Werbung

Pressemitteilung vom 27.05.2022    

Selters: "Firefighter Action Day" wurde zum Publikumsmagnet für Familien

Über 150 Kinder besuchten den Infonachmittag der Feuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Selters. Der große Andrang belohnte die Ausrichter für die wochenlangen Vorbereitungen. Viele Familien fanden den Weg zur Feuerwache im Industriegebiet und erlebten spannende Attraktionen und Spiele.

Bei schönstem Wetter fand ein abwechslungsreicher und gelungener Nachmittag zur Nachwuchswerbung am Feuerwehrgerätehaus in Selters statt. (Fotos: Feuerwehr)

Selters. Bei schönstem Wetter fand ein abwechslungsreicher und gelungener Nachmittag zur Nachwuchswerbung am Feuerwehrgerätehaus in Selters statt. Der große Andrang belohnte die Ausrichter für die wochenlangen Vorbereitungen. Viele Familien fanden den Weg zur Feuerwache im Industriegebiet und erlebten spannende Attraktionen und Spiele. Als besonderes Highlight hatte man in den Ortschaften des eigenen Ausrückbereiches (Ellenhausen, Krümmel, Selters, Sessenhausen und Vielbach) Haltestellen eingerichtet, von denen die Besucher mit dem Feuerwehrauto zum Veranstaltungsort gelangten. Am Gerätehaus angekommen, wurden sie von einem Betreuerteam empfangen. Mithilfe eines Laufzettels ging es dann zu verschiedenen Stationen, die in unterschiedlichster Art und Weise die Arbeit der Feuerwehr lehrreich und spielerisch vermittelten. So gehörte das Löschen eines Feuers mit einem Wasserlöscher ebenso zum Programm, wie das Wettrennen zweier Feuerwehrautos mit Wasserstrahlantrieb.

Bei einer Foto-Schnitzeljagd durch die Feuerwache waren schließlich auch Neugier und Entdeckergeist bei den Eltern geweckt. Auf und ab ging es durch die Fahrzeughallen und Werkstätten auf der Suche nach den abgebildeten Gegenständen, deren Position es aufzuschreiben galt. An der Experimente-Station staunte man nicht schlecht, wie sich aus einer chemischen Reaktion zweier Stoffe plötzlich Rauch und Feuer entwickelten. Abschließend gab es für alle Teilnehmer eine Urkunde. Für leuchtende Kinderaugen sorgte außerdem eine Showübung der beiden Jugendfeuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Selters. Der Nachwuchs zeigte sein Können bei einem simulierten Auto-Brand und wurde mit einem großen Applaus für die gelungene Vorführung belohnt.



Für die Ausrichter der Feuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Selters war es seit über zwei Jahren in der Corona Pandemie endlich wieder eine Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit ihren beiden Jugendfeuerwehren für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre und den frisch gegründeten Bambini Gruppen (für Kinder ab 6 Jahre) möchten die Feuerwehren nun wieder durchstarten, um Nachwuchs für ihre wichtige Arbeit zu gewinnen. Nach dem großen Zuspruch am "Firefighter Action Day" hoffen die Verantwortlichen auf weitergehendes Interesse und Anmeldungen für ihre Angebote in der Jugendarbeit.

Die neuen Bambini Gruppen "Feuerlöwen Krümmel-Sessenhausen" und "Löschlöwen Selters" starten am Freitag, den 10. Juni, um 17 Uhr in der Feuerwache Selters in ihren ersten gemeinsamen Übungsabend. Kinder sind hierzu herzlich mit ihren Eltern eingeladen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Drogeneinfluss und Fund von Betäubungsmitteln

Hachenburg. Es wurde daher die Entnahme einer Blutprobe bei dem Mann angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Es konnte ...

Wanderung durch die Felsgrabenschlucht

Höhr-Grenzhausen. „Durch die Felsgrabenschlucht“ und hat eine Länge von circa 6,4 Kilometern. Schriftliche Voranmeldung unter ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Die Kunz & Brosius "Comedy-Show"

Höhr-Grenzhausen. Egal, ob samstags im Supermarkt, beim türkischen Friseur oder im Fitnessstudio: Mit meisterhaften Parodien ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Weitere Artikel


Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Wirges: Verkehrsunfallflucht durch betrunkenen Autofahrer

Wirges. Die Streife der Polizeiinspektion Montabaur konnte den Pkw parkend antreffen und den Fahrer im Haus ermitteln. Aufgrund ...

"Vereinsblutspende" des DRK Selters: Bier gegen Blut

Wittgert. Da die Zahl der Spendenwilligen beim Blutspenden leider rapide sinkt, hat sich das DRK dieses Mal eine besondere ...

Reiner Meutsch eröffnet die 600. Fly & Help-Schule

Kroppach. Reiner Meutsch aus Kroppach im Westerwald ist es wichtig, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Daher unterstützt ...

Guckheim: Hochwertiges Mountainbike entwendet

Guckheim. Das Mountainbike war mittels Vorhängeschlosses an einer Stütze des Carports gesichert. Durch den unbekannten Täter ...

Lerne mähen mit der Sense

Höchstenbach. Die NABU-Gruppe Kroppacher Schweiz lädt ein zu einem Workshop am Samstag, den 9. Juni von 9.30 bis 12 Uhr. ...

Werbung