Werbung

Nachricht vom 24.05.2022    

"Löwentriathlon Westerwald" in Freilingen

Am Samstag und Sonntag, dem 28. und 29. Mai ist das Strandbad am Postweiher in Freilingen Austragungsort des Löwentriathlons. Der mit fast 500 Startern in der Region Westerwald größte und bedeutendste Triathlon steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises.

Fotos: Privat

Freilingen. Der Löwentriathlon nach der erzwungenen „Coronapause“ wieder da. Der beliebte Saisoneröffnungswettkampf mit Schwimmen im offenen Wasser und sensationellen Rad- und Laufstrecken würde, ohne Corona in diesem Jahr zum 10. Male stattfinden. „Während, leider auch in der näheren Umgebung, Triathlonveranstaltungen mit erheblich geringeren Teilnehmerzahlen gegenüber 2019 kaum auf die Beine gestellt werden können, oder gar abgesagt werden müssen, freuen wir uns über leicht steigende Teilnehmerzahlen bei den Altersklassetriathleten“, erklärt Orgaleiter Hans-Christian Mager vom veranstaltenden Verein United Teams e.V., der allerdings fürchtet, dass es Sportveranstaltungen „nach Corona“ zumindest in diesem Jahr noch schwer haben werden.

Die fortdauernde Verunsicherung sowie das Wegbrechen von Helferpotentialen sieht Mager dafür als Hauptgründe. „Wir erleben gerade wie im Zeitraffer eine Art von Selektionsdruck, mal sehen, wie viele Veranstaltungen überleben werden“, blickt Mager über den Löwentriathlon hinaus und ist sich andererseits sicher, dass „qualitativ hochwertige Ausdauersportveranstaltungen wie der Löwentriathlon keine Zukunftssorgen haben müssen“.



Der 10. Löwentriathlon beginnt am Samstag um 14 Uhr mit dem Sprintwettbewerb der RTV-Ligen und der sogenannten „Jedermänner“. Auf der kurzen Sprintstrecke (0,5 Kilometer Schwimmen / 20 Kilometer Radfahren / 5 Kilometer Laufen) werden rund 250 Teilnehmer ab 14 Uhr an den Start gehen und das Löwenwochenende am Postweiher eröffnen. Am Sonntag, den 29. Mai wird der Löwentriathlon auf der Olympischen Distanz ausgetragen, hier ist das Starterfeld auch circa 250 Teilnehmer groß.

Achtung! Im Zuge des Löwentriathlons wird es am Samstag, den 28. Mai zwischen 13.30 und 16 Uhr und am Sonntag, den 29. Mai zwischen 10 und 14 Uhr zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen durch behördlich angeordnete Vollsperrungen im Bereich der B8 zwischen Freilingen und Steinen und im Verlauf auf der K 138 (Steinen – L303) sowie der L303 (Einmündung K1 / L303 – B8 Freilingen) kommen.

Alle Informationen zum Löwentriathlon unter www.loewentriathlon.de


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Große Freundschaftstour führte bis an den Atlantik

Montabaur. Die Etappenfahrt über 1.211 Kilometern auf acht Etappen wurde zu einem selten erlebten Zeugnis deutsch-französischer ...

Bundesliga-Luft in Westerburg: U17 des 1.FC Köln spielt gegen den SV Wehen Wiesbaden

Westerburg. Der Eintritt ist frei. Die beiden Mannschaften sind in der B-Junioren Bundesliga beheimatet und befinden sich ...

Zwei Westerwälder Fußballfreunde auf Verbandstag des FV Rheinland ausgezeichnet

Region. Soeben wurden zwei Sportkameraden aus dem Fußballkreis Westerwald-Sieg und dem Fußballkreis Westerwald/Wied ausgezeichnet. ...

Jugendturnier der JSG Alpenrod war voller Erfolg

Alpenrod. Wenn Jugendleiter Heinz Salzer zum Turnier bittet, strömen die Jugendteams aus nah und fern. Diesmal trafen 54 ...

"Stöffel-Race 24H MTB Challenge" vom 2. bis 3. Juli 2022 im Stöffelpark in Enspel

Enspel. Das weit über die Grenzen des Westerwaldes bekannte und beliebte 24-Stunden-Mountainbikerennen hat es „dank“ Corona ...

JSG Siegtal/Heller: Klarer Sieg der B-Jugend führte zum Aufstieg

Kirchen. Beide Mannschaften ließen keinen Zweifel aufkommen, dass man die Partie gewinnen wollte. Vom Start weg baute das ...

Weitere Artikel


Ölmühle Gilles: Von Bio-Saaten aus der Region zum Ölgenuss

Kreis Neuwied/Westerwald. Deshalb freuen sich Landrat Achim Hallerbach und Jörg Hohenadl von der Wirtschaftsförderung, dass ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Höhr-Grenzhausen frühstückt!

Höhr-Grenzhausen. Im Jahr 2019 haben fast 2.500 Bürger an der Aktion teilgenommen. Das Zentrum ist sehr gespannt, ob diese ...

"Wohnraum gehört zur Grundversorgung": erstes Treffen der Misos

Hachenburg. Im Gasthaus zum Stern in Hachenburg traf sich die kleine Gruppe am 13. Mai in Anwesenheit von Bürgermeisterin ...

Kreisverwaltung bittet um Mithilfe: Illegale Müllentsorgung in Leuterod

Leuterod. Die Ordnungswidrigkeit erfolgte laut Pressemeldung in der Einmündung eines Feldweges in Leuterod, welcher von Siershahn ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Er hat die Hosen an - Sie sagt ihm, welche"

Höhr-Grenzhausen. Dabei sind Männer inzwischen doch sogar bereit zu kochen (mit dem Thermomix), gesund zu leben (etwa einmal ...

Wirges: Exhibitionist durch Polizei gestellt am Dienstag (24. Mai)

Wirges. Der 26-Jährige manipulierte an seinem Geschlechtsteil, jedoch sprach er die Frau nicht an, wie die Polizei in einer ...

Werbung