Werbung

Nachricht vom 02.06.2022    

Endlich wieder "Europäischer Keramikmarkt" in Höhr-Grenzhausen

Von Wolfgang Rabsch

Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus: Aus diesem Grund strahlten die Verantwortlichen des 42. Keramikmarktes in Höhr-Grenzhausen mit der Sonne um die Wette, als die Pressekonferenz zu diesem Thema im Keramikmuseum stattfand. Des Weiteren stellten sie das Programm des 42. Keramikmarktes am 11. und 12. Juni vor.

v. l.: Dr. Nele van Wieringen, Markus Ströher und Michael Theisen (Foto: Wolfgang Rabsch)

Höhr-Grenzhausen. Apropos Verantwortliche: Dr. Nele van Wieringen, Leiterin des Keramikmuseums, Stadtbürgermeister Michael Theisen, Bürgermeister Thilo Becker, und Markus Ströher vom Kannenbäckerland-Touristik-Service stand, im wahrsten Sinne des Wortes, die Freude über das nunmehr doch stattfindende Ereignis ins Gesicht geschrieben.

Stadtbürgermeister (BM) Theisen resümierte bei seiner Begrüßung in der Cafeteria des Keramikmuseums, wie schmerzhaft das zweimalige Absagen des Keramikmarktes wegen der Pandemie, die Keramikindustrie, aber auch die Touristik in der Region getroffen haben. Doch nun sei der Blick nach vorne gerichtet, der gesamte Elan ist darauf ausgerichtet, einen erfolgreichen Keramikmarkt durchzuführen. Natürlich ist die Veranstaltung auch von einer wirtschaftlichen Seite aus zu betrachten, da es sich um die größte Veranstaltung in der Stadt Höhr-Grenzhausen handelt, die naturgemäß wahre Menschenmassen in die Stadt lockt.

BM Theisen bedanke sich ausdrücklich bei Annette Hartmann und Markus Ströher vom Touristik-Service-Kannenbäckerland, die zusammen mit ihrem Team, die Veranstaltung durchdacht und geplant haben. Auch die Hauptsponsoren des Keramikmarktes, die Firma Wolbrink, sowie die Naspa Höhr-Grenzhausen, wurden herzlich begrüßt.

Ein umfangreiches Programm erwartet die Besucher des 42. Keramikmarktes

Man könnte meinen, dass wegen der ausgefallenen Keramikmärkte, ein noch umfangreicheres Programm auf die Beine gestellt wurde. Hier reiht sich Höhepunkt an Höhepunkt, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ob als Einzelgänger, mit Familie, oder in Gruppen, hier kann jeder auf seine Kosten kommen. 2022 wird erstmalig kein Gastland seine keramischen Produkte präsentieren dürfen, an dessen Stelle eine deutsche Gastregion benannt wurde; die Wahl fiel dieses Mal auf Bayern. Für den Keramikmarkt 2022 wurden alle Teilnehmer zugelassen, die für den Markt 2020 bereits die Zulassung erhalten hatten. Da einige Aussteller abgesagt hatten, und wegen der Pandemie keine Nachrücker angenommen wurden, schrumpfte die Zahl der Aussteller von ehemals 150 auf 130.

Das Keramikmuseum - ein Hotspot des Keramikmarktes

Im Keramikmuseum wird erneut eine Wettbewerbsausstellung "Schmuck und Knöpfe" durchgeführt, die Preisträger dürfen sich auf Geld und Sachpreise freuen. Das Keramikmuseum bietet Jung und Alt viele Gelegenheiten zum aktiven Mitmachen, so unter anderem für Kinder eine Museumsrallye, auf einem Grabungsfeld wird nach "antiken" Gegenständen gebuddelt, ein Rakubrand, das ist ein faszinierendes Spiel mit Feuer und Farben, wird hinter dem Museum vorgeführt, auch einem Töpfer kann bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut werden.



Keramikmarkt mit göttlichen Segen

Am 11. Juni hat sich hoher kirchlicher Besuch angesagt, denn der Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing wird im Keramikmuseum ab 11 Uhr an einer Podiumsdiskussion teilnehmen. Man kann gespannt sein, zu welchem brisanten Thema Fragen gestellt werden. Ein weiteres Highlight wird die 2. Offene Deutsche Töpfermeisterschaft sein, an der bis zu 15 Töpfer teilnehmen werden. Dabei werden in vier Durchgängen die Sieger durch einen Ausscheidungsverfahren ermittelt, wobei eine Jury die vorgegebenen Gegenstände bewertet. Für alle Teilnehmer gelten die gleichen Spielregeln, sie haben fünf Minuten Zeit aus 2,5 Kilogramm Ton auf einer Töpferscheibe den geforderten Gegenstand zu formen. Gestaffelt erhält der Sieger 1.000 Euro, die beiden Nächstplatzierten 300 und 200 Euro.

