Werbung

Nachricht vom 01.06.2022    

5.000 Euro für Benefizspiele der Lotto-Elf – unter anderem in Kroppach

Die PSD Bank Koblenz unterstützt vier Benefiz-Fußballspiele der Lotto-Elf Rheinland-Pfalz: Neben Kroppach erhalten auch Simmern, Hillesheim und Ettringen eine Spende von insgesamt 5.000 Euro.

Mit einer Spende von insgesamt 5.000 Euro erhöht die PSD Bank Koblenz den Erlös von vier Benefizspielen der Lotto-Elf Rheinland-Pfalz. Beim Spiel der Lotto-Elf gegen die Mannschaft SC Simmern Oldies & Friends am 25. Mai wurde der Spendenscheck symbolisch an die gesamte Lotto-Elf vergeben. Foto: Tim Kirsch

Kroppach. Die Mannschaft setzt sich aus Prominenten zusammen, aktuell tragen zum Beispiel David Odonkor, Niko Bungert und Olympiasiegerin Lena Goeßling das Trikot der Lotto-Elf. Jahr für Jahr tritt das Team bei zehn bis 15 Benefizspielen an, die Fußballvereine im Land für einen guten Zweck ausrichten. Bei vier Spielen in diesem Jahr sorgt die PSD Bank Koblenz mit Spenden von je 1.250 Euro dafür, dass möglichst viel Geld für den guten Zweck zusammenkommt. Das erste fand am 13. Mai in Kroppach statt, das zweite zwölf Tage später in Simmern. Auch in Hillesheim und in Ettringen wird eine Spende der PSD Bank Koblenz den Erlös der jeweiligen Benefizspiele erhöhen.

Den Auftakt der von der PSD Bank Koblenz geförderten Spielserie der Lotto-Elf machte das Spiel am 13. Mai in Kroppach bei Altenkirchen im Westerwald. Der FSV Kroppach organisierte das Spiel zugunsten der Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help. Die Spende der PSD Bank Koblenz in Höhe von 1.250 Euro mitgerechnet, kamen bei dem Benefizspiel gegen eine Ü-40-Auswahl des FSV Kroppach insgesamt 57.000 Euro zusammen. Das Geld fließt in den Bau einer Schule in Ruanda.

Am 25. Mai trat die Lotto-Elf beim SC Simmern im Westerwald an. Angefragt war sie schon vor Beginn der Corona-Pandemie, der Verein wollte mit diesem Ereignis einen neuen Kunstrasen einweihen und Vereinsjubiläum feiern. Das konnte nun mit dem Spiel gegen die Mannschaft SC Simmern Oldies & Friends nachgeholt werden. Auch hierbei wurden eifrig Spenden gesammelt – zugunsten des Hospizvereins Westerwald. Inklusive der Spende der PSD Bank Koblenz von 1.250 Euro kamen 14.000 Euro zusammen. In der Halbzeitpause überreichte Bernd Schittler, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Koblenz, einen symbolischen Scheck über 5.000 Euro für vier Benefizspiele an die gesamte Lotto-Elf. „Fußball verbindet, das sehen wir heute wieder eindrucksvoll“, sagte Bernd Schittler. „Wir begrüßen das Engagement der Lotto-Elf und der einladenden Vereine und leisten dabei sehr gerne auch unsererseits einen Beitrag, damit so viele Spenden wie möglich für soziale und nachhaltige Zwecke zusammenkommen.“




Anzeige

Weiter geht es bereits am 2. Juni in Hillesheim in der Eifel. Dorthin lädt der VfL Hillesheim die Lotto-Elf und so viele Zuschauer/-innen wie möglich ein. Das Benefizspiel, ebenfalls von der PSD Bank Koblenz mit 1.250 Euro unterstützt, soll Spenden für geflüchtete Familien aus der Ukraine gewinnen.

Der vierte Auftritt der Lotto-Elf in diesem Jahr, den die PSD Bank Koblenz unterstützt, ist dann am 20. Juli ein Spiel beim JSV Ettringen in der Nähe von Mayen. Der Verein sammelt Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal im vergangenen Sommer.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


F-Junioren starteten mit neuem Spielsystem in die Saison 2022/23

Guckheim. Auf gleich sechs Spielfeldern traten zeitversetzt insgesamt 70 Teams an. Kreisjugendleiter Sven Hering und auch ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg bietet Lehrgang für Kindertrainer-Zertifikat an

Weyerbusch. Das neue Kindertrainer-Zertifikat umfasst 20 Lerneinheiten, zwei Präsenztage und drei Onlinephasen und wird mit ...

Startschuss der Tischtennis-Minimeisterschaften: Wirgeserin ist Aushängeschild

Kirchberg/Wirges. Kürzlich fand in Kirchberg (Hunsrück) der Startschuss zur 40. Auflage der Turnierserie statt. Und das ist ...

350 Jahre Schloss Oranienstein und ein Sieg für die Rockets

Diez-Limburg. Auch am Sonntag (18. September) sollte es wieder ein torreiches Spiel geben, auch wenn es zunächst danach aussah, ...

Klarer 6:0 Sieg für JSG Wisserland bei Wällerland

Region. "Frigyes Tanczos kam zu seinem ersten Treffer für das JSG-Team. Nach einem Freistoß in den Strafraum reagierte er ...

Jörg Müller, Fußballkreis Westerwald/Sieg vom DFB in die Kommission "Qualifizierung" berufen

Bruchertseifen/Region. Die Qualifizierung der Vereinstrainer- und Trainerinnen ist ein grundlegender Baustein der erfolgreichen ...

Weitere Artikel


Filmreif - Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Am 13. Juni zeigt das Cinexx Hachenburg „Die wundersame Welt des Louis Wain“ (Biografie/Drama, Länge 111 Minuten). ...

Ehemaliger Dekan wird klangvoll in der Musikkirche verabschiedet

Ransbach-Baumbach. Drei Jahrzehnte nach seiner Ordination steht der evangelische Pfarrer vor mehr als 150 Weggefährtinnen ...

Rechtliche und medizinische Aspekte der Patientenverfügung

Montabaur. Damit wird sichergestellt, dass Ihr Wille umgesetzt wird, auch wenn Sie ihn in Ihrer krankheitsbedingten Situation ...

Auch im Westerwald: Weltfahrradtag am 3. Juni

Großes Umstiegs-Potential vom Auto aufs Pedelec

Montabaur. Unser Bundesland ist Spitzenreiter aller Bundesländer in Hinblick ...

Burg Greifenstein mit Glockenwelt: Geschichte zum Hören und Sehen im Westerwald

Greifenstein. Auch wenn die Burg Greifenstein zum Lahn-Dill-Kreis gehört, so liegt sie doch im geografischen Westerwald und ...

Gemeinsame Übung des Jugendrotkreuz und der Jugendfeuerwehr Nordhofen

Selters. Mit Hilfe von Karten und Funkgeräten durchsuchten die insgesamt 16 Kinder und Jugendlichen in mehreren Gruppen das ...

Werbung