neuen Spielregeln "Neue Spielformen" des DFB und FVR gespielt. Drei gegen drei, so heißt es nun.

Ideenreichtum bei Fahnenschmuck und Hinweisschild. Fotos: Willi Simon

Hattert. Jede Mannschaft durfte beim Kreis-Bambini-Tag fünf Spieler einsetzen, die wechselweise rotierten. Gespielt wurde außerdem in Turnierform. Die Spielzeit betrug jeweils sieben Minuten. Der Sportplatz war in vier Spielfelder mit jeweils vier Minitoren eingeteilt, sodass acht Teams zeitgleich spielen konnten. Die Turnierleitung lag bei Kreisjugendleiter Sven Hering und Staffelleiter Uwe Röder, die erhebliche Vorarbeit für dieses Turnier geleistet hatten.

„Kaiserwetter“ herrschte auf der Rasensportanlage in Hattert. Angenehme Temperaturen und ein leichter Wind machten Fußballspielen erträglich. Das galt auch für die Besucher. Bei den Bambinis ist es üblich, dass gleich mehrere Generationen die „Minis“ begleiten. Über Geschwister, Eltern und Großeltern war alles vertreten, um das eigene Team zu unterstützen.

Es zeigte sich, dass die Trainer und Betreuer bei den Kleinsten gute Vorarbeit in Sachen Neuerung bei der Spielform geleistet hatten. Kleine Korrekturen vom Spielfeldrand oder auch der Hinweis, dass auf jeweils 2 gegnerische Mini-Tore
gespielt wird und auch Treffer erzielt werden können, waren denn auch das Einzige, das vom Spielfeldrand kam. Es lacht das Herz, wenn man den herzerfrischenden Fußball bei den Bambinis beobachtet und erkennt, dass hier eine ganze Reihe Talente auf eine hoffnungsvolle Jugendarbeit hoffen lassen.



Alle „Minis“ erhielten als Erinnerungsgabe eine Medaille, die mit sichtlichem Stolz umgehängt wurde.

Für Kurzweil sorgte eine Hüpfburg, eine Torschussmessanlage sowie ein Geschicklichkeitsspiel. Dazu konnte bei einer Tombola Sportausrüstung gewonnen werden. Die Gäste wurden hervorragend umsorgt vom Helferteam des SV Hattert, dass eine Riesenkuchenauswahl, Speisen und gekühlte Getränke anboten.

Ein rundum gelungener Kreis-Bambini-Tag. Sven Hering und Staffelleiter Uwe Röder zeigten sich mit dem Ablauf des Turnieres hochzufrieden und dankten den Teams und deren Trainern und Trainerinnen für die Teilnahme sowie dem Ausrichter, SSV Hattert für eine lobenswerte Organisation bei der Ausrichtung des Kreis-Bambini-Tages. Bericht von Willi Simon


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


15-jähriger Kartfahrer Enrico Förderer erlebt zwei erfolgreiche Rennwochenenden

Leuterod. In Ampfing traf der Rennfahrer zunächst auf 42 weitere Piloten, wovon nur die 36 Besten am Sonntag an den Finalrennen ...

Ehrungen und Glückwünsche beim Staffeltag im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Westernohe. Die Spielklassenreform, die ab der Saison 2023/24 in Kraft tritt, sieht einen überkreislichen Spielbetrieb und ...

Ferien-Camp im Fußballkreis Westerwald/Sieg begeisterte 50 Kids im Alter von 8 bis 12 Jahren

Kroppach. Zwei Events ragten bei einem abwechslungsreichen Ferien-Camp, das über eine komplette Woche ging, heraus. Das war ...

DFB-Pokal: FV Engers gelingt gegen Arminia Bielefeld keine Sensation

Neuwied. Trotzdem ist die klare Niederlage kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken, denn für Trainer Sascha Watzlawik ...

Ferien-Camp im Fußballkreis Westerwald-Sieg ist gestartet

Kroppach. Ein buntes Programm von Spaß und Abenteuer, mit Zirkus-Clowns, Rallyes und Musik, einem Freestyler-Fußballakrobaten ...

SG Bitzen/Siegtal: Erfolgreiches Trainingslager

Region. Trainer Dominik Krämer und Co-Trainer Lieven Wirths offerierten den 25 Aktiven (einige Akteure mussten Corona-bedingt ...

Weitere Artikel


Garagenbrand in Gemünden: Feuerwehren verhindern Schlimmeres

Gemünden. Als die ersten Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, befand sich ein Garagenanbau in Vollbrand und das ...

Michael Merz bleibt Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach

Region. Die Wahlbeteiligung lag bei 29, 94 Prozent der Wahlberechtigten. Als das vorläufige, amtliche Endergebnis um 19.10 ...

Nach Trunkenheitsfahrt in Schenkelberg: Strafverfahren für 63-jährigen Rollerfahrer

Schenkelberg. Nach der 63-Jährige den Roller vor dem Kirmesgelände abgestellt hatte, bewegte er sich zu Fuß über den Veranstaltungsraum. ...

Schloss Friedewald aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst

Friedewald. Das schwere Schwert an der Wand im Rittersaal musste niemand abnehmen, um es dem kühnen Recken gleich zu tun, ...

"Grundlagen der Elternmitwirkung in Rheinland-Pfalz": Bald virtueller Info-Abend

Region. Unter dem Titel „Grundlagen der Elternmitwirkung in Rheinland-Pfalz“ wird Benjamin Stihler (stellvertretender Vorsitzender ...

kavalio.de – eine Erfolgsgeschichte aus Siegen

Siegen. 5 Jahre sind seit der Gründung von kavalio.de vergangen, das Unternehmen ist international mit knapp 60 Mitarbeitern ...

Werbung