Werbung

Nachricht vom 27.05.2022    

Firefighter Action Day wurde zum Publikumsmagnet für Familien

Über 150 Kinder besuchten Infonachmittag der Feuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Selters.

Betreuerteam der Feuerlöwen Krümmel-Sessenhausen und Löschlöwen Selters – Foto: Rita Steindorf

Selters. Bei schönstem Wetter fand am Sonntag, den 14. Mai ein abwechslungsreicher und gelungener Nachmittag zur Nachwuchswerbung am Feuerwehrgerätehaus in Selters statt. Der große Andrang belohnte die Ausrichter für die wochenlangen Vorbereitungen. Viele Familien fanden den Weg zur Feuerwache im Industriegebiet und erlebten spannende Attraktionen und Spiele. Als besonderes Highlight hatte man in den Ortschaften des eigenen Ausrückbereiches (Ellenhausen, Krümmel, Selters, Sessenhausen und Vielbach) Haltestellen eingerichtet, von denen die Besucher mit dem Feuerwehrauto zum Veranstaltungsort gelangten. Am Gerätehaus angekommen, wurden sie von einem Betreuerteam empfangen. Mithilfe eines Laufzettels ging es dann zu verschiedenen Stationen, die in unterschiedlichster Art und Weise die Arbeit der Feuerwehr lehrreich und spielerisch vermittelten. So gehörte das Löschen eines Feuers mit einem Wasserlöscher ebenso zum Programm, wie das Wettrennen zweier Feuerwehrautos mit Wasserstrahlantrieb.

Bei einer Foto-Schnitzeljagd durch die Feuerwache waren schließlich auch Neugier und Entdeckergeist bei den Eltern geweckt. Auf und ab ging es durch die Fahrzeughallen und Werkstätten auf der Suche nach den abgebildeten Gegenständen, deren Position es aufzuschreiben galt. An der Experimente-Station staunte man nicht schlecht, wie sich aus einer chemischen Reaktion zweier Stoffe plötzlich Rauch und Feuer entwickelten. Abschließend gab es für alle Teilnehmer eine Urkunde. Für leuchtende Kinderaugen sorgte außerdem eine Showübung der beiden Jugendfeuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Selters. Der Nachwuchs zeigte sein Können bei einem simulierten PKW-Brand und wurde mit einem großen Applaus für die gelungene Vorführung belohnt.



Für die Ausrichter der Feuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Selters war es seit über zwei Jahren in der Corona Pandemie endlich wieder eine Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit ihren beiden Jugendfeuerwehren für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre und den frisch gegründeten Bambini Gruppen (für Kinder ab 6 Jahre) möchten die Feuerwehren nun wieder durchstarten, um Nachwuchs für ihre wichtige Arbeit zu gewinnen. Nach dem großen Zuspruch am Firefighter Action Day hoffen die Verantwortlichen auf weitergehendes Interesse und Anmeldungen für ihre Angebote in der Jugendarbeit.

Die neuen Bambini Gruppen „Feuerlöwen Krümmel-Sessenhausen“ und „Löschlöwen Selters“ starten am Freitag, den 10. Juni um 17 Uhr in der Feuerwache Selters in ihren ersten gemeinsamen Übungsabend. Kinder sind hierzu herzlich mit ihren Eltern eingeladen.

Interessierte Kinder und Jugendliche können sich darüber hinaus jederzeit über die Homepage www.freudeamhelfen.de oder per Email freudeamhelfen@ffvgs.de an die Feuerwehren wenden. Das jeweilige Betreuerteam vereinbart gerne einen Termin zum Kennenlernen.


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


12. Fußballcamp mit dem SV Gehlert: Mehr als nur Sport

Hachenburg. Die kleinen Fußballer des SV Gehlert und umliegender Vereine freuten sich über die Einladung zum Fußball-Feriencamp. ...

Young- und Oldtimer kommen am 14. August nach Oberdreis

Oberdreis. Zum 7. Mal lädt der Young- und Oldtimerclub Oberdreis zum Treffen ein. Alle Auto- und insbesondere die Oldtimer-Liebhaber ...

2. Elberter Gickellauf mit großem Familienfest und Jubilarehrung

Niederelbert. Neben einem Bambini-Lauf über 800 Meter, einer Jugendstrecke über 2.000 Meter sowie dem 5.000 Meter Hauptlauf ...

Bad Marienberger Grundschulkinder unterstützen zwei Hilfsprojekte durch Spendenwanderung

Bad Marienberg. Zuvor hatten die Schüler in ihrem Familien- und Freundeskreis fleißig Paten gesucht, die bereit waren, für ...

Nistertaler Sportfeunde Atzelgift / Luckenbach e. V. feiern Spatenstich

Nistertal. Der Vereinsvorsitzende Norbert Roth brachte es im anschließenden Pressegespräch auf den Punkt: "Es ist nicht nur ...

Neues vom SG Elbert/Horbach in der die Saison 2022/23

Horbach.

In neuer Spielklasse, mit neuem Trainer und neuer Mannschaft:
Nach dem Doppelaufstieg der I. Mannschaft von ...

Weitere Artikel


Betreuung aus einer Hand: Jobcenter ab Juni für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

Region. Anträge auf Leistungen der Grundsicherung können bereits jetzt gestellt werden. Über den Antrag wird entschieden, ...

Jahresempfang der Westerwälder Wirtschaft am 20. September in Unnau

Montabaur. „Ein Glücksfall hingegen ist es, dass die Firma Gäfgen sich sofort bereit erklärt hat, auch ohne die für 2020 ...

Kostenfrei geführte Wanderungen in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland

Höhr-Grenzhausen. Seit Mai starten immer am ersten Samstag um 11 Uhr die Wanderungen. Dabei ist am ersten Samstag des Monats ...

"ALL TOGETHER NOW": Wissener Musiker stellt sich heute Abend (27. Mai) TV-Jury

Wissen. Das Philipp Bender aus Wissen längst über die Grenzen des Westerwaldes bekannt ist, ist hinlänglich bekannt. Jetzt ...

Altenkirchen: Greta outete sich während früherer Schuljahre als lesbisch und kommt in NDR-Doku zu Wort

Altenkirchen. Greta ist 17, lebt in einer Ortsgemeinde in der Nähe von Altenkirchen, geht in die elfte Klasse eines Gymnasiums ...

24-Stunden-Grillen in Ingelbach: Nach drei Jahren Pause wurde wieder angeheizt

Ingelbach. Am Mittwoch (25. Mai) war es so weit - in Ingelbach wurden die Grills angeheizt. Schlag 18 Uhr begann das 24-Stunden-Grillen. ...

Werbung