"The Wild Bobbin Baboons" rocken und rollen beim Naspa-Open-Air

Wer seine müden Knochen mal so richtig durchschütteln will, der ist beim Open-Air-Konzert der "Wild Bobbin Baboons" genau richtig, denn diese Band ist weit über die Region hinaus bekannt, weil sie mit ihrem Sound der "Goldenen Fifties" alle Konzerte flasht. Wenn die Band loslegt, und man die Augen schließt, könnte man meinen, dass Elvis, Jerry Lee Lewis, Bill Haley oder Little Richard wieder auferstanden sind, und sich nach Höhr-Grenzhausen verirrt haben. Wichtig: Das Konzert findet dieses Mal im Innenhof und Garten des Jugend- und Kulturzentrums "Zweite Heimat" statt. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Bereits am Freitag, dem 10. Juni, wird um 19 Uhr in der Galerie H 1 eine Vernissage zur Ausstellung "Augenblicke" eröffnet. Die Ausstellung vereinigt verschiedenste Momentaufnahmen aus künstlerischer Perspektive des Malers und Grafikers Manfred Röttcher. Die Ausstellung wird begleitet von großen und kleinen Holzskulpturen weiterer Künstler, die auch ausgewählte Exponate aus Glas, Keramik, und Wachs präsentieren werden. im Rahmen des Keramikmarktes wird die Galerie auch am 11. und 12. Juni geöffnet sein.

Auf den zugelassenen Parkplätzen kann kostenfrei geparkt werden, die Parkplatzeinweisung erfolgt durch die Freiwillige Feuerwehr Hillscheid, während die FFW Hilgert die Nachtwache in der Marktzone übernimmt. (Wolfgang Rabsch)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald   Kultur & Freizeit  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Das Jugendamt des Westerwaldkreises appelliert: Jugendschutz auch im Karneval

Westerwaldkreis. Das Jugendamt des Westerwaldkreises weist noch einmal auf folgende Regelungen hin:
Kein Alkohol an Kinder! ...

Solidarität in der Not e. V. im SWR Fernsehen

Ebernhahn/Region. SIN unterstützt Menschen, die direkt von den Folgen des Krieges in der Ukraine betroffen sind, sei es als ...

Wäller Helfen ruft erstes Wäller Gütesiegel für Soziales Engagement ins Leben

Westerwaldkreis. Der Verein engagiert sich sowohl sozial, als auch mit den Baumpflanzaktionen sehr ökologisch und ist so ...

93. Wäller Vollmondnacht: "Pater Brown und das blaue Kreuz"

Bad Marienberg. Pater Brown soll als Kurier ein äußerst wertvolles Silberkreuz, besetzt mit blauen Saphiren, dem Priesterkongreß ...

Digitaler Datenaustausch: Bundesagentur für Arbeit kooperiert mit Sozialversicherungsträgern

Region. Auch Mitgliedsbescheinigungen in Papierform entfallen, denn die Krankenkassen melden automatisch die Krankenkassenmitgliedschaft ...

Atzelgift lässt seinen Karneval erfolgreich wiederaufleben

Atzelgift. Im Gemeindezentrum in Atzelgift angekommen, wartete ein buntes Programm aus Musik, Tanz und Spielen auf die Kinder ...

Weitere Artikel


Alpha-Abende zu Themen des christlichen Glaubens

Montabaur. In dem Film "Come on, Come on" geht es um Ängste, Wünsche und Zukunftsträume. Ein ungewöhnlicher neuer Einstieg, ...

Vertreterversammlung der Westerwald Bank kam erstmal nach Corona wieder zusammen

Ransbach-Baumbach. „Diese Vertreterversammlung“, so Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, „ist die erste ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 414 in der Ortslage Kroppach – zwei Verletzte

Kroppach. Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Donnerstag (2. Juni) gegen 14.25 Uhr die Feuerwehren und den Rettungsdienst. ...

Nach Vorwürfen sexueller Belästigung: Westerwälder Bezirksdekan Roth tritt zurück

Region. Diese Berichterstattung in "Christ & Welt" hatte die katholische Kirche im Westerwald aufgewühlt. Ende Mai hatte ...

Caritas Westerwald-Rhein-Lahn bildet Menschen aus arabischem Raum zu Pflegekräften aus

Region. Die Hauptpersonen durften bei der kleinen Pressepräsentation natürlich nicht fehlen: Nicht alle der insgesamt 38 ...

Kleiner Wäller Hessentageswanderweg in Herborn

Herborn. Während die meisten der Kleinen Wäller Wandertouren im Westerwald mitten durch die Natur gehen, kommen Wandernde ...

Werbung