Werbung

Pressemitteilung vom 11.06.2022    

Bürgermeisterwahl der VG Selters: Oliver Götsch aus Quirnbach stellt sich zur Wahl

Er will am 18. September Bürgermeister der Verbandsgemeinde Selters werden: Mit Abgabe seiner Bewerbung und Übergabe der erforderlichen Unterstützungsunterschriften hat sich Oliver Götsch aus Quirnbach als parteiloser Kandidat zur Wahl des VG-Bürgermeisters beworben. Das hat Götsch nun in einer Pressemeldung mitgeteilt.

Oliver Götsch will Bürgermeister der VG Selters werden. (Fotos: Privat / Symbolfoto)

VG Selters. Oliver Götsch ist 50 Jahre alt, verheiratet und Vater von sechs Kindern im Alter von 3 bis 22 Jahren. Er ist als Kriminalhauptkommissar in der Abteilung Polizeieinsatz des Polizeipräsidiums Koblenz tätig. Kommunalpolitische Erfahrungen konnte er in seiner 15-jährigen Tätigkeit als Bürgermeister der Ortsgemeinde Quirnbach von 2004 bis 2019 sammeln. In der gleichen Zeit war er Mitglied im Verbandsgemeinderat der Verbandsgemeinde Selters. Als parteiloser Bürgermeister möchte er laut Pressemitteilung "im Rat verbindend agieren, eigene Vorstellungen sowie gute Ideen und Visionen engagierter Ratsmitglieder, unabhängig ihrer Parteizugehörigkeit, mehrheitsfähig machen und die Verbandsgemeinde Selters weiterhin gut in die Zukunft steuern".

Weitere Informationen zur Person, dem Wahlprogramm, Terminen und anderem findet man hier.

(Pressemitteilung)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


1. Offener Wirgeser Energie-Stammtisch gestartet

Leuterod. Spätestens seit dem Beginn des Ukraine-Konflikts machen sich immer mehr Menschen Gedanken und Sorgen um die zukünftige ...

Zukunftswerkstatt: Netzwerk soziale Gerechtigkeit soll Zukunft haben

Westerwaldkreis. Bei diesen Bedingungen sollte man annehmen, dass auch im Westerwald viele Menschen bereit sind, für Gerechtigkeit ...

CDU-Bad Marienberg im Gespräch

Bad Marienberg. Zu der Auftaktveranstaltung am 19. Juli kamen insgesamt acht Mitglieder und Gäste bei bestem Sommerwetter ...

Durch ehrenamtliches Engagement Zukunft des ländlichen Raumes mitgestalten

Hattert. Unter der Versammlungsleitung des CDU-Fraktionsvorsitzenden Johannes Kempf wurde Karl-Heinz Boll als Vorsitzender ...

Bürgermeisterwahl in Simmern: Hans-Georg Schneider ins Amt eingeführt

Simmern. Die Augst-Gemeinde verabschiedete sich von Jörg Haseneier, der bereits sein Amt als Bürgermeister in Boppard angetreten ...

Interaktives Format der Jungen Union lud zum Mitmachen ein

Montabaur. Im Gegenteil: der Modernisierungsprozess beginnt von unten und muss auf kommunaler Ebene gestartet werden. Wie ...

Weitere Artikel


Stars, Stangen, und tolle Stücke: Rommersdorfer Festspiele stehen in den Startlöchern

Rommersdorf. Doch mit Sicherheit wird zum Start am 17. Juni alles aufs Beste fertiggestellt sein, denn es sind Profis am ...

Hachenburg: Schlägerei zwischen acht Personen endete im Krankenhaus

Hachenburg. Am Samstag oder Sonntag (11./12. Juni)* kam es um kurz nach Mitternacht auf dem Gelände einer Tankstelle in Hachenburg ...

Mittelaltermarkt in Montabaur sprengte alle Ketten

Montabaur. Die Besucher schienen nach dem altertümlichen Geschehen regelrecht hungrig zu sein, welches anscheinend zurzeit ...

Minimalinvasive Hüftprothesen-OP: Online-Vortrag erläutert die Möglichkeiten

Dierdorf. Auf der Seite liegen oder Treppensteigen wird schmerzhaft, besonders nach Ruhe oder am Morgen plagen stechende ...

Vom Polizeidienst zu Drogensucht und Volksverhetzung? 26-Jähriger steht vor Gericht

Montabaur. Zu der Volksverhetzung kommen weitere Vorwürfe: So wird der Angeklagte beschuldigt, Betäubungsmittel in seinem ...

Unfallflucht auf der A48: Silberner Mercedes gesucht

Ransbach-Baumbach. Die junge Frau fuhr auf dem linken von zwei Fahrstreifen der Bundesautobahn 48 in Fahrtrichtung Trier ...

Werbung